1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tarotkurs

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Nell, 23. April 2005.

  1. Nell

    Nell Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2005
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Nähe Graz
    Werbung:
    Hallöchen!

    Brauch dringend eine Auskunft, interessiere mich wirklich sehr für Tarot.Beschäftige mich im Moment mit Universal-Waite-Tarot plus dazupassendem Buch.Möchte es unbedingt von Grund auf richtig verstehen. Mein Problem ist allerdings, daß ich keinen Kurs in Graz oder nähere Umgebung finde. Alle Kurse die ich bis jetzt gefunden habe sind weiter (Wien, Kärnten) entfernt. Bin von zu Hause für längere Zeit unabkömmlich. Vielleicht kann mir diesbezüglich wer weiterhelfen, freue mich über jede Hilfe, mein Interesse ist wirklich sehr groß.
    Viel Liebe an alle da draußen, die die diese Zeilen lesen.
    und DANKE im voraus an wen danke auch immer
    NELL
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Hallo

    Schön das dir das Tarot zuspricht... ein Wunderbares Buch in Karten (nein, ich mach keine Tarotpropaganda, aber leute, kauft euch ein Tarot *gg*)

    Ich denke, am besten lernst du das Tarot, wenn du es einfach anwendest, auch wenn du noch nicht alle Beudeutungen einer Karte kennst (ich möchte übrigens die Person treffen, die jede Karte bis in ihre Letzt tiefe verstanden hat)... Aussserdem geht es ja nicht um das Auswenidiglernen von Bedeutungen, sondern darum, das die Karten mit dir zu sprechen beginnen.

    Was sich bei mir bewährt hat ist, das hie und da einfach mal Aufschreibe, was ich in den Karten sehe, manchmal schreibe ich auch eine Legung auf, ein ander mal die Grosse Arcana...

    Ich denke, das man die Karten weder richtig noch falsch verstehen kann, man kann sie entweder verstehen oder nicht. Am Anfang wird man vieleicht ein wenig Schwierigkeiten haben, aber sobald man die Bilder in sich hat wird es wie am Schnürchen gehen...

    Beim Lernen würde ich mich zuerst auf die Grosse Arcana beschränken... Beschäftige dich jeden Tag mit einer Karte, versuche sie dir dich in der Position der Karte vorzustellen, versuche dir Vorzustellen, was du z.b. als Gehängter tun und fühlen würdest, was würde dir durch den Kopf gehen... Beschreibe das Bild (z.b. Ich sehe einen Jungen Menschen, der auf einen Abhang zuläuft, ihn aber nicht sieht, weil er seinen Blick in den Himmel gerichtet hat, er hält ein Weisses Blümchen in der Hand usw usw)

    Bei der Kleinen Arcana ist es fast das Selbe, nur würde ich hier je seinen Satz von Karten zusammen betrachten... Mache eine Geschichte daraus und gehe vom Ass zur 10 oder umgekehrt... lass deiner Phantasie freien Lauf....

    Gut ist auch, wenn du schon von Anfang an Legst... du musst nicht perfekt deuten, warscheinlich brauchst du am Anfang noch viel das Buch und auch dann wird dir nicht alles Klar sein... keine Sorge, man muss halt mit kleinen Schritten beginnen... du wirst merken, das du immer ein wenig besser und sicherer wirst...

    Wenn du eine Karte partout nicht deuten kannst und sie doch immer wieder erscheint, dann lege sie auf die Seite und mache daraus deine Karte... So war es bei mir... Am Anfang konnte ich mit dem Stern (Waite) nichts anfangen, ich vergass immer seine Bedeutung und musste für diese Karte immer das Buch zur Hand nehmen... Und Pötzlich, in einer Legung wurde mir der Stern klar, ich verstand ihn... nicht nur dem Wort nach, sondern in meinem Herzen... ein Tag später schenke mir ein Freund von mir das Crowley-spiel, und ich verliebte mich gleich zu beginn in seine Sternkarte....

    MFG FIST
     
    Belmond gefällt das.
  3. tamarae

    tamarae Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    32
    Werbung:
    Hallo Nell!

    Ich habe mir auch vor kurzem Tarot-Karten gekauft (Waite) mit dazugehörigem Buch, welches die Karten und die verschiedenen Legemuster total verständlich beschreibt.

    Ich hab das dann mit meiner besten Freundin ausprobiert und ich muss sagen, es hat sehr gut geklappt. Wir haben uns ein paar Stunden damit beschäftigt, viele unterschiedliche Fragen gestellt und 2 verschiedene Legemuster ausprobiert.

    Ich denke, Übung macht den Meister und im Prinzip kannst nur Du allein erkennen, was Dir die Karten versuchen, zu sagen.

    Klar, manchmal haben wir uns auch schwer getan und überlegt, in welchen Zusammenhang dies oder jenes stehen könnte, aber dafür hat man ja dann auch noch andere Karten des Musters und so kann man wieder kombinieren.

    Viel Freude mit Tarot,
    LG Tamara :daisy:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Colina
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    500
  2. tweety33
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    594

Diese Seite empfehlen