1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stein ist voll Kalk...was tun?

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von pipoca, 30. Oktober 2009.

  1. pipoca

    pipoca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Liebe Stein-Freunde
    Ich benutze verschiedene Heilsteine für den Wasserkrug. Da wir sehr "Hartes" Wasser haben - also viel Kalk- sind die Steine nach ein paar Wochen rauh und weiß voller Kalk.
    ...Normalerweise reinige ich Kalk mit Apfelessig...glaub aber nicht, dass das den Steinen gut tut...hat wer einen Tip für mich wie ich den Kalk runterbekommen kann...??
    danke!
    pipoca
     
  2. Belle

    Belle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Niflheim
    Benutz absofort stilles Mineralwasser für Deinen Wasserkrug, musst halt auf den Mineralgehalt achten, Regenwasser würde theoretisch auch gehen.

    Reinigung im Salz
    Man verwende möglichst Meersalz, es ist grobkörniger und hängt sich nicht in poröse Oberflächen.
    Die Salzkristalle wirken zum einen wie kleine Magnete auf die Schwingungen, die sich in der Vielzahl der Salzkristalle "totlaufen". Manche Steine vertragen aber den direkten Kontakt zu Salz nicht. Eine chemische Reaktion kann den Stein die Politur kosten oder die Farbe verändert sich. Für einen Opal ist Salz sogar der Tod. Das Salz entzieht ihm das Wasser und er wandelt sich in Chalcedon um.
    Das Beste ist, Du nimmst zwei Glasschüsseln, die eine größer als die andere. In die größere füllst Du Meersalz ein und drückst die kleine dann in das Salz. In die kleine Schüssel kommen nun die zu reinigenden Steine. Du kannst die kleine Schüssel auch mit Wasser füllen. Dann geht der Reinigungsprozeß nach schneller. Das Salz kann über längeren Zeitraum hinweg benutzt werden, das Wasser ist nach jeder Reinigung eines oder mehrerer Steine zu wechseln.
    Die Schnüre von Ketten können, je nach ihrer Qualität, jedoch durch das Wasser Schaden nehmen und sich nach und nach zersetzen. Dann laß einfach das Wasser weg und lege die Kette nur so in die kleine Glasschüssel.
    Die Reinigungsdauer richtet sich auch hier wieder nach der Trage- bzw. Anwendungsdauer. Hast Du den/die Stein/e über Wochen hinweg getragen, dann reinige sie für 4-6 Stunden. Wurden die Steine nur kurz benutzt, genügen ganze 10 Minuten.
    Vergiß die Steine nicht im Salz. Auf die Dauer laugen sie aus und verlieren ihre Wirkung.
     
  3. sage

    sage Guest

    Ganz vorsichtig mit kalkarmen Wasser abwaschen, mitllerweile gibt es auch schon "Waschlotion" für Steine...werd mal nachschaun, wie die heißt und wo man die bekommt.
    Für den Wasserkrug...nicht soviel wasser einfüllen, ein Glas mit den Steinen da reinsetzen, damit kein Wasser an die Steien kommt, die Energien gehen auch durch das Glas in das Wasser.
    Ansonsten reinige ich (energeitsich) die Steine mit Salbeirauch oder ne "Gruppenreinigung" mit Reiki, da ich viele Steine habe, sit das einfacher, als jeden einzeln unter fließendem Wasser zu reinigen.


    Sage
     
  4. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Behindert der Kalk denn die energetische Wirkung? Ernstgemeinte Frage.

    Wenn der Stein sowieso immer wieder ins Wasser soll, würde ich das ignorieren. (Was anderes wäre es, wenn Du einen schönen Stein mal zur Abwechslung mit reingetan hast und ihn jetzt wieder anderswohin legen willst, dann wäre es schon eine „kosmetische“ Frage).
     
  5. Rauschkugl0290

    Rauschkugl0290 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Du musst die Steine regelmäßig entladen und dann wieder dem steinentsprechend wieder aufladen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen