1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sonne Quadrat Mond Problem!!!

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von magickian20, 14. Mai 2005.

  1. magickian20

    magickian20 Guest

    Werbung:
    Hallo, bin Neuling in diesem Forum!
    Meine Sonne hat ein Quadrat zu Mond, ausserdem ist meine Sonne im Löwen mein Mond im Stier, das verwirrt mich irgendwie, weil ich oft nur dann etwas mache, wenn ich mich danach fühle, aber dann mach es schon perfekt.
    Was sagt ihr dazu, wie soll man mit so einem Quadrat umgehen, vorallem wenn man es irgendwie als hinderlich empfindet?
    Könnte man den Mond vielleicht einfach in ein anderes zeichen stecken? Ich möcht ihn da weg haben!!! :angry2:
    Ausserdem tu ich mir extrem schwer mit Gruppen, wo Menschen sind, die zu mir nicht wirklich dazupassen, da schweige ich extrem gerne und habe oft keine Lust um Aufmerksamkeit zu kämpfen, obwohl ich Aufmerksamkeit will, egal von wem!

    Meine Daten: 20.8.1984 uhrzeit: 04:30 Ukraine Kharkov, Weltzeit: 0:30

    Danke im Voraus für eure Meinung
    lg magickie
     
  2. marita klein

    marita klein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    1
    hallo, ich werde dir versuchen, auf diese Frage zu antworten. ich habe selbst ein Sonne - Mond Quadrat und deshalb auch Erfahrung damit. außerdem praktiziere ich schon 12 Jahre Astrologie.
    du hast die Sonne im Löwen und bist deshalb sehr individualistisch eingestellt, eigentlich stehst du gern im Mittelpunkt und fühlst dich als Königin, der andere zu huldigen haben( ist etwas übertrieben dargestellt, aber im Extrem kann man es besser erkennen, kommt eben auf deine Ehrlichkeit an, dies zu erkennen) du verfügst auch über einen gewissen Stolz.
    vielleicht sagst du nun, das stimmt nicht ganz?
    das liegt an deinem Mond im Stier, der sich gern in Gemeinschaften einfügen will und sehr extrem auf Sicherheit bedacht ist. eigentlich willst du gefühlsmäßig dich in eine Gruppe intregrieren, aber deine Sonne ist sehr eigenständig und möchte selbst was erschaffen und deshalb hast du Angst, dich zu verlieren, wenn du zu fest eingebunden bist.
    es kommt nun darauf an, diese beiden Seiten in dir zu versöhnen. zu deiner Individualität zu stehen( Sonne im Löwen), aber auch deine Sicherheitsbedürfnisse und deinen seelischen Pragmatismus zu leben.
    allerdings finde ich, dass es wichtiger ist, seine Sonne zu leben, Mond hast du aus deiner Vergangenheit mitgebracht.
    außerdem ist das Sonne - Mond Quadrat ein Zeichen dafür, dass es in der Ehe deiner Eltern zum Zeitpunkt deiner Geburt Spannungen gegeben hat. es geht grundsätzlich um einen Konflikt zwischen Mann und Frau. und vielleicht geht es dir ähnlich. manchmal bist du sehr zupackend und willst dich verausgaben und dann wieder so sehr auf deine Sicherheit bedacht und eher empfangend.
    es ist wichtig beide Seiten an dir zu erkennen und zu leben.
    ich hoffe, dass ich dir einige Anregungen und Denkanstösse geben konnte.

    alles Gute Marita
     
  3. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Ich hab auch ein Quadrat zwischen Sonne und Mond, aber zwischen Krebs und Waage, was meiner Meinung nach weniger schlimm ist als Löwe und Stier, oder?
    Manchmal bin ich aber auch hin- und hergerissen
    :schaukel:
    Ich hab das Quadrat nicht gradgenau, aber im Zeichen halt. Hat das da trotzdem noch Wirkung, auch wenns nicht gradgenau ist?

    lg Annie_star
     
  4. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.977
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hi ihr LIeben, :)

    Es ist auch sinnvoll, bei einem Quadrat von Sonne zum Mond im Horoskop nachzusehen, in welcher Phase sich der Mond im Verhältnis zur Sonne befindet! Der Mond kann bei diesem Aspekt sich im aufsteigenden Zyklus befinden, also sich von der Sonne seit dem letzten Neumond entfernen. Ebenso kann es sein, dass der Mond im letzten Viertel vor dem nächsten Neumond steht.

    Dune Rudhyar hat in seinem Buch "der Sonne-Mondzyklus" das Verhältnis zu Sonne und Mond den entsprechenden Zyklen nach sehr gut beschrieben und zum Ausdruck gebracht, wie sich die ensprechende Konstellation bei einem Menschen bemerkbar macht. Von Neumond bis Vollmond erkennt man die aufsteigende Phase bis zum Höhepunkt, der Opposition. Hier wird sozusagen der Keim des Neumondes zum austreiben gebracht, bis zur Blüte bei Vollmond.
    Ein seperatives Quadrat von Sonne zum Mond - also aufsteigend - bringt immer den Drang mit diesen "Keim" zur Vollendung zu bringen.

    Beim applikativem Quadrat denkt man sich schon, wie man aus den bisherigen Erkenntissen etwas später Neues auf die Beine stellen will. Manche reißen hier ganz bewusst alte Traditionen nieder, damit etwas besseres darauf aufgebaut werden kann.

    Sonne-Mond Stellungen werden bei der Huberschule als Vater-Sohn bedeutet.
    Trotzdem, bei einer Opposition von Sonne und Mond kann man immer das Gefühls-Ich vom Mental-Ich sehr gut unterscheiden. Natürlich sind auch die Häuser sehr wichtig, weil man ja sieht, wo sich der Lernprozess befindet und die Zeichen sagen aus, wie man damit umgeht.

    Mit lieben Grüßen!

    Arnold
     
  5. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Und wie ist das dann bei mir? :zauberer1
    Ich bin wohl mal kurz vor Vollmond geboren, hab ich gelesen...
     
  6. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.977
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Liebe Annie_star,

    Pardon, wo hast du das gelesen? Dein Mond steht 0.36 Grad in der Waage, deine Sonne im Krebs auf 13 Grad...Das ergibt einen Winkel von 67 Grad zu deiner Sonne, ein wenig nach dem Sextil, sobald man einen Orbit von 5 Grad gibt. Jedenfalls befindet sich dein Mond in der Phase des Aufkeimens

    Liebe Grüße! :kiss3:

    Arnold
     
  7. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Naja, oder meine Mama meinte, als sie ausm Fenster geschaut hat kurz bevor ich auf die Welt kam, da war der Mond schon ziemlich sehr rund... und in irgendwelchen Mondkalendern stand da mal, am 5. oder 4.7. wäre Vollmond gewesen... vielleicht hab ich mich da auch geirrt... keine Ahnung
    Wenn der Mond bei mir aufkeimt, heißt das dann, dass es weniger schlimm ist als ein gradgenaues Quadrat zwischen Sonne und Mond? Weils näher am Sextil dran ist?

    Ja, ich hab noch viel zu lernen, ich weiß... :rolleyes:
     
  8. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.977
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe Annie_star, :)

    Dein Abstand ist noch weit vor dem Quadrat, eher beim Sextil. Damit ist der Mond auch nicht unter "Druck", wie es bei 90 Grad der Fall sein mag. Rote Aspekte tragen immer in sich die Forderung nach Leistung und Umsetzung. Das kann einen Mond schon eine gewisse Spannung vermitteln. Der Mond ist ja mehr oder weniger ein reflektierendes Prinzip. Ein Mond kann lieb sein, sich beliebt machen, aber Leistung bringt man mit Pluto, Sonne und Mars, weil es in ihrer Eigenschaft liegt. Deine Sonne hat ohnehin im Zeichen Krebs und im vierten Haus eine "Mondbrille" auf. Daher ist der Mond natürlich bei dir sehr bedeutsam im Horoskop.

    Vor der siebten Häuserspitze ist man mit dem Mond Anfang Waage dabei, dass man durch inneres Annehmen zur Harmonie kommen wird. Im sechsten Haus sollen wir ja dienen, unser Brötchen erwerben. Dein Mond erhält zudem vier Aspekte, und was hier auch wichtig ist, er bekommt alle drei Aspektfarben von rot, grün und blau. Somit bist du für alle sozialen und helferische Berufe geeignet. Auch Psychologie oder die Arbeit mit Kindern wäre dein Ding. Forscherqualitäten sind bei dir natürlich ebenfalls vorhanden.

    Wahrscheinlich sind in der Kindheit ab und zu die Teller und Tassen zu Hause geflogen, jedenfalls herrschte immer eine gewisse nervöse Unruhe, oder?

    Liebe Grüße! :kiss3:

    Arnold
     
  9. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Oh ja, das kann ich sehr bestätigen, ich bin schon immer ein "Mondkind" gewesen. Und entscheiden kann ich mich auch nie. :schaukel:
    Da bin ich immer froh, wenn mir das andere abnehmen.

    Du triffst den Nagel auf den Kopf :danke: Ich hab zwar am Anfang immer hin und herüberlegt was ich nun beruflich machen soll (von Koch, über Krankenschwester, über Designer (naja, die Waage denk ich...) bis hin zu Schriftsteller, und nun ist es Pädagogin oder Erzieher. Ich denke auch dabei bleibt es, die kleinen putzigen Geschöpfe sind so süüüüüß :D
    Wenn ich im Abi besser gewesen wäre, hätte ich hundertpro Psychologie studiert, aber neeee, da muss mal wieder Mathe seine Spuren hinterlassen... :angry2:
    Naja, meine Forscherqualitäten werden sich an der Uni hoffentlich trotzdem gut auszahlen.
    Kann man eigentlich noch an anderen Konstellationen erkennen, ob man für ein Studium geeignet ist?
    Naja, auch wenn die Beziehung zu meiner Mama nicht immer frei von Spannungen war, ist sie doch sehr intensiv und auch im Grunde genommen positiv :daisy:

    lg Annie_star
     
  10. magickian20

    magickian20 Guest

    Werbung:
    Danke für die Antworten! Ich habe bemerkt, dass ich "extreme" Dinge tun muss um meine Gefühlswelt in Schwung zu bringen, was mir sowieso Spass macht, also ist das auch nicht so schlimm, doch war ich in der Kindheit zu anderen sehr ruhig, ausser sie waren echte Freunde von mir, was mich dann beim älter werden vor einen inneren Konflikt gebracht hat, weil mich dann meine passivität zu anderen gestört hat...hrhrh :schaukel:
    lg magickie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen