1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sonne/Mond-Konjunktion und Mond/Neptun-Quadrat

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Kornblume9, 13. Juni 2009.

  1. Kornblume9

    Kornblume9 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    731
    Werbung:
    Hallo zusammen,
    in meinem Horoskop sind u.a. die oben genannten Aspekte zu finden.
    Natürlich ist es möglich, beide voneinander unabhängig zu deuten.
    Naja, ich habe öfter gelesen, dass Planeten, die eine Konjunktion bilden, praktisch "untrennbar" miteinander verbunden seien. Außerdem sei der jeweils andere stets "mitangesprochen", wenn der eine betroffen ist. Bedeutet dies im o.g. Fall, dass bei der Deutung ein Sonne/Neptun-Quadrat hinzugedacht werden könnte (welches im Aspektbild nicht vorhanden ist)? :confused:
    Wie muss ich mir sonst den Einfluss dieser Konjunktion auf die anderen Aspekte von Sonne und Mond vorstellen?
    Oder ein anderes Beispiel: Mond und Merkur bilden keinen Aspekt, zwischen Mond und Mars sowie Merkur und Mars besteht aber jeweils eine Opposition. Sind Mond und Merkur damit (über Mars?) in irgendeiner Form verbunden?

    Liebe Grüße, in Hoffnung auf hilfreiche Antworten,
    Kornblume
     
  2. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.052
    Hallo Kornblume,


    Das seh ich auch so. Bei einer Konjunktion stehen zwei Anlagen im gleichen Zeichen und Haus zusammen und nicht immer ist das besonders angenehm, wie z.b. bei Mars und Vens, die zwei ganz unterschiedliche Verhaltensweisen anzeigen.

    Wenn ich es richtig verstehe, dann steht bei dir Sonne und Mond in Konjunktion aber nur die Sonne steht im Quadrat zu Neptun?

    In dem Fall könnte man es mit kleinen Stichworten versuchen zu deuten:
    Sonne/Mond-Konj.: Wahrnehmung und Handeln liegen auf einer Wellenlänge, man handelt entsprechend seiner Wahrnehmung, diese Konstellation ergibt für sich gesehen eine große Authentizität. Nun trifft die Sonne allerdings ein Quadrat von Neptun. Die Sonne steht für den Selbstausdruck und das Handeln und das wird bei einem Quadrat spannungsvoll neptunisch getriggert. d.h. der Selbstausdruck und das Handeln ist oft unklar, es fällt schwer sich selbst einzuschätzen, man kann Situationen nicht immer richtig einschätzen. Machmal steht es auch für eine Suchtproblematik.
    Da das Quadrat den Mond nicht trifft, sehe ich den Mond eher als ausgleichend und Sonne-unterstützend an.
    Interessant wäre jetzt natürlich, wie es sich für dich anfühlt.:)

    lg
    Gabi
     

Diese Seite empfehlen