1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sind freie Flächen wirklich überflüssig?

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von esoterix, 30. Mai 2009.

  1. esoterix

    esoterix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Werbung:
    Das Zusammenleben mit meiner Frau klappt sehr gut. Von wenigen Ausnahmen abgesehen, finden wir immer einen gemeinsamen Weg. Wobei wir uns in letzter Zeit nicht so einig sind, ist der Punkt, dass ich mich in mit Inventar überfrachteten Räumen nicht wohl fühle. Sie hat kein Problem damit, jede freie Fläche mit weiteren Objekten zu füllen. Wo Platz ist, kann noch etwas hin gestellt werden. Mir hingegen ist das alles zuviel, ich brauche freie Flächen. In Räumen, in denen das Auge vor lauter Objekten den Überblick verliert, fühle ich mich unwohl, ja desorientiert. Mich würde interessieren, was die Feng Shui-Lehre dazu sagt. Wie ich glaube, würde ein FS-Berater bei uns einen Container bestellen.....:rolleyes:

    LG esoterix
     
  2. aussteiger

    aussteiger Guest

    als nicht fs-fachmann sag ich mal:

    freie flaechen sind absolut notwendig, es muss doch platz sein um der phantasie raum zu lassen

    schrecklich, wenn es alles vollgestellt ist - hatte auch so phasen - und wenn das zeug dann wieder rausflog war ich heilfroh ueber den RAUM!

    (achtung: ist ne persoenliche meinung)

    weniger ist mehr! - und weniger haben sowieso!

    lg
     
  3. ufuba

    ufuba Guest

  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Ich brauche auch freie Flächen, was im Haushalt meiner Mutter nie möglich war, weil sie kaufsüchtig ist. Schrecklich...
     
  5. Cades

    Cades Guest


    Ich würde mal sagen, deine Frau ist eine Sammlerin :rolleyes:
    Tja, Kommpromisse schließen ist wohl angebracht...
     
  6. Werbung:

    Oh wie mir das Thema bekannt vorkommt! :)

    Wohnungen einrichten ist mein Beruf und diese Diskussion ist sozusagen mein täglich Brot.

    Die Frauen wollen sehr oft bis auf den letzten cm alles verplant haben (ich brauche Stauraum!).
    Die Männer (und v.a. auch die Kinder) sind davon meist nicht begeistert, die wollen auch Freiräume für sich, abgesehen davon, dass alles auch viel Geld kostet...

    Feng shui-mäßig ists auch nicht günstig, wenn alles gerammelt voll ist, weil Energie muß fließen können und soll nicht blockiert werden. Das hat nämlich dann diesen Effekt, den Du beschreibst. Es engt dich ein und nimmt dir die Luft zum Atmen.

    Ausmisten ist angesagt, man hebt ohnehin viel zu viel Krempel auf, den man eigentlich schon Jahre nicht mehr benützt hat. :rolleyes:

    lg
    Sunny
     
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.707
    Hallo esoterix,

    weniger ist mehr, so ist es auch im FengShui, viele Gegenstände hintereinander weg können nicht wirken, es entsteht ein überladen.

    Container hin oder her, wichtig ist denke ich erstmal das du mit deiner Frau versuchst diesesProblem zu klären.
    Welche gemeinsame Vorstellung kann dadurch entstehen, wenn ihr beide euch entgegenkommt!

    Anscheinend ist euer Karrierebereich mehr auf sie ausgerichtet, den dieser bedeutet ja auch euer Lebensweg.
    Schaue diesen dir ersteinmal an , bringe dich in diesem Bereich stärker ein und lüfte dort ersteinmal den Raum, dann könnte sich von selbst einiges klären;)

    Bin aber kein Profi ;)

    LG
    flimm
     
  8. esoterix

    esoterix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Hallo zusammen,

    ihr könnt meine Empfindung also nachvollziehen. Seit einiger Zeit freue ich mich, ganz wie Aussteiger es formuliert hat, mehr über jedes Teil das aus, statt ins Haus kommt. Der Höhepunkt meiner (Besitz-)Ansprüche ist längst überschritten.

    Eine Lösung zeichnet sich derart ab, dass sie einen Bereich gestalten kann und ein anderer Raum nach meinen Vorstellungen eingerichtet wird. Da wir gerade am Renovieren/Umgestalten sind, lässt sich da etwas machen. Platz und Stauraum haben wir genug. Mir geht es nur um die Räume, in denen wir uns länger aufhalten. Interessant ist auch, dass mich dieser Umstand noch vor einem Jahr nicht gestört hat.

    lg esoterix
     
  9. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    jede art von 'clutter' ist meines erachtens negativ, da es den fluss der energie
    blockiert; damit zu stauungen fuehrt. andererseits sind zu leere flaechen auch
    nicht gut, weil die energie durchrauscht, und nicht im raum selbst bleibt. (stell
    dir das wie in einem tonstudio vor). die richtige mischung machts...
    bist du bei ihr eingezogen, oder habt ihr zusammen eine wohnung genommen?
    wenn ersteres der fall ist, dann ist es ihr 'revier', es sind ihre dinge, vielleicht
    ist das der grund, wieso es dich stoert, das alles voll davon ist, und fuer deine
    sachen (= fuer dich) kein platz ist, und die wohnung so sehr von ihr dominiert
    und eingenommen ist. wenn es euer beider neue wohnung ist, dann sieht es so
    aus, als habe sie die 'oberhand', was das einrichen betrifft, und verfaehrt nach
    gutduenken; also versuche ihr klarzumachen, dass du auch deinen 'platz' in der
    wohnung brauchst, um dich auszubreiten
    dazu brauchst du allerdings kaum feng shui als begreundung/ legitimation.

    ;)
     
  10. aussteiger

    aussteiger Guest

    Werbung:
    da hat mir ein buch bei geholfen, damals: rita pohle - WEG DAMIT! - ein ratgeben zum entruempeln, nicht nur auf der materiellen ebene - 'jedes ding das du ein jahr nicht gebraucht hast kann weg!'

    @ esoterix, zitat: 'Interessant ist auch, dass mich dieser Umstand noch vor einem Jahr nicht gestört hat.'

    das ist schoen, dass du erkennst, dass du auf einem entwicklungsweg bist - solche erkenntnisse koennen die ent-wicklung (auswickeln aus alten mustern) stark beschleunigen - man will dann MEHR davon, immer schneller... - so war es jedenfalls bei mir!

    viel spass in den neuen raeumen! (doppeldeutig...ne, sogar dreideutig... *g*)

    lg
     

Diese Seite empfehlen