1. Hallo Gast, bei unserem Adventkalender wurde die erste Tür geö ffnet!
    Alle näheren Infos (klick)
    Information ausblenden
Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Seltsamer Traum...

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Black_Wolf, 19. Februar 2018.

  1. Black_Wolf

    Black_Wolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2017
    Beiträge:
    966
    Werbung:
    Normalerweise habe ich zwei Arten von Träumen. Der übliche Müll, der den Alltag aufarbeitet und spätestens nach dem ersten Schluck Kaffee vergessen ist, und meine Erinnerungen an frühere Leben als Wolf, die sich unauslöschlich einprägen und von ungeheurer Intensität sind.

    Gestern war's mal was anderes.
    Ich stehe in irgend einem Raum (nicht näher beschreibbar) und ziehe mich an. Aber net die üblichen Klamotten, sondern Kimono, Hakama, Tabi plus geschnürte SAndalen, Gürtel und ein altes Katana. Alles in tiefschwarz, offensichtlich abgetragen, verschrammt und viel benutzt. Weiter ging's net, ich wurd' wach, war ziemlich aufgewühlt...
    Ich habe nichts Einschlägiges gesehen, nicht gelesen oder gehört. Und Ken Jutsu habe ich nie betrieben, habe allenfalls ein paar sehr rudimentäre Grundkenntnisse. Ich kann mich auch an kein Leben als Samurai erinnern, nichts in dieser Richtung, keine Verbindung nach Japan, nur ein schon immer vorhandenes Interesse an dieser alten Kultur...
    Keine Ahnung, was mir das sagen soll, wenn überhaupt eine Botschaft drin steckt... Er hatte jedenfalls nicht die Intensität der Wolfsträume und ich schätze, in ein paar Tagen habe ich ihn vergessen...

    Na ja, wollt's einfach mal einstellen, da der Traum so sehr aus der Reihe tanzte...

    Black Wolf
     
    Herzbluat, Amant und Emillia gefällt das.
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    11.052
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Lieber Black Wolf,

    nach Deiner Schilderung zu urteilen, scheint aber Dein Hintergrundwissen zu Japan doch nicht ganz so unbeleckt zu sein. Zumindest bist Du mit der Bekleidung eines Samurais vertraut.

    Dieser Raum stellt einen Aspekt in Deinem Leben dar, den Du aber bisher noch nicht so sehr beachtet hast. Ja und mit der Kleidung soll in diesem Fall Deine Integrität geschützt werden. Bildhaft rüstest Du Dich also im Sinne eines Samurais auf, um Deine Seelenwelt zu verteidigen. Dafür spräche auch diese aufgewühlte Stimmung in Dir, die meist einer Konfrontation vorausgeht.

    Nach dem, was Du sonst so schreibst, könnte ich mir gut vorstellen, dass hier die Lebensphilosophie von Black Wolf zu Wort kommt (rein spekulativ :D).


    Merlin
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2018
    Oxymora gefällt das.
  3. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    26.803
    Immerhin sind dir da Begriffe präsent.
    Was mich erstaunt ist Japan, das ich als DAS Kunstprodukt an menschlicher HighTec und Manga und ZivilisationsKultur sehe, das es nur geben kann. Nicht dass ich die Kräfte unterschätzen würde. Ich mag Japan sehr. Aber so ganz entgegengesetzt zur Natur (Wolf, Wald) von der du sonst so schreibst.
    Vielleicht suchst du die Quintessenz aus beidem.
     
  4. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    11.670
    Hier tauchst Du als Kulturträger Mensch auf und die Kleidung ist verschlissen und abgetragen.
    Es ist der unbeständige Aspekt. Das, was kommt und geht.
     
    sternenflug gefällt das.
  5. Uranie

    Uranie Guest

    Hallo Black Wolf

    du hast bei deinem Traum nicht beschrieben - wie du dich in dieser Kleidung
    gefühlt hast. Das wäre vllt. ergänzend noch gut zu wissen.

    Für mein Gefühl bist du da in etwas sehr Machtvolles geschlüpft. Gerade weil
    die Kleidung abgetragen war - als ein Zeichen dass du sie häufig getragen - und
    die damit verbunde Energie benutzt hast.

    Die damit verbunde Position innehattest und aktiv ausgeübt hast. Eine lange Zeit
    Mal völlig drin gewesen bist - in dem was diese Kleidung bedeutet und welchen
    Inhalt sie hat für den, der sie trägt und auch für das Aussen- da sie Anderen zeigt,
    wer du bist und welche Position und innere Haltung du "bekleidest".

    Ich habe selbst kein grosses Wissen von einem Samurai (lediglich aus Filmen)-
    aber soviel ich weiss, geht es hierbei immer und im Besonderen um Ehre, ein
    Gefühl der Ehre und Tradition, der alles unterstellt wird.

    Und bei verletzter Ehre tötet sich ein Samurai mit seinem eigenen Schwert auch
    selbst. Es ist ihm wichtig, ehrenvoll und würdevoll zu sterben. Auch in Gefangen-
    schaft genommen, nach einem verlorenen Kampf - meine ich, dass auch vom Feind
    oder dem Gewinner - dieser Freitod - eigene Selbsttötung dem unterlegenen Sam-
    urai gewährt wird.

    Vllt. soll dir der Traum mitteilen, dass du dich innerlich mit diesem Inhalt und
    Thema beschäftigst - es real aber nicht aussprechen kannst und mit jemandem
    besprechen kannst.

    Ehre, Tradition und eine Art Pflichtgefühl ist ja auch bei dir als wichtiger Inhalt im
    Heute immer herauszuhören.

    Vllt schliesst sich hier der Kreis zwischen Wolf und Mensch - mit ähnlichem Inhalt und
    innerer (instinktiver) Verpflichtung und Verbundenheit.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Februar 2018
    Oxymora gefällt das.
  6. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Guest

    Werbung:
    Für mich klingt das so, als wäre eben erst eine Tür aufgegangen. Wart`s mal ab, vllt. kommt da noch mehr.
     
    Oxymora gefällt das.
  7. Black_Wolf

    Black_Wolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2017
    Beiträge:
    966
    Hmmm... Pflicht, Treue, Ehre, Loyalität...

    Japan ist aber auch das Land des Shintō, des Weges der Götter. Hier wäre vielleicht die einzige Parallele zu suchen. Ōkami ist der Wolf, der Beschützer der Bergwälder, der aber m.W. nicht als Gestaltswandler in Menschengestalt auftritt wie die Kitsune...

    Irgend wie wie selbstverständlich...

    Hmmm, jaaa...

    Stimmt.

    Ja, gut möglich...

    Black Wolf *nachdenklich*
     
    taftan, DruideMerlin und Uranie gefällt das.
  8. Uranie

    Uranie Guest

    Was mir dazu gerade auch noch spontan einfällt - die Macht des Geistes -
    die Fähigkeit - diese Fähigkeit zu nutzen - im Kampf - wie auch im Leben.
    Eine hohe Konzentrationsfähigkeit und Präzision - die du vllt. auch als Talent
    schon in dir trägst und hast - da dir diese Kleidung - wie selbstverständlich war.
    Und an die dich dieser Traum bezogen auf deine jetzige Situation vllt. Heilung-
    bringend erinnern soll.
     
    Black_Wolf gefällt das.
  9. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    21.310
    Ort:
    in den weiten des Universums
    So sehe ich es nicht, denn Japan ist ein Land alter und immer noch praktizierender Traditionen.

    Wer Japan bereist sollte sich nicht Tokio usw. ansehen.

    Er sollte mit einem Scout in die Wälder abtauchen in der Wildnis mal 3 Wochen verbringen ohne Schnickschnack.

    Unglaublich was da passiert.

    Ein Samurai ist ein Mensch der sehr mutig ist und nicht nach gibt, also kämpft bis zum letzten Atemzug,

    Ich denke es hat wohl mit @Black_Wolf zu tun. Es kann gut sein, dass es Erinnerungen an ein früheres Leben ist, um ihm die Stärke die in ihm ist zu zeigen.
     
  10. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    26.803
    Werbung:
    Japan hat auch ZEN-Gärten, Tee-Zeremonien und und und ... Nur hat das m.M.n. nichts mit dem Traum des TE zu tun. Darum schrieb ich was in Sachen übertriebener Zivilisation, die ein Ausgleich zum Eifeler Wald ist und so wirken könnte. BW hats ja mit den Göttern eh schon relativiert, hatari. Mein Fehler.
     
    Hatari gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden