1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seit zwei Jahren Pap3D

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von sylvia36, 30. März 2009.

  1. sylvia36

    sylvia36 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2009
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    Hallo
    Seit zwei Jahren geht es immer bergauf und bergab mit meinem Abstrich.Muss alle 3 Monate zum Arzt.Einmal pap2 dann 3 Monate später pap3d.Das macht mich schon fertig.Gibt es etwas was man zusätzlich machen kann?Die Ernährung habe ich schon umgestellt.Oder kann es auch sein das ich seelische Probleme da mit reinziehe.?Vielleicht hat wer einen Tip für mich
    weil alle drei Monate da hingehen nervt und belastet mich.

    Danke
     
  2. ufuba

    ufuba Guest

    Hallo Sylvia,

    ich empfehle Dir das Buch "Frauen-Heil-Kunde" von Margit und Ruediger Dahlke, Volker Zahn
    Be-Deutung und Chancen weiblicher Krankheitsbilder

    Ein Ansatzpunkt wäre noch, wenn es so schwankt, was war in der Zeit in der der Wert runterging? Was hast Du da anders gemacht, Dich anders verhalten, weniger Streß usw.?

    Alles Gute

    Ufuba
     
  3. sylvia36

    sylvia36 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2009
    Beiträge:
    30
    Der Wert geht immer runter wenn mich etwas belastet.Zuerst Probleme mit dem Partner.Und seit Jänner da war ich wieder pap3d.Momentan fürchte ich um meinen Arbeitsplatz und auch finanziell wackelt es ganz schön.Muss wieder hin in zwei Wochen.
     
  4. aigean

    aigean Guest

    Liebe Sylvia36,

    ich habe vor Jahren pap3D gehabt. Ständig dran gedacht, es hat mich richtig runtergezogen. Bei jeder Untersuchung dasselbe Ergebnis.
    Nach einer Weile habe ich mir gedacht, naja Du bist ja engmaschig kontrolliert, im Notfall wird halt 'ne Konisation gemacht. Na und? Es gibt weiß Gott Schlimmeres!
    Ab da war ich relaxed und das hat sich auch auf meinen Wert ausgewirkt. Hat aber über ein Jahr gedauert.:umarmen:
     
  5. ufuba

    ufuba Guest

    Das wundert mich etwas außer Du drückst es auch emotional aus was Dich belastet. Das ist nämlich ganz wichtig, d.h was sich körperlich äußert auf die emotionale Ebene zu holen.
    Was Du sonst so schreibst paßt zur Wurzelchakra-Thematik "Vertrauen ins Leben"....existenzielle Ängste....Ich hoffe Du kannst das für Dich lösen.

    LG Ufuba
     
  6. Midian69

    Midian69 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2005
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Klagenfurt
    Werbung:
    Dieser Abstrich ist nicht aussagekräftig, da indirekter Virusnachweis über Proteine! Hier handelt es sich um Geldmacherei und sonst nix.

    Zumal der HPV nicht die Ursache, sondern IMMER nur eine Begleiterscheinung eines Gebährmutterhals-Programmes ist, ist diese ganze künstliche Aufregung, die hier gemacht wird sehr umsonst.

    Ich spreche hier bewusst nicht von Krebs! Denn wenn dieses Programm 3 Wochen läuft und dann in Heilung geht, wird man keine großen Veränderungen am Gewebe feststellen.
    Trotzdem wird der HPV da sein.

    Läuft das Gebährmutterhals-Programm 1 Jahr durchgehend, wie man feststellen, dass es ein Zellwachstum (Zell-Plus) gegeben hat. In diesem Fall spricht man von Gebährmutterhalskrebs. Und insofern dieses Programm bereits in Heilung geht, wird man auch in diesem Fall wiederum den HPV feststellen.

    Dieser Abstrich ist für nix und wieder nix!!!

    Es ist Angstmache auf höchster Ebene. V.a. gerade durch diese Angst gerät man neuerlich in eine biologische Ausnahmesituation, die wirklich Krebs machen kann.

    Im folgenden Video ist eine Frau, die WIRKLICH Gebährmutterhalskrebs gehabt hat:
    http://www.youtube.com/watch?v=RnaYMISZOKE

    Aja übrigens: Es ist logisch, dass die Werte dann runtergehen, wenn es dir nicht gut geht.

    denn wenn du dich in einer KONFLIKTAKTIVITÄT (CA-Phase) befindest, bist du Dauer-Sympaticoton. Hier wird man eher niedrige HPV-Werte vorfinden können.

    Wenn es dir gut geht, wechselst du in die REPARATUR- bzw. Heilungsphase (Pcl-Phase) und bist Vagoton. HPV ist vermehrt in der Vagotonie aktiv. Jedoch wie oben beschrieben immer nur als Begleiterscheinung während der Reparaturphase.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen