1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schwindel ???

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von flimm, 3. Dezember 2013.

  1. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    da ich zu Schwindelattacken neige (Drehschwindel, Kreislauf, Kristalle im Ohr u.a.) ,
    würde ich gerne eure Meinung hören, welche Planeten oder welche Konstellationen im Radix oder Mundan soetwas darstellen könnten.

    ich habe den Verdacht das es ebenso etwas mit dem Uranus zutun haben könnte.

    Für Vermutungen, Hinweise und Tipps bin ich sehr dankbar.

    Alles Liebe
    flimm
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo flimm,

    Meines Wissens nach hat der Schwindel viel mit der Denkachse zu tun, also mit den Häusern 3 und 9. Ebenso kann ein Saturn im Radix im 9. und im 10. Haus für solche Anlagen stehen, ist aber nicht zwingend! Die 3/9 Achse wird auch die "Eptiolide Achse" genannt.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Lieber Arnold,

    nun mein 3. Haus ist mit Venus, Mars, Saturn gut bestückt :) und liegt gerade gut unter Beschuss. Mars/Saturn 11°43`/12°45`

    was bedeutet "eptiolide Achse"?

    lieben dank
    flimm
     
  4. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo flimm,

    Wie schon erwähnt, bei entsprechender Achse - auch "nervöse Achse" genannt, findet man auch Menschen an, welche Epileptiker sein können. Das bedeutet aber nicht, dass ein jeder mit Planeten auf dieser Achse dies Krankheit haben oder bekommen. Diese Achse gehört dem veränderlichen Kreuz an. Hat man darin zum Beispiel ein fixes Zeichen mit Planeten, gehts immer um Bewegung. Kaum hat man sich angepasst, kommt schon die nächste Neuerung. Auch das kardinale Prinzip tut sich hier nicht so leicht, da alle Impulse von der Umwelt hinterfragt werden. Auf dieser Achse geht es um das dritte Haus, welches für das kollektive Denken steht und im neunten Haus findet man die Zusammenhänge als ganzes. Im dritten Haus herrscht der analytische Merkur und im neunten der sinnenhafte Jupiter.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Hallo Blumsknödel :)

    danke,
    zur zeit ist der Ohrschwindel angesagt, Kristalle und das Gleichsgewichtsorgan.
    Du meinst also da könnte der Mars mitspielen.
    tUranus im Widder und tUranus quadrat zu meinem Mars, immerhin zweimal vertreten.
    Diese Art des Schwindels ist auch erst einige Jahre da, mal mehr mal weniger.
    ja ich arbeite dran :thumbup:

    Das andere würde für früher hinkommen,

    Hallo Arnold,

    tja das mit der Achse passt, ich bin Epileptiker, und nervös oft genug.
    Auch das habe ich immer mit der wassermann Energie in Verbindung gesehen.

    Ich denke das ich die kommenden Monate ordentlich an dieser Thematik arbeiten werde, Pluto-Uranus läuft nun entgültig über meine Mars/Saturn Konjunktion.
    Möglich das ich den Pluto zur Regenerierung heranziehen kann .

    na, 3.Haus mäßig werde ich ein wenig über euer Gesagtes nachdenken :D

    Alles Liebe
    flimm
     
  6. Zarin

    Zarin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    LiebeR Flimm
    Mal unnbesehen von astrologischen Aspekten... Handelt es sich bei dir um den sog. "benignen paroxysmalen Lagerungsschwindel (BPLS)"? Ich kenne den auch. Es gibt gute und einfache Übungen, den loszuwerden. Google das mal. Auslöser können sein: die von dir bereits genannten losen Kristalle (Otolithen) im Gehörgang oder auch eine Virusinfektion. Man kann das gut therapieren mit dem sog. "Lagerungsverfahren". Anfangs unangenehm, aber mittel-, längfristig sehr erfolgreich.
    Alles Gute!
    Zarin
     
  7. Zarin

    Zarin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Schweiz
    Ich hatte das vor drei Jahren als T-Uranus in fast exakter Opposition zu meinem R-Merkur stand und T-Neptun in Opposition zum R-Mond.
    Zarin
     
  8. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.052

    Hallo Flimmi, :)

    der Schwindel ist ja nur ein Symptom. Ich weiß nicht, ob Symptome durchs Horoskop dargestellt werden?
    Aber mir ist folgendes aufgefallen und das wäre dann so etwas wie ein Erklärungsversuch:
    Herrscher deines 6.Hauses (Gesundheit) ist Mars und Herrscher deines 2.Hauses (Körper) ist Pluto/Mars.
    Mit dem Sonnenbogen steht SB-Uranus (Schwindel?) im Quadrat zu Mars (Gesundheit). Und der SB-Mars, der das Gesundheitsthema im Gepäck hat, steht in exakter Opposition zum r-Pluto (Körper). Die Spannungsaskte sind m.E. schon ein Hinweis darauf, dass die körperliche Gesundheit zur Zeit belastet ist.
    Ach ja - die anatomische Entsprechung für den Widder (dein 6.Haus) ist die Kopfregion und die Sinnesorgane gehören zu Merkur. Mit dem SB steht Merkur genau auf der Spitze deines 6.Hauses (Gesundheit) und im Trigon zu Uranus (Schwindel) und da schließt sich der Kreis.

    Wie gesagt - das sind nur Erklärungsversuche.
    Ich wünsche dir gute Besserung, liebe Flimm.:umarmen:

    Gabi
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.720
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Shalom Flimm.


    Hast du schon mal dran gedacht, die Ursachen des Schwindels medizinisch abzuklären?


    Shimon
     
  10. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Werbung:
    Hallo zarin,

    zur zeit scheint es ein rechter Drehschwindel durch Kristalle zu sein.
    meine Neurologin macht dann immer Übungen mit mir und schaut mir mit solch einer netten *Brille* tief in die Augen wenns denn schwindelt.
    Sie hat das diagnostiziert und die lagerungsübungen mache ich auch regelmäßig, nur der schwindel beginnt immer so abrupt und geht nach 2-3 tagen wieder weg.
    Hab ihn ja schon länger nun.

    vielen Dank für deine Worte.
    Alles Liebe
    flimm
     

Diese Seite empfehlen