1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schwere Depression - wer kann mir helfen?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von pschausi, 22. Juli 2008.

  1. pschausi

    pschausi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Tirol / Unterland
    Werbung:
    Liebe Leute,

    meine Exfreundin leidet unter einer schweren Depression. Bei ihr wurde Ende April ein Krebsgeschwür entdeckt, welches auch operativ entfernt wurde. Aufgrund der Größe und dem relativ frühen Erkennen des Gewächses war auch keine weiterführende Behandlung notwendig. Soweit so gut - sie bekam aber in der Zeit im Krankenhaus Psychopharmakon und nach Absetzen dieses Präparates "verfiel" sie in eine schwere Depression mit Angstzuständen schlimmster Kategorie. Erschwerdend kommt dazu, dass sie in jungen Jahren ihren Partner an Krebs verloren hat.
    Seit gut zwei Monaten ist keine wirkliche Verbesserung eingetreten. Unsere Beziehung ist aufgrund dieser Erkrankung auch zu Ende, da sie keinen Zugang mehr zu ihren Gefühlen mehr hat bzw. sich emotional komplett verschließt und so wie sie sagt, einfach nur "funktioniert".
    Ich möchte ihr gerne helfen. Vielleicht gibt es auch Dinge, die ich aus der Entfernung für sie tun kann um ihre Situation zu verbessern.
    Natürlich interessiert mich auch, was sie in ihrer misslichen Lage unternehmen kann um wieder voll und ganz heil zu werden.

    Das ist ein wirklicher Hilferuf an alle, die gerne mit guten und ernst gemeinten Ratschlägen helfen wollen.

    Danke Euch!
     
  2. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema ins Unterforum "Psyche+Persönlichkeit" verschoben***

    LG Ninja
     
  3. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Hallo, Pschausi!

    Das scheint ja keine vorübergehende Sache zu sein! Ich denke, sie sollte sich fachmännische Hilfe holen, zumindest eine Gesprächstherapie bei einem einfühlsamen Therapeuten.

    Hier ein Link, wie man einen guten Therapeuten findet und erkennt!

    http://www.alice-miller.com/artikel_de.php?force=faq


    Liebe Grüße und alles Gute!


    believe :)
     
  4. Falter

    Falter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2008
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Ich wohne in NRW
    Werbung:
    Hallo Pschausi,
    bin neu hier und durch "Zufall" an deinen Hilferuf gelangt. Spontan ist mir MET dazu eingefallen. Ich weiß aus eigener Erfahrung wie das ist Depressionen zu haben und ich kann dir sagen der Weg daraus kann recht lange dauern. MET heißt soviel wie Meridian Energie Technik. Unsere Ahnen haben das schon praktiziert, nur ist es, wie so vieles, wieder in Vergessenheit geraten. Du kannst es dir vorstellen wie eine Klopfakupressur. Du sprichst das aus was dich belastet, bedrückt, ängstigt, dabei werden bestimmte Stellen am Körper beklopft. Das ist kein Akt, im Prinzip ist das einfach. Durch das aussprechen bestimmter Dinge hebst du die Blokaden dieses Themas in den Vordergrund,
    Welche dann an den bestimmten Stellen in den Meridianen durch das Beklopfen aufgelöst werden. Da deine ehemalige Freundin recht tief in ihrer Depression sitzt, wäre es ratsam einen Fachmann/frau dafür aufzusuchen. Es kann auch sein das Deine Freundin dieses ablehnt und selbst versuchen möchte das anzugehen. Ich weiß nicht ob ich das hier darf, aber ich möchte dir gerne ein Buch nennen, welches genau diese Technik beschreibt. Das Buch heißt "Klopfen sie sich frei" und ist von Rainer Franke. Kostenpunkt ca. 25 Euro, neu. Ich persönlich bin froh darauf gestoßen zu sein, habe es seit einigen Jahren immer mal wieder in Gebrauch und konnte auch vielen anderen damit helfen. Wenn es nicht so weit wäre, hätte ich euch gern dabei geholfen. Das Schöne daran ist, das jeder Mensch für sich allein damit arbeiten kann, man kann für sich selbst in seine tiefsten Schichten gehen und muß niemanden darin einbeziehen. Manchmal schämt man sich auch vor anderen die betreffenden Dinge anzusprechen und das ist, wenn man allein damit arbeitet, nicht nötig. Ich muß aber auch dazu sagen das ich selbst mit geholfen habe indem ich begonnen hatte meine Gedanken bewußt zu denken, halt zu kontrollieren. Das hört sich schwer an, ist es aber nicht sobald man erst mal damit angefangen hat. Beispiel: Gehts mir heute wieder schlecht! Das umkehren und bewußt denken: Mir geht es gut. Wenn man damit angefangen hat, fällt einem selbst immer mehr auf wie negativ man denkt und kann das ins positive umkehren.
    Lieber Pschausi, ich hab dir jetzt eine Menge geschrieben und lass jetzt mal gut sein. Ich hoffe das ich euch etwas helfen konnte, wer weiß, kann ja sein, weil ich halt als erstes deinen Beitrag las und in mir etwas "klingelte".
    Ich wünsch euch alles Liebe und Gute! Gruß Falter
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen