1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schul-Gewalt

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Pelisa, 23. April 2006.

  1. Pelisa

    Pelisa Guest

    Werbung:
    Moira Atria und Dagmar Strohmeier (beide Wiener Fakultät für Psychologie) haben in einer Studie den Zusammenhang zwischen Ausländeranteil und Gewalt in der Schule untersucht - und konnten keinen finden.

    Es wurden mehr als 2000 Schüler der vierten bis zur elften Schulstufe zu regelmäßigen verbalen Übergriffen, physischen Attacken und sozialen Ausgrenzung durch Mitschüler befragt. In manchen Klassen gab es weder Opfer noch Täter, in anderen eine extrem hohe Zahl von Übergriffen.
    Jeder zehnte Schüler wird Opfer und körperlicher Gewalt, Beleidigungen sind noch häufiger.

    Die Psychologinnen arbeiten übrigens gerade an einem "Kompetenztraining" für die von Gewalttätigkeit betroffenen Klassen.

    Profil 17/2006
     
  2. Harser

    Harser Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Berlin
    Das ist interessant. Könntest du uns einen Tipp geben, wo man den Originaltext lesen kann, vielleicht sogar im Internet? Danke!
     
  3. Pelisa

    Pelisa Guest

    Ich muss gestehen, dass ich nur den Zeitschriftenartikel wieder gegeben und mich auf "Profil" als vertrauenswürdige Quelle verlassen habe.

    Aber hier der Link zur Publikationenliste von Strohmeier:
    http://www.univie.ac.at/Psychologie/bildungspsychologie/Strohmeier/strohmeier_publikationen.html

    http://www.univie.ac.at/Psychologie...d/bericht_end_interkulturelle_beziehungen.pdf
     
  4. Der_Narr

    Der_Narr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    2.392
    Ort:
    Bergisches-Land
    Hallo Pelisa

    Mit Studien ist das so eine Sache wie mit Statistiken.
    Man kann dies immer in eine bestimmte Richtung lenken wenn man das möchte.
    Man braucht bestimmte Problemzonen nur auszulassen,oder gerade Problemzonen absichtlich einbeziehen um ein bestimmtes Ergebniss zu erlangen.

    Statistik:

    Auf der Südseeinsel "xyz" leben 10 Frauen und ein Mann.
    Eine Frau wird schwanger.
    Statistisch gesehen schwängern auf der Insel also 100% der Männer 10% der Frauen! :clown:

    Grüsse vom Narren
     
  5. Joseph

    Joseph Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    110
    Ort:
    München
    War doch auch schon immer so...

    Dieses ganze Thema ist doch nur ein Medienhype, weil man dank der Photohandies jetzt endlich Bilder davon im Fernsehn zeigen kann.

    Zu meiner Zeit gab's das auch schon alles und es war auch an der Tagesordnung, nur gab's keine Videos davon.

    Daß das auf einmal was mit Ausländern zu tun haben soll kann nur Propaganda sein.

    jm2c
     
  6. voice

    voice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    3.015
    Ort:
    Munich
    Werbung:
    In aller erster Linie hat es finde ich doch mit Kindern zu tun. Und Kinder an einer Schule haben sowohl gleiche Pflichten als auch gleiche Rechte.

    Gestern war eine Diskussion im ZDF unter anderem wurde über eine Schule berichtet in der der Ausländeranteil unter 10% liegt. Trotzdem gibt es Gewalt und Terror den Lehrern gegenüber. Es ist ein Problem das m.E. mitunter daran liegt das die Konzepte der Lehrer z.B. Frontalunterricht für 30 Schüler, einfach nicht mehr zeitgemäß ist. Die unterschiedlichen sozialen Backgrounds wirken sich einfach maßgeblich auf die Schule aus die mit dem Standard-lehrprogramm hinten und vorne nicht aufzufangen sind.
     
  7. Pelisa

    Pelisa Guest


    Einer Statistik blind zu trauen ist gefährlich. Ich habe heute (das kommt davon, wenn man sich ein Boulevardblatt kauft) die Überschrift "12.000 Asylwerber straffällig" gelesen. Bezieht sich auf die öst. Kriminalstatistik von 2005, schon im Blattinneren ändert sich die Zahl: 12.496 Asylwerber werden von der Kriminalstatistik erfasst, ca 22.400 haben in Ö um Asyl angesucht. Boah, Skandal!
    Was wird denn erfasst? Die Menschen, die unter TatVERDACHT stehen. Hmmm. Weiter steht nichts dazu. Was sagt mir diese Statistik jetzt? Dass jeder zweite Asylwerber ein Verbrecher ist, oder doch nur, dass ein Asylwerber sehr leicht unter Verdacht, eine Straftat begangen zu haben, gerät? Ich bekomme keinerlei Information, wieviele Anklagen aus diesen Tatverdächtigungen resultierten und auch nicht, wie viele Verurteilungen. Aber genau das würde ich brauchen um eine halbwegs vernünftige Aussage machen zu können.

    Es werden in diesem Forum soviele Einzelfälle gepostet, mein obiger Beitrag war und ist als Kontrapunkt gemeint. Ich vertraue den beiden Studienerstellerinnen allerdings auch bis zu einem gewissen Grad, weil sie mit ihrem Ergebnis weiter arbeiten und es so unter Beweis zu stellen bereit sind.
     
  8. Martadada

    Martadada Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2005
    Beiträge:
    943
    so isses!:morgen:
     
  9. Harser

    Harser Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Gestern war noch eine Doku "S.O.S. Schule" über die Arbeit von Sozialpädagogen an der Pommernschule in Berlin. Von mehrteilige Doku sind auch noch die letzten Folgen zu sehen, heute ist die vierte Folge zu sehen. Interessant, es kommen die Schüler oft zu Wort.

    ZDF: S.O.S. Schule
     

Diese Seite empfehlen