1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schmerz bei Reiki

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Tina8230, 31. Juli 2008.

  1. Tina8230

    Tina8230 Guest

    Werbung:
    Ich bekam vor kurezm die Einweihung für Reiki1.
    Habe jetzt zwei Ganzbehandlungen bei meinem Partner gemacht und ich spüre es vorwiegend in den Händen bei mir. Aber wenn ich auf sein linkes Knie komme, dann ist es, als schnürt manmir die Hand ab und es tut irgendwie richtig weh. Auf dieser Stelle spürt er aber nichts bei sich selber.
    Kann mir irgendjemand helfen oder sagen was das sein kann??
    Danke Tina
    Soll ich diese Position dann weiterhin machen oder eher nicht?
     
  2. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    ich hatte bei derselben Position auch mal die Schmerzen, ganz übel, bis zum Ellbogen rauf. Allerdings hatte der Behandelte einen Bänderanriß. Und nach ca. eine halben bis dreiviertel Stunde hörte es bei mir auf und das Knie war wieder fitt. (Bei mir tat nur die rechte Hand weh, die unter dem Knie lag, die linke, die auf dem Knie lag, war normal.)

    Grundsätzlich würde ich daher vermuten, solch eine Wahrnehmung weist auf ein Bedürfnis hin. Es muß ja nicht gleich was dramatisches sein. Vielleicht nur eine beginnende chronische Störung, die Du so wahrnimmst und möglicherweise dadurch auch wieder auf den Weg der Heilung bringst ehe es bei ihm anfängt sich bemerkbar zu machen. Gibt es in seiner Familie Gelenkprobleme?

    Ich würde weitermachen, wenn Du es ertragen kannst und der Behandelte es auch möchte.

    Liebe Grüße :)
     
  3. Tina8230

    Tina8230 Guest

    Ja da hast schon recht, es gibt zwar keine Probleme in der Familie diesbez., aber er hat früher sehr viel Sport gemacht und hat schon die Knie, als Schwachpunkt. Wie oft und vor allem wie lange soll ich dann auf der Position bleiben, damit es wirklich helfen auch kann? Sollte ich dann eher die Knie mal alleine machen, oder es doch immer bei einer Ganz"behandlung" einbauen?
    Danke Tina
     
  4. Esoterik

    Esoterik Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Wo die Sonne aufgeht
    hallo tina,

    beim lesen deines beitrages ist mir folgendes dazu eingefallen:

    steht dein partner mit beiden beinen im leben?
    wie sieht es mit der beziehung zu seinen eltern aus? speziell vater!
    wie war seine kindheit?

    ich hatte mal einen ähnlichen fall. beim behandeln der knie bekam ich schmerzen in meinen händen. der klient hatte allerdings keine gesundheitlichen probleme in den knien, auch keine schmerzen. im gespräch erfuhr ich, dass der vater ihn in seiner kindheit sehr "beherrscht" hat und er ihn sozusagen in die knie zwingen wollte.

    was ich gemacht habe und auch dir raten würde:

    wurzelchakra, knie, fußgelenke und fußsohlen behandeln. kann lange dauern.
    mein klient konnte während den behandlungen seinem vater alles verzeihen.

    hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
    alles liebe für deinen partner und für dich
    esoterik :grouphug:
     
  5. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Tina,

    die Empfehlung von Esoterik finde ich auch interessant, kann alles zusammenkommen, psychische Probleme und körperliche Störungen.

    Ansonsten, gerade weil sportlich dort eine schwache Stelle ist, würde ich die Knie auch mal einzeln und länger behandeln. Einfach so lange, wie es Dir nicht zu weh tut und der Empfänger das auch noch gut findet. Jede Energiegabe bewirkt etwas. Und gerade wenn er noch keine Beschwerden hat, ist es ja auch nicht eilig.

    Liebe Grüße :):)
     
  6. Tina8230

    Tina8230 Guest

    Werbung:
    Super, danke für die Beiträge und Anregungen. Ja die Sache mit in die "Knie zwingen", das könnt schon stimmen, auch irgendwie Knieschmerzen in Verbindung mit "steif sein", innehalten, sich in eine Situation versteifen oder so.
    Werde mal versuchen da weiter zu machen und schauen, ob wir eine Lösung finden, da ich mir schon acuh sicher bin, dass dies eher im Unterbewusstsein gespeichert ist, als dass es jetzt wirklich körperlich ein Problem darstellen würde.
    Lieben Dank
    Tina:danke::danke:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen