1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schimmelprobleme / Wasser?

Dieses Thema im Forum "Kinesiologie" wurde erstellt von **Sonnenkind**, 8. Februar 2007.

  1. **Sonnenkind**

    **Sonnenkind** Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo liebe Kollegen,

    ich wende mich an euch, weil ich gerade keine Idee haben wo die Ursache liegen könnte. :confused: Hatte auch keine bessere Idee zum Titel ;-)

    Leider habe ich heute erneut Schimmel bei uns entdeckt. Wir haben im Zimmer unseres Sohnes etwas umgestellt und dahinter war plötzlich Schimmel. Seit er auf der Welt ist begleitet uns immer der Schimmel (er ist 2,5 J.) In der alten Wohnung war er fast überall. Jetzt in unserer Wohnung ist er im Kinderzimmer, Bad, etwas in der Küche und in den Pflanzen.

    Das einzige was ich kurz an meinem Mann für uns getestet habe, daß es zum Wasserelement gehört und eben zu mir und meinem Sohn.

    Jetzt weiß ich da aber nicht weiter. Wer hat Ideen, wie ich das Element Wasser ausgleichen kann? Um den Schimmel kümmern wir uns natürlich auch anderweitig !!! :stickout2

    :danke:
     
  2. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532

    Hi,

    regelmäßig lüften, nach dem Baden, Duschen, Kochen,
    das die feuchte luft entweicht,
    dann die Wohnung gut heizen damit der Raum trocknet.


    LG

    Sonja
     
  3. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Sonnenkind,

    das könnte mit einer gestörten Bindungsfähigkeit zusammen hängen. Das Wasserelement wird mit Beziehungen in Verbindung gebracht, und wenn diese nicht gelebt werden weil es traumatische Erlebnisse gibt, oder weil kein Ur-Vertrauen aufgebaut werden konnte, dann kann es im späteren Leben schon mal zu solchen Störungen (oder Wasserrohrbrüchen oder Suchterkrankungen) kommen.

    Ein psychologischer Kinesiologe könnte auch direkt mit dir herausfinden, was in deiner Psyche dafür sorgt, solche Situationen anzuziehen und er könnte dann das Ursprungsthema samt der Zeit, mit der es zu tun hat, austesten.

    Liebe Grüße pluto
     
  4. **Sonnenkind**

    **Sonnenkind** Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Bayern
    Danke für eure Antworten.

    @Sonja
    wir haben in fast allen Räumen Hygrometer, damit wir die Luftfeuchtigkeit beobachten können und lüften auch regelmäßig und trotzdem ist der Schimmel gekommen.

    @Pluto
    ich habe nächste Woche einen Übungsabend, da werde ich es nochmal ansprechen und anschauen. Eine wirklich interessante These.
     
  5. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Hallo **Sonnenkind,**:trost:

    was auch noch sein kann das wenn man im Erdgeschoß wohnt,
    das das Haus außen nicht genug in der Erde isoliert ist,
    dann zieht auch Feuchtigkeit hinein.

    Mit Bitumenschichten u.s.w. was man nimmt um das Haus zu isolieren,
    unter der Erde.
    Wenn das Haus älter ist, kann der Schutz nachlassen,
    die Wand von Unserem Wäschekeller wird auch feucht wenn es kräftig regnet.
    Manchmal sind die Abläufe von den Kellerschächten verstopft,
    dann läuft das Wasser auch nicht richtig ab.

    LG:liebe1:

    Sonja
     
  6. althea

    althea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Werbung:
    ich kenne das problem mit dem schimmel auch. aus einer parterre-wohnung sind wir ausgezogen, im keller war zu sehen, dass eine wand ganz weiss war vor schimmel...

    ansonsten beobachte ich kleine flecken an außenwänden in der äußersten ecke. die außenwände sind ja eiskalt und es ist auch kein schimmel in der tapete, sondern nur oben drauf, also wohl nicht in der mauer. gelüftet wird richtig, auch geheizt, aber ich denke mal, die außenwand wurde nicht genügend isoliert.

    wenn der schimmel in der einen ecke mal wieder auftritt (nur im winter) dann nehmen wir schimmel-entferner aus dem seifenmarkt und sprühen ein, lassen einwirken und wischen ab. dann wird gelüftet, weil das zeug stark riecht und dann ist eine weile ruhe.

    schimmelfreien gruss

    althea
     
  7. blacksmyth

    blacksmyth Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2007
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo ihr Lieben im Forum, dies ist mein Problem, ein sehr trockenes Zimmer, Schlafzimmer, regelmässig belüftet, andere Räume die feuchter sind kein Schimmel. Auch kein Kontakt zu undichtigkeiten.

    Dieser ist schwarz, ich habs mit Spraz versucht er ging bis auf dieses Stadium zurück was ihr auf dem Anhang seht.

    Ob mir böse Gedanken einen Streich spielen?

    Alex
     

    Anhänge:

  8. althea

    althea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Baden-Württemberg
    boah, das sieht nicht gut aus...probier doch mal folgendes aus: kräftig mit schimmelentferner einsprühen und dann unter diese stelle einen ventilator aufstellen und lange lange laufen und trocknen lassen. so macht mein freund das immer.

    d.h. erst einsprühen, dann abwischen, dann noch mal einsprühen und dann den ventilator drunter.

    später natürlich wegen der chemie und des gestanks tüchtig lüften...

    es ist nur anhand des fotos schwer einzuschätzen, ob es bei euch an der wand liegt:confused: habt ihr schon mal einen fachmann zur begutachtung kommen lassen?

    aufmunternde grüße

    althea
     
  9. Alexus

    Alexus Guest

    Liebes Sonnenkind,

    habt Ihr den Schimmel entfernt? Wie geht es Deinem Sohnemann? Und Dir?

    :confused:
     
  10. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Sonnenkind,

    wenn du die psychologische Ebene gelöst hast, wird der Schimmel nicht von jetzt auf gleich verschwinden.

    Wenn ihr richtig wohnt, d.h. ordenlich lüftet und die Wand nicht mit Wasser besprüht - wovon ich ausgehe, dann den Vermieter informieren und eine Frist für die Instandsetzung setzten mit der Drohung die Miete zu kürzen.

    Die Mietervereinigung und jeder Anwalt wird dir ähnliches raten!

    Warte bloß nicht zu: Pilz ist extrem gesundheitschädigend!

    Ist es euer eigenes Haus, dann sofort einen Fachmann für Trockenlegung holen!

    Ihr riskiert eure Gesundheit und vorallem die eures Kindes!!!!

    Wünsche euch das Beste!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen