1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

~Samhain~

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Alraune27, 11. Oktober 2004.

  1. Alraune27

    Alraune27 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Nähe Düsseldorf
    Werbung:
    huhu zusammen & einen Guten Morgen !

    ich wollte mal nachfragen wie ihr Samhain Feiert ?

    Fest: Samhaim - (Hexenneujahr) auch bekannt als Totenfest - Halloween- Nacht zum 1. November


    Ich möchte mir gerne noch ein paar Inspirationen holen *gg*
     
  2. Jagran

    Jagran Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Wien
    Huhu Alraune

    Genau die gleiche Frage hat schon jemand nur ein paar Zeilen weiter unten gefragt.
    Schau mal folgendes Thema: http://www.esoterikforum.at/threads/8038

    blessings
    jagran :zauberer1
     
  3. Alraune27

    Alraune27 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Nähe Düsseldorf
    hi,

    da geht es um Halloween !!!

    ich rede bewust von Samhaim - (Hexenneujahr) .
    Dem Hexenfest & nicht dem kultfest
     
  4. Jagran

    Jagran Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Wien
    Huhu Alraune

    Für mich ist Samhain und Helloween im Prinzip das gleiche Fest. Die Nacht vom 31. Okt auf 1. Nov.
    Nur das es die Hexen und Heiden als eines ihrer hohen Jahreskeisfeste feiern, und den rituellen Hintergrund kennen. Die "normalos" feiern eben Halloween als lustige Horrorparty.

    Hast Du da eine andere Anschauung?
    :schaukel:


    blessings
    jagran :zauberer1
     
  5. Vovin

    Vovin Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Mönchengladbach
    Wie ich bereits im eingelinkten Thhread geschriebn habe:

    Panum
     
  6. Alraune27

    Alraune27 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Nähe Düsseldorf
    Werbung:
    Ja das habe ich gelesen !
    aber im grossen und ganzen geht es in dem genannten Postings ja um die Partywer wie wo feiert & was für die Hexen das bedeutet.
    ich wollte aber auch Rituale besprochen haben, wer welsche Rituale macht, wie & in wessen verbindung das gefeiert wird !
     
  7. Jagran

    Jagran Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Wien
    Hallo Panum!

    Wie kommst du auf das Datum 12 Nov. ?

    Ich kenne schon verschiedene Auslegungungen wo sich das Datum nach dem Mond oder nach den Sternen (15° Stier) richtet.

    Aber im Allgemeinen wird Weltweit in der Nacht zum 1.11 Samhain gefeiert, wie du auch in zahllosen Hexen und Pagans Homepages nachlesen kannst.

    blessings
    jagran :zauberer1
     
  8. Alraune27

    Alraune27 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Nähe Düsseldorf
    stimmt ich kenne das auch so zum 1.11

    da sind die Tore extrem weit offen & gut für Rituale um altes zu verabschieden & um neues zu erlangen.
     
  9. Vovin

    Vovin Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Mönchengladbach
    Das mit dem 12.11 ist ganz einfach.

    In den alten zeiten wurden die 8 Hochfeste nach dem Stand der Sonne und dem Mond ausgerichtet.

    Samhain ist ein Schwarzmond fest das am 11 Schwarzmond des Jahres gefeiert wiird (nach dem gregorianischen Sonnenkalender), demnach ist Halloween und Samhain NICHT das gleiche.

    Es ist ein übersetzungsfehler und eine Sache der Einfachheiit warum man die Sabbate auf feste daten gelegt hat.


    Yule: Wintersonnenwende um den 21.12
    Imbolg: Neumond im Februar (3 Tage nach Schwarzmond)
    Ostara: Frühlingsäquinoktium
    Beltane: 5 Jahres Vollmond
    Litha: Sommersonnenwendee um den 21.6
    Lammas/Lughnassad: abnehmende Mondin in der Letzten hälfte des Zyklus
    Mabon: Herbstäquinoktium um den 23.9 (in diesem jahr war es der 22.9)
    Samhain: 11 Schwarzmond des jahres.


    Achtet mal darauf, es steht in fast jedem Buch so drin wie ihr es sagt, das weiß ich auch, aber leider stimmt das nicht so ganz, ist eine Tatsache.


    Aber nun zum Thema: Das Ritual/ wie man Samhain begeht:


    Ich werde mir das alte jahr nochmal vor augen halten und mir bewust macheen was ich erreicht und gelernt habe.
    Dann werde ich altes bewußt bannen und hinter mir lassen.
    mich reinigen und für das nächste jahr vorbereiten, mir vor augen halten was ich lernen will/muß und was ich im nächsten Jahr erreichen will.
    Ich werde die Toten ehren.
    Ordentlich räuchern und meditieren vielleicht auch ein biischen Katharsis.

    93/)O(
    Panum
     
  10. Jagran

    Jagran Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hi

    Halloween kommt von "All hallow Evening" also die Nacht vor Allerheiligen. Allerheiligen ist jedoch nichts anderes als von den Christen umbenannte alte Samhainfest der Heiden, da es der Kirche ja nicht möglich war die alten Traditionen auszurotten. Samhain der Totengott der Kelten steht als Symbol für das Ende des Sommers, das neue keltische Jahr. Halloween und Allerheiligen wurzeln im alten Samhainfest und sind das gleiche.
    Das alte Jahr der Kelten ging am 31.10 zur Dämmerung zu Ende und das neue Jahr fing am 1.11 zum Sonnenaufgang an. Es entsteht also eine Zwischenzeit in der die Grenzen verschwimmen, die Grenze zu den Toten wird durchlässiger.
    Es ist die Zeit den Toten und dem vergangenen Jahr zu gedenken und Abschied zu nehmen, Platz für Neues zu schaffen.

    Das Problem mit dem Datum:
    Nachdem Samhain ein Fest ist das schon über 5000 Jahre alt ist, also es schon lange vor den Christen, vor Papst Gregor und dem gregorianischen Kalendersystem gab, ist es natürlich in den alten Zeiten zu verschiedenen Zeitpunkten gefeiert worden die sich nach Mond , Sonne und Sterne orientiert haben. Da geb ich Panum mit seinen Angaben durchaus recht. Aber der Punkt ist, das es nun schon seit vielen hundert Jahren in der Nacht zum 1.11 hin gefeiert wird. Und die Energien die mit diesem Fest verbunden sind gehen meiner Meinung nach nicht von dem Datum oder dem Mondstand aus, sondern von den Menschen selbst die erst diese Energien erzeuen. Es gibt in eben dieser Nacht vom 31.10 auf den 1.11 in der alle den Toten Gedenken und auch wieder erneut Abschied nehmen, gewisse Synergieeffekte die sich besonders für Rituale eignen. Die Energie ist zu diesem Zeitpunkt einfach am größten, die Tore am weitesten geöffnet, die Grenze am dünnsten.

    Das ist meine persönliche Erfahrung, und ich möchte keinen Datumstreit vom Zaun brechen. Jeder soll zu dem Zeitpunkt feiern zu dem es für ihn am richtigsten und besten ist.

    Samhain Rituale:
    Ich werde mit meinen Freunden in den Wald gehen und ein Ahnenritual machen. Persönliche Erfahrungen mit Tod und dessen Umgang damit austauschen und zum Ausdruck bringen. Mir negative Ereignisse und Handlungen des vergangenen Jahres bewusst werden, sie so anzunehmen und für das kommende jahr zu bannen. zB Aufschreiben und den Zettel verbrennen oder sie in eine hand voll Körner visualisieren und dann dem Feuer übergeben.
    Werde auch räuchern, und meditieren sowie Kürbisbrot und Lebkuchen backen.

    liebe grüße
    jagran :zauberer1
     

Diese Seite empfehlen