1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Samenspende

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von sonnenkroenchen, 18. Dezember 2008.

  1. sonnenkroenchen

    sonnenkroenchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    15.838
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    habe neulich einen Bericht im Tv gesehen. Der Mann war unfruchtbar und so hat sich das Paar für eine Samenspende entschieden.
    Irgendwie lässt mich das Thema nicht mehr los. Hab sogar neulich davon gaträumt ....meine Mum sagte zu mir : Meine Liebe, jetzt ist der Zeitpunkt der Wahrheit gekommen....Papa ist nicht dein Papa. Du kommst von einer Samenbank!Bho, stellt euch das mal vor! Was haltet ihr generell von Samenspendern bzw Menschen die das annehmen. Ok, einerseits finde ich es gut...man hilft Menschen mit einem unerfüllten Kinderwunsch. Andrerseits hätte ich persönlich Angst vor den Konsequenzen in der Zukunft. Würdet ihr es euerem Kind sagen oder verheimlichen? Gott, wie muß sich das Kind fühlen?

    Bin mal gespannt über eure Meinungen!

    Lg vom Sonnenkroenchen
     
  2. puenktchen

    puenktchen Guest

    du hast gestern den gleichen Thread eröfnnet und schon Antworten bekommen, hast du das vergessen:confused:?

    was ist so schlimm an einer Samenspende? Das ist sicherlich besser als wenn eine Frau sich von einem dahergelaufenem Alkoholiker schwängern läßt, weil sie sich ein Kind wünscht.

    Für mich selber wäre es allerdings nichts! Dann lieber ein Kind adoptieren, das schon auf der Welt ist! Das wäre mir sympathischer, aber wahrscheinlich sehr viel komplizierter.

    Es kommt im Leben sowieso so wie es kommen soll. Vielleicht bekommt Frau selber Kinder oder sie lernt einen Mann kennen der schon Kinder hat oder man bleibt kinderlos. Irgendwas mit Krampf zu machen finde ich schrecklich und irgendwie gegen die Natur.

    Irgendwann wird das Kind anfangen nach dem Papa zu fragen, weil in der Schule danach gefragt wird vielleicht. Da macht sich wohl keine Frau Gedanken was sie dem Kind sagt, ihm antut. Hauptsache schwanger und später süßes Baby durch die Gegend fahren:rolleyes:, ist doch irgendwie alles Egoismus...
     
  3. sonnenkroenchen

    sonnenkroenchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    15.838
    Ort:
    Deutschland
    hallo puenktchen, danke für deinen beitrag!
    ja eben, ich bin da auch noch zweigespalten was wohl besser ist. die sendung hat mich sehr ergriffen. einerseits kann ich das verlagen verstehen endlich mama zu werden aber andrerseits.... hm, deshalb bin ich ja auf die meinungen gespannt was andere so drüber denken.
     
  4. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    Die Krönung des Egoismus der Eltern...

    es geht nun mal oft gar nicht um das Kind.. sondern ausschließlich um die Eltern selbst... was SIE wollen wird gemacht....

    es ist doch absurd zu sagen man hilft ihnen mit der Samenspende....
    man hilft höchstens ihrem unglaublichen Ego....
     
  5. derDorsch

    derDorsch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Na ja, ich glaube das Schlimmste für einen Menschen ist wohl, keine Kinder kriegen zu können. Und deshalb gibt es diese Lösung überhaupt. Ich finde es eigentlich bemerkenswert für das Elternteil, dass praktisch leer ausgeht, also den Mann.
     
  6. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Werbung:
    1. gedanke: Geld fürs Wixen!
    geil! :D

    2. Gedanke

    ur nicht leiwand
    des orme kind...
    und i bin dann "vater" obwohl ichs ned bin...


    wenndann mach i ma "a eigenes" Kind...
    da hamma beide mehr davon :)
     
  7. sonnenkroenchen

    sonnenkroenchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    15.838
    Ort:
    Deutschland

    ja, die frau hat sich da so rein gesteigert, dass sie auch schon depressionen hatte. kann mir schon vorstellen, dass ungewollte kinderlosigkeit schon ganz schön schmerzhaft sein kann. hm, ob man das gleich als purer egoismus hinstellen kann....nicht wirklich....ich denke, der seelische schmerz steht hier im vordergrund,oder?
     
  8. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Ich bin für ein Ja wenn es beider Wunsch ist, und nicht erzwungen, und klar dem Kind sollte dies frühzeitig mitgeteilt werde, und nicht warten bis es 18 oder noch älter ist........!
    Auch kleine Kinder verstehen die Welt kommt auf die Formulierung an, wie die Sitation erklärt wird, und warum...........!

    LG:)
     
  9. sonnenkroenchen

    sonnenkroenchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    15.838
    Ort:
    Deutschland
    ja, vor dem mann muß man schon den hut ziehen....
     
  10. sonnenkroenchen

    sonnenkroenchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    15.838
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    ja, aber wenn du nicht könntest?könntest dir ne samenspendu für deine frau vorstellen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen