1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rückführung, Gott, Strafe?

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von Qeparo, 17. September 2010.

  1. Qeparo

    Qeparo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    25
    Werbung:
    Hallo Leute! :)

    Ich habe da mal eine Frage... ich habe nun wirklich keine Ahnung von Rückführungen, aber sie interessieren mich sehr. Nun ist es so, dass ich das irgendwann doch gerne mal machen möchte um zu schauen was in einem früheren Leben bei mir so gewesen ist... Ich habe aber ein wenig Angst... Ist es denn okay, wenn man sowas macht, oder würde man von Gott bestraft? Dürfen wir denn wissen was in einem vorigen Leben gewesen ist, oder nicht? Wenn Gott gewollt hätte, dann würden wir uns doch alle daran erinnern können, oder etwa nicht?

    Ich habe wirklich keine Ahnung und die Frage ist ernstgemeint... daher bitte ich auch um ernstgemeinte Antworten!

    Vielen Dank!
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Der Schleier vor den Erinnerungen hat einen guten, spirituellen Grund und dient deinem Schutz. Wenn du, unvorbereitet, alle deine Leben und die darin vorkommenden Irrtürmer, das Leid, die seelischen Verletzungen sehen würdest, dann würde dein weiteres Leben schwierig bis unmöglich werden. es wäre zumindest traumatisch geprägt.
    Deshalb wurde der Schleier vor den Erinnerungen eingerichtet.
    Nun gibt es aber die Möglichkeit, diesen Schleier zu lüften. Auch das ist von Gott so gewollt. Allerdings bedarf es dazu deiner Entscheidung.

    Sobald du dich mit einer Rückführung beschäftigst, und dich dann dafür entscheidet, bist auch vorbereitet.

    Und dein Hohes Selbst sorgt dabei auch dafür, dass du nur das zu sehen kriegst, was du auch verarbeiten kannst.

    Das Zurückgehen in die eigene seelische Vergangenheit ist, wenn es auch verarbeitet wird, heilsam. Du kannst erkennen, wie es dazu gekommen ist, dass heute so bist, wie du bist.

    Und alles Heilsame wird von Gott unterstützt.

    :)

    crossfire

     
  3. Bellona

    Bellona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.190
    Ort:
    Aargau (CH)
    Liebe Mandani!

    also erstens können wir uns ja daran erinnern, allerdings in einem sehr Entspannten und ruhigen Zustand. So ähnlich wie an Kindheitserinnerungen, die auch jetzt nicht mehr bewusst sind, die aber im Schlaf oder wenn uns jemand einen Impuls gibt wieder auftauchen können.
    Ich wüsste nicht warum das schlecht sein sollte wenn man sich wieder erinnert ...

    wie kommst du darauf, dass Gott bestraft? Mein Gott macht das nicht.
     
  4. Talea79

    Talea79 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2010
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Bodensee
    Mach es wenn es dich interessiert!!! Und denk nicht über so nen unfug nach das gott dich dafür bestrafen könnte.... wie kommt man auf sowas????
     
  5. dragonheart7

    dragonheart7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    9.780
    Ort:
    im Herzen von Angeln
    Besser als Crossfire kann man nicht antworten :thumbup:
    Beschäftige Dich einfach mit dieser Thematik und überlege Dir, warum Du Dich gerne rückführen lassen möchtest, und dann folge einfach Deinem Herzen ....
     
  6. omnitak

    omnitak Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    394
    Werbung:
    Hallo Mandani,

    wie schon erwähnt können wir uns an unsere Vorleben erinnern, wir haben es in der westlichen Zivilisation nur großteils verlernt, auf unser Unterbewusstsein zuzugreifen.

    Im übrigen ist es eine Gnade, daß wir solange von unseren Vorleben nichts wissen und welche Ursachen wir in vergangenen Inkarnationen gesetzt haben, bis wir in einem Erdenleben genügend Wissen und Stärke erlangt haben, um unsere "Verfehlungen an der Liebe" in einer Weise zu tilgen, daß uns die Aufarbeitung in unserer Entwicklung weiterbringt.

    Ein vorzeitiges Erkennen wäre kontraproduktiv, solange eine gewisse spirituelle Reife nicht erlangt ist.


    Schöne Grüße
    omnitak
     
  7. Qeparo

    Qeparo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    25
    Hallo crossfire,

    danke für die tolle Antwort. Auf jeden Fall fühle ich mich jetzt doch sicherer und werde mich in Zukunft weiter informieren. Vielleicht bin ich ein kleiner Angsthase, aber das nur, weil ich halt eben noch ein wenig unerfahren bin was solche Dinge angeht. Das Thema an sich hatte mich schon immer interessiert. Nun ist es so, dass ich selber einige Probleme im Leben habe und ich weiß echt gar nicht mehr wie ich sie lösen könnte... da kam wieder dieses Interesse an Rückführungen. Es muss nicht klappen, aber auf jeden Fall mag ich es mal versuchen :)

    Hallo Bellona,

    danke für deine Antwort. Nun ja... ich hatte mir Gedanken gemacht und habe mir dann die Frage gestellt, ob das überhaupt okay ist und wir sowas wissen dürfen... da ich mir selber diese Frage nicht beantworten konnte, habe ich gehofft hier auf Leute zu treffen, die mir vielleicht weiterhelfen könnten und ich fühle mich grad sehr viel besser :)

    Hallo Talea79,

    ob es nun Unfug ist oder nicht, weiß ich nicht. Ich wollte einfach nur Gewissheit und schauen was andere darüber denken! :)

    Hi dragonheart7,

    das werde ich auf jeden Fall tun, danke! :)

    Hallo omnitak,

    ich denke ich verstehe es so langsam und finde es toll, dass ich hier so nette Antworten erhalten habe. Ich habe es gar nicht so wirklich gewusst, dass wir uns tief im Inneren daran erinnern können... obwohl es eigentlich logisch ist, sonst wären Rückführungen ja gar nicht machbar... bin ich doof :(
     
  8. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    hallo madani,

    ich arbeite mit rückführungen, und auch bei mir waren sie vor langer zeit der anfang meines weges zu mir selbst

    jedoch bleibe ich meistens in diesem leben, gehe also bis in unsere kindheit und auch in die vorgeburtliche phase (denn auch als ungeborenes wesen bekommen wir schon alles mit was um uns rum geschieht, wie man über uns denkt ...)

    denn dort sind all die (auch traumatischen) erlebnisse zu finden, wo man uns 'klein' gemacht hat, aufgrund derer wir die uns schädigenden denk- und glaubensmuster sowie blockaden und neurosen angelegt haben

    und mit genau diesen erlebnissen kann ich den faden aufnehmen und an der erlösung, befreiung des menschen arbeiten

    sicherlich sind unsere lern- und erfahrensmuster dieses lebens oft deckungsgleich mit solchen aus vorleben, aber m.e. wird diesen vorleben zuviel beachtung geschenkt - man sollte lieber gleich im jetzt (jetzigen leben) ansetzen, ich finde das effektiver

    über meine signatur findest du mehr von mir zum thema 'rückführungen', wenn du magst

    es ist ein wirklich äusserst wirkungsvoller weg zum 'probleme im leben' lösen!

    liebe grüsse
     
  9. omnitak

    omnitak Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    394
    Und welche Ursache hat das bestimmte Denken, das über mich gedacht wird, als ich Mutterleib war. Denn über meinen Bruder wurde anscheinend anders gedacht, denn er wurde auch anders als ich behandelt, von den gleichen Eltern. Welche Ursache hat es also, wenn Ungeborene bestimmte Erlebnisse haben, andere wieder nicht - wo liegt dafür die Ursache? In diesem Leben? Wohl kaum.
    Schöne Grüße :)
    omnitak
     
  10. Origenes

    Origenes Guest

    Werbung:
    Die Erinnerungen an meine früheren Leben gehören genauso zu mir wie die Erinnerungen an dieses Leben. Diejenigen an frühere Leben begannen als ich etwa 18 war. Wenn ich zum Beispiel bestimmte Menschen traf, tauchten innere (Flash-) Bilder auf, die ich so nach und nach bestimmten Zeiten und Orten zuordnen lernte, an denen ich diese Menschen früher schön getroffen hatte.

    Allerdings habe ich noch nie eine Rückführung gemacht, das Leben führt mich von selbst zurück wenn es an der Zeit ist.

    Von Gott gestraft worden bin ich noch nie deswegen, höchstens von Menschen schräg angeschaut, falls ich mal so unvorsichtig war zur falschen Zeit von meinen Erinnerungen zu sprechen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen