1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

rote Schnecken und Vegetaria

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von weisnicht, 11. Juli 2014.

  1. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    3.733
    Werbung:
    Also mich würde mal interessieren wie ihr es mit den roten Schnecken haltet.
    Klar die werden nicht getötet zum essen, aber..........................
    Was macht ihr wenn sie in rauhen Massen auftreten in Garten, einsammeln
    und zum Nachbar werfen?
    Alles abfressen lassen?
    Nicht töten ist ja auch ein Lebewesen?
    Wie ist es da mit dem Karma?
    Es ist natürlich nur eine Frage an Gartenbesitzer, wenn die Nahrungsmittel Gemüse durch die Viecher vernichtet werden.
    :rolleyes:
     
  2. -Hime-

    -Hime- Guest

    Das würde ich mich ja vielmehr bei Mücken fragen...
    Ich denke keiner ist so gern freiwillig eine wanderne Mückenbar.
     
  3. sage

    sage Guest

    Ich hab zwar keinen garten...und Vegi bin ich auch nicht...ich setz die Viecher immer ins gras...mag nicht, wenn sie von autos oder Füßen plattgemacht werden...Igel und andere Tiere freuen sich über den fetten Brocken und so macht dann auch der Tod der Schnecke einen Sinn...mit Regenwürmen etc halt ich es ähnlich...und Mücken...die gehen nur dann an mich ran, wenn wirklich weit und breit kein anderes Opfer zu finden ist...


    Sage
     
  4. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.505
    Du könntest es mit Lebermosextrakt versuchen, den mögen Schnecken angeblich nicht und meiden damit besprühte Pflanzen.

    Alternativ ein paar Enten halten (oder ausleihen), dann reguliert sich das von alleine, die machen dann für dich den Tiertöter und dein Gewissen bleibt sauber. :ironie:

    Lg
    Any
     
  5. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.460
    Ort:
    Wien

    Da hat es mal diese Aktion "Rent a Ente" gegeben ...


    Wir sind hier zum Glück fast schneckenfrei. Die drei, die ich im Jahr find, schmeiss ich in den Kanal - ich geb ihnen somit eine Chance zu überleben ...


    :D
    Zippe
     
  6. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Enten brauchen aber auch Platz...und Futter und Wasser zum Schwimmen..dürfte einigen dann schon wieder zu teuer werden...und zu zeitaufwendig...außerdem machen Enten doch auch "Dreck"...

    Der Austausch der schleimigen Kriecher mit dem/den Nachbarn...schätze...das ist die übliche Methode...die Schnecken, die Du morgens übern Zaun wirfst...kriegste abends wieder zurück...so kann man sich auch die Zeit vertreiben...


    Sage
     
  7. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.861
    Ort:
    An der Nordsee
    Bei mir gibt's lecker Schneckenkorn, wenn sie sich zur Plage entwickeln, aber ich bin ja eh ein verrohter AuftragsKILLER,
    bzw. esse ab und zu ein Stück Fleisch ohne die Kuh selbst zu ermorden. :D

    R.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2014
  8. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.505
    Man kann sich Enten auch tageweise ausleihen, dann stopfen die sich den Kropf voll und werden vom Verleiher wieder abgeholt. Sicherlich müssen Trinkschalen mit Wasser zur Verfügung stehen.

    Und die Pupse ist ein hervorragender Dünger.

    Die freilebenden Vögel sch.. einem ja auch den Garten dicht und niemand bemerkt es so wirklich, außer da hat mal ein Vogel einen Stammplatz. :D

    LG
    Any
     
  9. sage

    sage Guest

    Du...mich würden die Enten nicht stören...nur fürchte ich, daß ich die so verwöhnen würde, daß die gar nicht dran denken, die Schneckis zu futtern...
    Bei ausreichend Platz...würde ich mir eh einen Schwimmteich anlegen...anstelle eines pools..die Dinger finde ich sowas von ätzend...dann lieber was natürliches incl. Enten, Fischen etc...


    Sage
     
  10. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.460
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Naja, solange du dir die Schnecken nicht abbratest empfinde ich dich noch nicht als kompletten Rohling .... :D


    ;)
    Zippe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen