1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rollenverwechslung??

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von rosenduft, 14. November 2009.

  1. rosenduft

    rosenduft Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    150
    Ort:
    wien
    Werbung:
    Hallo!

    Ich hatte vor kurzem eine Aufstellung in meiner Therapiestunde.
    Wir verwenden da für jede Position einen Polster und die Stellvertreter stellen sich darauf, um sich in die Rolle einzufühlen.

    Ich habe mich und zwei Personen aufgestellt und hatte zwei Stellvertreter. Ich habe für jeden Teilnehmer einen Polster aufgelegt und ich habe für mich entschieden, welcher Polster für wen stand. Also ein Polster war für Person A, der andere Polster für Person B.
    Ohne den Stellvertretern zu sagen, welcher Polster für welche Person steht, haben sich dann beide jeweils auf einen Polster gestellt.
    Eigenartigerweise war es dann so, dass sich der Stellvertreter, der die Person A darstellen sollte, wie Person B verhalten hat. Und der andere Stellvertreter, der am Polster der Person B stand, hat sich wie Person A verhalten.

    Das war voll verwirrend...,am Schluss kam es mit einer der Personen zu einer Annäherung...aber ich wusste dann gar nicht, welche Person das nun wirklich war.

    Habt ihr sowas auch schon mal erlebt?

    Wie kann sowas passieren und was bedeutet das?

    LG
     
  2. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    hallo,

    vielleicht warst du dir nicht sicher beim Polsterverteilen,
    ich meine jetzt so wie:
    geb ich ihr nun das rote Polster oder will ich das ihm geben.

    LG
    flimm
     
  3. rosenduft

    rosenduft Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    150
    Ort:
    wien
    Ja ganz sicher war ich mir erst nicht, aber wie polster dann gelegen sind und bevor die leute daraufgetreten sind habe ich mich entschlossen, wer wer ist.
     
  4. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Liebe Rosenduft!

    Sind die zwei Rollen im realen Leben auch austauschbar? Für Dich meine ich.

    Liebe Grüße
    Suena
     
  5. rosenduft

    rosenduft Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    150
    Ort:
    wien
    keine ahnung...das eine ist ein ex freund und der andere war ein zukünfitger partner, den es noch nicht gibt, bzw. der noch nicht bekannt ist.
     
  6. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Also waren es einfach Erinnerungen mangels konkreter Vorstellungen, nehme ich an.
     
  7. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Sorry, aber irgendwie kenn ich mich bei deiner Erklärung nicht ganz aus. Wenn es Person B noch gar nicht "wirklich" gibt, sie also eine Fiktion ist - wie konntest du dann ihr Verhalten identifizieren?
     
  8. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Für mich beginnt die Verwirrung schon dort, dass zwar reale Stellvertreter anwesend waren, aber auch für dieselben Positionen Polster als Platzhalter verwendet wurden. So ein Vorgehen kenne ich nicht, kann daher auch nichts dazu sagen.

    Alles Liebe, Jake
     
  9. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    egal mit welchen Platzhaltern man arbeitet, aber ich habe es anders gelernt:
    Der Platzhalter, hier das Polster, wird sofort zugeordnet. Das kann jetzt öffentlich ausgesprochen werden oder auch geheim bleiben. Das ist egal. Wichtig ist die Zurodnung vor dem Aufstellen. Das wäre wie wenn man jetzt echte Menschen hinstellt, und dann, wenn sie dort stehen, ihnen sagt, wer sie sein sollen. Das kann nur Verwirrung stiften.

    lg Pluto
     
  10. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Stimmt, sehe ich auch so und kenne ich auch so. Selbst bei doppelt verdeckten Aufstellungen. Es kann allerdings schon vorkommen, dass Positionen im Verlauf einer Aufstellung umdefiniert werden - etwa, wenn zunächst eine eher abstrakte Position gestellt wurde (Beispiel: "was auch noch zum Thema gehören könnte"), und dann kristalliisiert sich heraus, dass es dabei um eine konkrete Person geht. Was streng genommen aber auch keine Umdefinierung, sondern lediglich eine Präzisierung darstellen würde.

    Alles Liebe,
    Jake
     

Diese Seite empfehlen