1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki gegen Heuschnupfen?

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Lauren, 11. März 2009.

  1. Lauren

    Lauren Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Bayern/Mittelfranken
    Werbung:
    Hilft Reiki auch gegen Heuschnupfen? Meiner fängt demnächst wieder an, kann sich nur noch um Tage, 1-2 Wochen handeln. Und dann wird es heftig. Meinen Augen geht es dann so schlecht, dass keine Tabletten mehr helfen. Zugeschwollen, tränend, lichtempfindlich und deshalb bekomme ich dann auch wieder einen Migräneanfall nach dem anderen. Kann mich nur noch mit Sonnenbrille fortbewegen(da bin ich echt ne Lachnummer für alle Unwissenden).
    Wäre dankbar für hilfreiche Antworten.
     
  2. Jasi

    Jasi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2009
    Beiträge:
    2
    ich selbst habe mit heuschnupfen noch keine erfahrung gemacht, allerdings kann reiki wirklich extrem viel bewirken, ich würde es mal probieren, schaden kann es auf keinen fall und vielleicht hilft es dir ja bei anderen "problemen"

    aber ich kenne da eine andere tolle methode die heisst "reconnection" und es gibt ein buch dazu von eric pearl "reconnection-heilen durch rückverbindung", hat aber nichts mit früheren leben zu tun. meine freundin hat damit ihre magenbeschwerden wegbekommen.

    lg
     
  3. bineken

    bineken Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    Lünen, Nähe Dortmund/NRW
    Hallo Lauren,

    fühle total mit Dir, mir ist es jahrelang ebenso gegangen wie Dir.

    Nach meiner Erfahrung hilft Reiki auf jeden Fall, allerdings habe ich zusätzlich noch eine "Eigenurin-Therapie" gemacht und zwischendurch habe ich bei meinem Zahnarzt auch noch eine Bioresonanztherapie ausprobiert.

    Letztendlich hat alles eine Wirkung gezeigt, aber Reiki und Eigenurin, das war bei mir der "Wendepunkt".

    Reiki-Ganzbehandlungen habe ich vor der Heuschnupfenzeit täglich gemacht und spezielle Reiki-Positionen längere Zeit, diese dann auch mehrmals täglich während der Heuschnupfenzeit: Jetzt habe ich so gut wie keine Reaktionen mehr, höchstens mal einen Tag leichte Symptome.

    Die Positionen, die ich verstärkt angewendet habe sind: Hände auf beide Augen, beide Hände an den Hinterkopf, beide Hände auf den Hals, beide Hände erst auf den rechten, dann auf den linken Rippenbogen, beide Hände in V-Position auf den Unterbauch - dann beide Händen auf den Rücken in Höhe der Nieren und anschließend die Füße erden.

    Wünsche Dir eine erfolgreiche Selbstbehandlung (und schau bei Louise L. Hay - Gesundheit für Körper und Seele, vielleicht auch mal nach den geistigen Hintergründen, die Affirmationen habe ich auch möglichst oft angewendet)

    Liebe Grüße

    Bineken
     
  4. Lauren

    Lauren Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Bayern/Mittelfranken
    Danke für eure Tipps, nur leider habe ich noch keine Einweihung in Reiki, so dass ich es mir selber geben kann.
     
  5. Esoterik

    Esoterik Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Wo die Sonne aufgeht
    hallo,

    heuschnupfen bzw. alle allergien zeigen, dass das immunsystem geschwächt ist. daher solltest du dies in erster linie stärken.

    du kannst dir die hände auf deine wangen/nebenhöhlen und augen auflegen. dazu brauchst du keine einweihung in reiki.

    wenn mir noch was einfällt, melde ich mich wieder.

    alles liebe
    esoterik:grouphug:
     
  6. Tierenergetik

    Tierenergetik Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    497
    Werbung:
    also eine kombination aus energiearbeit und homöopathie ist meist sehr hilfreich bei heuschnupfen.
    mit gezielter energiearbeit (prana, "geistheilung") kann man den hintergrund meist völlig auflösen.

    ich hatte als ich jung war, massiven heuschnupfen, so schlimm, dass ich oft meinem job nicht nahcgehen konnte, weil ich stundenlang ohne pause niesen musste, die nase und die augen rannen in strömen....... :rolleyes:

    ich habe das damals mit homöopathie sehr gut "in den griff bekommen", ich war damit so gut wie beschwerdefrei und blieb es auch.
    maximal ein jucken in den augen und am gaumen erinnrerte mich im frühjahr noch daran, dass da mal was war.....

    später habe ich mit energiearbeit die reste "aufgelöst", seitdem erinnert mich nix mehr daran..... ;)

    und diese kombination hat auch vielen meiner klienten geholfen.

    :)
     
  7. sage

    sage Guest

    Ich esse seit über 20 Jahren jeden Tag Honig, am besten einen aus der Gegend, wo man lebt und mein Heuschnupfen meldet sich nicht mehr.
    Für dieses Jahr wird´s Dir vielleicht noch nicht soviel bringen, aber schaden kann´s nicht, gleich damit anzufangen.
    Da ich´s so in den Griff bekommen habe, kann ich nix dazu sagen, wie Reiki wirkt und wie oft man´s anwenden muß.


    Sage
     
  8. Lauren

    Lauren Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Bayern/Mittelfranken
    Danke für eure Tipps. Vorgestern hatte ich einen Migräneanfall wegen meinen empfindlichen Augen bekommen :( Ich wusste ja, es wird nicht mehr lange dauern bis es los geht. Die macht mich echt kaputt die Sch...Migräne :(
     
  9. musashi

    musashi Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Essen
    ich würde es einfach mal versuchen, und wenn es nicht gegen heuschnupfen hilft dann auf jedenfall gegen deine migräne und auf jedenfall hilft es dir dich besser zu fühlen.
    aber vorsicht, reiki macht süchtig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    in licht und liebe
    hendrik
     
  10. Kalle

    Kalle Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2009
    Beiträge:
    83
    Werbung:
    Reiki ist ein Werkzeug und keine Medikament. Wenn du daran glaubst, dass Reiki dir bei Heuschnupfen hilft, wird es das tun. Ich empfinde es manchmal als "schwer" mich auf Reiki einzulassen, wenn ich starke Kopfschmerzen habe, ein Anderer heilt damit seinen Hodenkrebs.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen