1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki-Behandlung? Ja-Nein???

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von zarah81, 3. Oktober 2009.

  1. zarah81

    zarah81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    die Frage steht eigentlich schon in meinem Topic.

    Es geht mir seit 3 Monaten mental sehr schlecht. Ich mache eine 2.Ausbildung und befinde mich im letzten Jahr. Und habe das Gefühl es nicht zu schaffen, mir fehlt die Kraft, der Selbstglaube, Menschen die mich stützen usw.

    Mein Gedanke war, nun zu einer Reiki-Behandlung zu gehen. Allerdings habe ich bedenken das es mir danach noch schlechter gehen könnte.

    Was passiert genau in so einer Behandlung, natürlich habe ich schon einiges darüber gelesen. Vielleicht kann es jemand verbildlichen.

    Ich fände es wirklich klasse wenn jemand mich aufklärt und mir vielleicht auch sagen kann, ob ich diese Sitzung machen sollte oder nicht?


    Gruß sarah
     
  2. bineken

    bineken Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    Lünen, Nähe Dortmund/NRW
    Zuerst einmal, ich kann Dir nur von eigenen Erfahrungen berichten: Reiki geht immer dahin wo es gebraucht wird, gaaaanz wichtig ist aber, dass Du Dich nur von jemandem behandeln lässt, dem Du vertraust, oder der Dir sofort symphatisch ist.

    Dann verabschiede Dich von dem Gedanken, mal eben eine Behandlung und gut - 4 Behandlungen (egal ob zwischen durch mal eine Fernbehandlung, wenns zeitlich besser klappt) an direkt aufeinander folgenden Tagen, damit das, was eventuell gelöst wird, auch integriert werden kann.

    Klar, es gibt Erstverschlimmerung; dann ist aber auch etwas in Dir, dass heraus kommt. Angst musst Du keine haben, wenn Du Deinem Behandler, Deiner Behandlerin vertraust und am Ball bleibst. Wenn es Dir so schlecht geht, weil diese Ausbildung eigentlich nicht Dein Weg ist, kann es passieren, dass Du Dich noch schlechter fühlst, weil Deine Seele protestiert... dann würde sich das aber sowieso irgendwie/wann zeigen,

    wenn Du aber erschöpft bist, einfach weil soviel auf Dich zukommt, von dem Du glaubst: Das schaff ich nicht; dann gibt Dir Reiki Kraft und Zuversicht.

    So habe ich es erlebt; einmal, dass ich einen anderen Weg einschlagen musste und ein anderes Mal, dass Reiki mich beschützt, bestärkt und geleitet hat, wenn ich das mal so sagen darf.

    Hoffentlich konnte ich Dir damit Reiki etwas näher bringen - entscheiden kannst nur Du selbst.

    Liebe Grüße und nur Mut

    Bineken :umarmen:
     
  3. zarah81

    zarah81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    11
    Hallo Bineken,

    lieben Dank für Deine Antwort.
    Und ich denke das es bei mir der von Dir 2. beschriebene Fall ist.
    Ich brauche Kraft und Energie um durch diese Endphase zu gehen.

    Denn mein Schicksal hat mich schon zu dieser 2. Ausbildung geführt.
    Es wurde mir auch mal vorher gesagt, da war ich aber keine 8 Jahre alt.

    Ich brauche einfach wieder Mut, Kraft und den glauben an mich selbst.
    Einfach jemand der mich etwas ins Licht führt. Deswegen dachte ich da an Reiki.
    Allerdings ist es natürlich sehr kostspielig.
     
  4. bineken

    bineken Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    Lünen, Nähe Dortmund/NRW
    ...kostespielig, ja das ist die Frage. Kenne Leute die umsonst arbeiten, es gibt auch Menschen, die Reiki-Behandlung geben und Du gibst, was Du kannst.

    Dann gibt es auch noch Reiki-Behandlungen gegen Energie-Austausch, d.h. Du gibst eine andere Leistung, die Du aber nicht sofort einlösen musst, wenn Du in einer Phase bist, wo es nicht geht.

    Eine Lösung gibt es immer - klingt ja platt; aber: wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg ;)

    Bineken

    Es gehen, wie gesagt,auch Fernbehandlungen, aber dass mache ich persönlich nur bei Menschen, die ich schon mal direkt behandelt habe (zum einfühlen brauche ich das) oder mit denen ich schon persönlich Kontakt hatte.
     
  5. zarah81

    zarah81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    11
    Es ist nur schwierig so jemanden zu finden der es auch per Ferne tut.
    Ich habe hier in meiner Stadt geguckt, und natürlich nehmen alle nur Geld.
    (mit meinem kleinen Bafög ist das somit schwierig)
    Trotzdem muss ich gucken das ich das irgendwo hin bekomme.

    Ich habe so einige Internetseiten besucht und symphatisch war mir auch noch niemand auf anhieb. Ich denke das ist vielleicht auch mein Bedenken was ich habe.
    Ich bin ein Mensch der immer nach so etwas handelt.
     
  6. Denara

    Denara Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    442
    Werbung:
    Hallo Zarah,

    ich hab dir eine pn geschrieben.

    alles liebe
    Denara
     
  7. hiddenmoon

    hiddenmoon Guest

    Werbung:
    Hallo,
    ich weiß, ich bin neu hier... aber Reiki - Großmeister.
    Vielleicht kann ich Dir helfen...
    Ich bin ein "Freier Lehrer". Das heißt, das ich keiner Organigation verpflichtet bin. Und das bedeutet, daß ich kein Honorar nehme.
    Reiki ist für alle da, und von niemanden zu kaufen. Das ist gegen die Natur. Aber es gilt:
    Energie gegen Energie! ... Egal wie dieser Austausch aussehen mag! Auch ein ehrliches DANKE SCHÖN! kann genügen.
    Freue mich von Dir zu hören!
    ... auch wenn die Organisierten von Euch Alarm schlagen werdet...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen