1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reichensteuer

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von DUCKFACE, 19. Juli 2012.

  1. DUCKFACE

    DUCKFACE Guest

    Werbung:
    Hallo!

    Seit Neuestem plädieren Ökonomen für eine Reichensteuer in Form einer Zwangsabgabe: http://www.focus.de/finanzen/news/o...abe-soll-schuldenkrise-loesen_aid_780220.html

    Eine Reichensteuer wird die monetären Probleme (Staatsverschuldung in Höhe von mehr als zwei Billionen Euro) der BRD nicht lösen. Die Reichensteuer erhöht vielmehr das Risiko der Emigration gut Situierter. Eventuell begünstigt sie zugleich die Auswanderung von Unternehmen ins Ausland, womit Arbeitsplätze und Wirtschaftsproduktivität verloren gingen.

    Der Haltlose lernt niemals das rationale Investieren, wenn man ihm immerzu Gelder als Leihgabe oder Geschenk zukommen lässt, die ihm aus der finanziellen Misere verhelfen. So verlässt er sich stets auf die Anderen, wird weder autonom noch verantwortungsbewusst betreffs des Umgangs mit dem Kapital.

    Viele Grüße

    Duckface
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.718
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD



    im moment ist es eine illusion, dass eine wirkliche und gerechte besteurung gemacht wird - nicht mit dieser regiereung, das ganze ist "populistische gequatsche" - lohnt sich draüber zu diskutieren?



    shimon
     
  3. DUCKFACE

    DUCKFACE Guest

    Eine Steuergerechtigkeit wünsche ich mir seit langem. Tatsächlich ist selbige nur realisierbar, schlösse man sämtliche Steuerschlupflöcher. Dazu müssten Steuerprivilegien, -vergünstigungen und -ausnahmen annulliert werden. Sonst steht eine Steuergerechtigkeit in Frage, da die Cleveren und mit dem Steuerrecht Vertrauten von den steuerrechtlichen Sonderstellungen profitieren können, während viele Andere sich den bürokratisch verordneten Instruktionen kritiklos fügen müssen.

    Solange eine Intransparenz für das Steuerrecht charakteristisch ist, wird man Irrtümer seitens der Finanzämter niemals ausschließen können, ebenso wenig deren Willkür. Mit sozialer bzw. steuerlicher Gereichtigkeit hat das gewiss nichts gemein.
     
  4. Sabbah

    Sabbah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Wien
    @ Alice

    dir ist in deinem wirtschaftsmetaphysischem Betreiben aber schon klar, dass dieser "Reichtum" keine naturhafte Eigenschaft einiger ist, sondern auf Ausbeutung und Auszehrung vieler beruht?
     
  5. Flugzeug

    Flugzeug Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    337
    Bei Steuergerechtigkeit stellt sich erst mal wieder die Frage,was überhaupt Gerechtigkeit ist und was nicht,was eine unlösbare Frage zu sein scheint.

    Nimm mal jemanden,der sein Vermögen wirklich auf ehrliche Art erarbeitet und vermehrt hat.Dieser Mensch würde es sicher äusserst ungerecht finden,wenn er nun dieses Vermögen mehrfach versteuern muss im Sinne von Einkommenssteuer,Mehrwertsteuer,Reichensteuer,Erbschaftssteuer,KFZ-Steuer,Autobahnmaut,Ökosteuer und ständig kommen neue Steuern hinzu.

    Ein Staat braucht sicherlich Steuern um sich zu finanzieren,doch es gibt einen Punkt,wo dieses System kontraproduktiv wird.
    Ich denke,dass die Politiker der letzten Jahrzehnte überhaupt nicht das moralische Recht hatten auf Kosten zukünftiger Generationen Länder unausgleichbar zu verschulden,doch selbst jetzt wird nicht aufgehört.

    Gibt es überhaupt noch eine Lösung oder wartet man nur noch auf den Kollaps des ganzen Systems um dann aus den Scherben heraus neu anfangen zu können?
     
  6. Greenorange

    Greenorange Guest

    Werbung:
    http://www.n-tv.de/politik/dossier/23-Reiche-fuer-Reichensteuer-article297913.html

    http://wirtschaftsphilosoph.wordpress.com/2011/08/29/reiche-fur-reichensteuern/

    http://www.youtube.com/watch?v=STMX3yqVrM4
     
  7. DUCKFACE

    DUCKFACE Guest

    Leistung soll belohnt werden. So lautet das ökonomische Prinzip unseres Wirtschaftssystems. Was ist daran verwerflich? Wenn ein Mensch zwölf oder 13 Jahre die Schule besuchte, anschließend ein Hochschulstudium absolvierte, um danach einen verantwortungsvollen Beruf zu ergreifen, dann darf dies auch eine entsprechende monetäre Würdigung erfahren. Diese Diskussion wurde im Forum bereits endlos oft geführt. Man kann nicht alle Berufstätigkeiten gleichermaßen entlohnen. Das ist total absurd. Falls Du etwas Anderes ausdrücken wolltest, habe ich Dich leider missverstanden. Du solltest in diesem Falle erklären, worauf Du Dich mit "Ausbeutung" beziehst.

    Die Toren sprechen in ihrem Herzen: "Es ist kein Gott." (Psalm 14,1).
     
  8. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........

    aber schaden kann sie auch nicht? oder!

    und die größten Unternehmen, fabrizieren doch schon längst im Ausland?

    sitzen wir denn nicht alle in einem Boot, wenn das Land untergeht, gehen auch die Reichen unter, oder glaubst du sie könnten sich retten?
    haben sie vllt auch hierbei schon vorgesorgt?
     
  9. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    :thumbup:

    99% - 1%
     
  10. Greenorange

    Greenorange Guest

    Werbung:
    Reich wird man mit einer gehörigen Portion Glück - Leistung bringen viele, viele Menschen, die zwar nicht reich werden, dafür ihr Auskommen sicher haben.

    Eine meiner Lieblingsfirmen, die keineswegs mit Ausbeutungsprinzip erfolgreich sind, heißt HARIBO!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen