1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

psychosomatischer Schwankschwindel

Dieses Thema im Forum "Kinesiologie" wurde erstellt von JadedRose, 23. Juni 2011.

  1. JadedRose

    JadedRose Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    Hallo nochmal! :)

    Ich hab noch eine Frage, wollte aber dafür ein neues Thema eröffnen, weil es vielleicht auch andere Betroffene gibt.

    Habe zu meiner Angststörung auch einen sehr unangenehmen Schwankschwindel, der dauerhaft ist, und zwar seit 5 Monaten. Manchmal so doll, dass meine Arme und Beine schwach und etwas taub werden, sodass ich denke, ich klapp jeden Moment zusammen.

    Kann man da auch was mit der Kinesiologie machen?

    Hab gelesen, dass der sonst durch die klassischen Therapien nicht weggeht.

    Bin momentan auch noch zusätzlich bei einem Physiotherapeuten wegen CMD. Das heißt, dass ich meine Kieferschiefstellungbehandeln lasse. War gestern auch wieder dort hin. Der Physio meinte zu mir, dass er sich wundert, dass ich wegen meinen etlichen verspannten Muskeln noch nicht geplatzt bin. Nett ... :D

    Ich merke sonst auch meinen Nacken immer ziemlich stark und auch meine Schultermuskeln. Keine Schmerzen, aber total verhärtet. Das merke ich, wenn ich den Kopf bewege.

    Der Schwindel kann also auch davon kommen, aber weil Schwindel bei mir in der Familie liegt (Oma und Mama habens auch) dachte ich eher, dass es psychologischer Natur ist.

    Liebe Grüße!

    EDIT: Es heißt natürlich in der Überschrift "psychosomatischer Schwankschwindel" ...
     
  2. madmadrid

    madmadrid Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2011
    Beiträge:
    5
    Naja, wenn es von Oma auf Mama und dann auf dich übergegangen ist, wäre evtl. nicht auszuschließen, dass es etwas familiendynamisches ist? das kann man aber auch bei einem guten Kinesiologen austesten lassen.

    ich persönlich habe super erfahrungen mit amaté kinesiologen

    übrigens: bei angst und panikattacken ist neben kinesiologie auch Shiatsu toll! Bei Hara-Shiatsu (ist ein Institut) gibt es sogar eine spezielle Broschüre zum dem Thema unter Publikationen/Downloads - die shiatsu praktiker die die verfasst haben können dir da bestimmt noch mehr erzählen (steht glaub ich in jeder broschüre wer die geschrieben hat)

    alles gute!!1
     
  3. JadedRose

    JadedRose Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    20
    Das mit dem Familienproblem ist ein guter Ansatz, werde ich das nächste Mal ansprechen. Danke! :)
    Wobei meine Oma eher Drehschwindel hat und meine Mutter und ich Schwankschwindel/Benommenheitsschwindel.

    Danke für den Shiatsu Tipp. Werde mir mal die Broschüren durchlesen! Hört sich interessant an. :)
     
  4. Dana1

    Dana1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    5
    Ich leide seit jahren unte Zwängen. Auch kenne ich das Problem mit dem Schwindel. Vor allem im Sommer vermehrt, hatte ihn auch einige Monate hindurch, ging jedesmal ins Krankenhaus die haben mich schon ausgelacht.
    Der Neurologe meinte, daß ist psychisch.
     
  5. Ciris

    Ciris Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2011
    Beiträge:
    1.919
    Bei familiärer Häufung ist v.a. erstmal nicht auszuschließen, dass ein genetischer Defekt vorliegt.
    Wenn weniger als zwei Meinungen vorliegen, erstmal noch einen weiteren HNO aufsuchen, evtl. auch über die Thematik Hörsturz informieren (lassen).

    Im Sommer können's auch einfach Kreislaufbeschwerden sein, und die habe ich in meinem Umfeld beim Wetter der letzten Monate häufiger erlebt.
     
  6. chamäleon

    chamäleon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2011
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo Jaded Rose,

    kenne deine Probleme nur allzugut. Habe auch CMD und eine Angststörung. Hast du denn auch so heftigen Kopfdruck? Habe die Probleme übrigens seit 10 Jahren jetzt chronisch. Wobei es mittlerweile aber schon deutlich besser geworden ist.

    Viele Grüße

    Jens
     
  7. JadedRose

    JadedRose Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    20
    Hallo! Also ich habe alles abklären lassen durch Ärzte. HNO, Neurologe, Orthopäde usw.
    Alles ok. Also psychisch. Passt aber auch, hab ja ne Angststörung. Momentan ists besser geworden, hauptsächlich durch Antidepressiva. Aber auch durch Kinesiologie und Hypnosetherapie.
    Bin guter Dinge, dass ich alles kommendes Jahr los bin. :)

    Der Schwindel nervt mich nur tierisch, weil ich will so gerne mal was unternehmen, aber ich trau mich noch nicht.
     
  8. Maigloeckchen

    Maigloeckchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    2
    Aber natürlich. Ds kann man bestimmt. Im PLZ Bereich 8 kann ich dir jemanden empfehlen.
    LG Maigloeckchen
     
  9. hellennaenergie

    hellennaenergie Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2011
    Beiträge:
    344
    Kann viele Ursachen haben. zB. auch bei nächtlichem Zähneknirschen können sich alle Muskeln verspannen. Eine Biss-schiene ,kostenfrei vom Zahnarzt kann Linderung bringen.
    od. blockierte Rückenmuskeln(Bandscheibe,Rheuma,Blutdruckschwankungen)
    (Oder Ohrkristalle welche verlagert werden müssen,hatte ich 2009 nach einer FSME);)

    Das nur ?
     
  10. JadedRose

    JadedRose Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    Also ich hab auch eine Biss-Schiene. Aber es liegt hundert Pro an meiner Angststörung. Ist ein psychischer Schwindel, hab das in einer Kinesiologie-Sitzung auch nochmal fragen lassen. :)
    Schade, dass der nicht mit einer Sitzung schon weggegangen ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen