1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Phase-III-Studien zu Nutrazeutika

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Lamia1, 27. September 2014.

  1. Lamia1

    Lamia1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    1.123
    Werbung:
    Hallo!

    Wer kennt klinische Phase-III-Studien, die mit Nutrazeutika (Nahrungsmittel mit gesundheitsförderndem Potenzial bzw. pharmakologischen Eigenschaften) durchgeführt wurden?

    Eine Auswahl in Frage kommender Lebensmittel samt den jeweiligen Wirksubstanzen findet sich im Folgenden:

    - grüner Tee - Hauptwirkstoff: Epicallocatechin-3-Gallat (EGCG)
    - Kurkuma - Hauptwirkstoff: Curcumin
    - Olivenöl - Hauptwirkstoffe: Oleocanthal, Oleuropein
    - Knoblauch - Hauptwirkstoffe: Selen, Diallylsulfid, Diallyldisulfid (aus Allicin)
    - roter Traubensaft - Hauptwirkstoff: Resveratrol
    - Zwiebeln, Äpfel, Chili: Hauptwirkstoff: Quercetin
    - Kreuzblütengewächse - Hauptwirkstoff: Indol-3-Carbinol
    - Ingwer - Hauptwirkstoff: 6-Gingerol
    - Granatapfelsaft - Hauptwirkstoffe: Tannine und andere sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe
    - fetter Seefisch, Leinsamen, Walnüsse, Walnussöle, Rapsöl usw. - Hauptwirkstoffe: Omega-3-Fettsäuren (Alpha-Linolensäure, Eicosapentaensäure, Docosahexaensäure)
    - Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren - Hauptwirkstoffe: Ellagsäure, Delphinidin

    usw.

    Mir sind zum Grüntee/EGCG(1,2) sowie zum Granatapfelsaft(3) verschiedene Phase-II-Studien bekannt, die einen positiven Trend bei der Behandlung spezieller Krebsarten und/oder Präkanzerosen zeigten. Des Weiteren erfuhr ich von einer Phase-III-Studie mit Granatapfelsaft, die jedoch noch nicht abgeschlossen sein soll. Schönen Dank.

    Viele Grüße

    Lamia


    Literatur


    1. http://meetinglibrary.asco.org/content/47574-74
    2. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19892663
    3. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16818701?dopt=Abstract
     
  2. Lamia1

    Lamia1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    1.123
    PS: Die gewünschten Phase-III-Studien sollten natürlich das präventive und/oder therapeutische Potenzial des Nahrungsmittels bzw. der in den diversen Lebensmitteln enthaltenen Substanzen in den Fokus nehmen.
     
  3. Lamia1

    Lamia1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    1.123
    Ich erweitere einmal meine Frage nach klinischen Phase-III-Studien auf komplementärmedizinische Therapiemethoden wie Akupunktur, Akupressur, Kinesiologie, Homöopathie, Heilsteine, Bachblütentherapie, Misteltherapie, Krebsdiäten usw.
     
  4. Lamia1

    Lamia1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    1.123
    Ist hierzu denn niemandem etwas bekannt? Besitzt vielleicht jemand Informationen darüber, ob die klinische Phase-III-Studie mit dem Granatapfelsaft bei Prostatkarzinomen schon abgeschlossen wurde?
     
  5. Possibilities

    Possibilities Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    7.313
    Ich fand dies hier:

    http://www.drjacobsinstitut.de/?Granatapfel

    Und die Uni Heidelberg arbeitet auch intensiv an diesem Thema.
     
    McCoy gefällt das.
  6. Lamia1

    Lamia1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    1.123
    Werbung:
    Dort steht: "Die Studie wird derzeit unter Beteiligung des National Cancer Instituts in verschiedenen Krebszentren in den USA als placebo-kontrollierte Phase-III-Studie mit 250 Teilnehmern fortgeführt, die Ergebnisse sind 2010 zu erwarten."

    Das ist offenbar tatsächlich die klinische Studie, auf die auch ich mich bezog. Der Resultate jener Phase-III-Untersuchung wurde ich jedoch nicht fündig. 2010 ist ja nun schon lange vorbei...
     

Diese Seite empfehlen