1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Optische Täuschung???

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von glasklar, 9. Dezember 2005.

  1. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    habe da mal eine Frage:
    wenn ich mich mit meiner Sehschärfe spiele und ein wenig geduldig bin, kann ich die "Aura" erkennen.
    Es schaut dann so aus, als würde die Person ein Licht umgeben. Bilde ich mir das nur ein???

    Und wenn ich gerade dabei bin:
    Gestern als ich nachts noch wach im Bett lag, versuchte ich dieses Spiel mit den Augen auch noch und starrte an die Decke.
    Es schien dann so, als ob helle Punkte (aber nicht so klar deffiniert- eher wie Sterne) zu sehen waren.
    Ich hörte dann damit auf und hatte einige Mühe wieder "normal" zu sehen.
    Wisst Ihr, ob es sich dabei um ein rein optisches Verhalten des Auges handelt wenn man zu lange starrt?
    Oder ist es doch eine reale Energie, welche ich zu sehen bekam?

    Da ich mich erst in der spirituellen Entwicklung befinde, würde mich Eure Meinung brennend interessieren!

    Liebe Grüße
    glasklar
     
  2. Nikita

    Nikita Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    130
    Hallo Glasklar,

    komisch ich habe die selbe erfahrung gemacht, das helle Licht um den Menschen herum und diese hellen Punkte in der nacht. Leider weiß ich nicht ob das energie oder sonst was ist.

    LG Nikita
     
  3. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Hallo Nikita,

    tja, vielleicht gibt uns beiden ja noch jemand Auskunft, der sich damit auskennt.
    Vielleicht ist es wirklich nur eine Täuschung?

    Was hast Du denn dabei gefühlt: Angst oder Freude?
    Bei mir war es eher ein AHA...
    Gefürchtet habe ich mich nicht, obwohl ich sonst eher ein Hasenfusserl bin.

    L.G.
    glasklar
     
  4. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    ich bin zwar keine Expertin in Sachen "Aura", aber was ihr beiden seht ist ein Teil der Aura: Der Ätherkörper. Es ist eine kleine weiße Lichtschicht, die flimmert, und zeichnet die Konturen des pysischen Körpers nach.
    Ich spiele auch immer :banane: , besonders bei grünen Pflanzen geht das gut, meine Versuchsobjekte (Schatzi, Kinder, Hund, Katze) halten nicht so still.
    Zu den "Sternenpunkten" fällt mir nichts ein. Ich schaue immer unter Tags, weil ich in einem Buch gelesen habe, dass man die Energie, die uns umgibt, auch sehen kann. Da stehe ich auf der Terrasse und schaue der "Energie" zu (hin und wieder).

    Viele liebe Grüsse
    Ingrid
     
  5. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Wenn wir in der Dunkelheit helle Flecken sehen, kommt das daher, weil die Netzhaut noch ganz viel Restlicht gespeichert hat, was nun abgegeben wird, weil das Gehirn versucht, trotz Dunkelheit Bilder zu bauen - eben sehen will.

    Das hat mir ein Blinder erklärt, der uns neulich bei "Dialog im Dunkeln" in Hamburg führte, als ich mich auch über die hellen Flecken wunderte.
     
  6. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Danke, liebe Ingrid - genau so wie Du es beschrieben hast, sehe ich es.
    Das muß dann wohl der Ätherkörper sein. Werde mich mal näher darüber informieren.


    Klingt super interessant- vielen Dank für die Aufklärung, liebes Romaschka!
    Ich dachte schon, ich sehe irgendwelche Lichtwesen.

    Merci an Euch :)
    glasklar
     
  7. Nikita

    Nikita Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    130
    Hallo Ihr ;)

    Glasklar, ich fühle mich ganz normal wenn ich das sehe, also ich habe weder Angst noch bin ich hoch erfreut. Also ich registriere es halt.
    --------------
    Es ist eine kleine weiße Lichtschicht, die flimmert, und zeichnet die Konturen des pysischen Körpers nach.
    ----------------

    Ja genau das sehe ich auch so. Danke jetzt weiß ich was das ist. Wo wir schon dabei sind. Manchmal sehe ich kurz vor den einschlafen so kleine szenen oder nur Bilder die aber sofort wieder verschwinden. ( also ich kann sie nicht halten , sie verschwinden so schnell wie sie gekommen sind )
    Habt ihr eine Ahnung was das sein könnte? Manchmal kommt es mir vor als wären es Bilder oder szenen von einen vorigen Leben. Dazu muss ich sagen das ich weder Drogen nehme noch Alkohol trinke oder Rauche.
     
  8. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    finde ich toll, Deine kleinen Szenen vor dem Einschlafen (wenn Du entspannt bist), sie zeigen, dass Du einen guten Zugang zu Dir selber hast. Es hat bestimmt eine Bedeutung und ich finde es toll, dass Du nichts erzwingst. Für mich ist es immer spannend, so als würde ich ein Puzzle zusammensetzen. Dort ein bisschen, da ein bisschen, irgendwann, wenn es paßt, wird ein vollständiges Bild daraus entstehen.

    Viele liebe Grüsse
    Ingrid
     
  9. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    probiert das auch einmal aus: Am helllichten Tag die Luft mit den Augen fixieren. Ich sehe die Energie in Form von kleinen durchsichtigen Kugeln (winzigst), in denen ein klitzekleiner Punkt ist und diese Kugeln schwirren herum. Am besten geht`s bei Sonnenauf- oder -untergang.

    PS: Nehme keine Drogen, bin auch keine Alkoholikerin.

    Viele liebe Grüsse
    Ingrid
     
  10. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo,

    das ist wahrscheinlich nichts übernatürliches (ich habe das auch). Das sind kleine "Defekte" im Glaskörper des Auges, die das Licht beugen. So entstehen auf der Netzhaut sog. Beugungsringe, die Du in der von Dir beschriebenen Form wahrnimmst. Ist meines wissens weit verbrietet, und das Gehirn gewöhnt sich dran, so dass man es nur noch bewusst wahrnimmt, wenn man sich drauf konzentriert.

    Auch die anderen hier beschriebenen Effekte klingen für mich eher nach Effekten des Auges, der Netzhaut und des Gehirns. Wenn man lange Zeit z.B. eine dunkle Fläche auf einem weißen Untergrund betrachtet, und dann plötzlich ein weißes Blatt davor schiebt, erscheint dort, wo vorher die dunkle Fläche war, das weiße viel heller.

    Viele Grüße
    Joey
     

Diese Seite empfehlen