1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nanotechnologie in Lebensmitteln

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Elvira-Yvette, 29. Oktober 2010.

  1. Werbung:
    ..... Es sind ihre besonderen Eigenschaften, die die Mini-Teilchen so interessant machen. Vor allem sind die Wirkstoffe in Nanogröße chemisch und biologisch oft deutlich reaktionsfreudiger als mächtigere Partikel desselben Stoffs. Das liegt unter anderem daran, dass sie bei gleichem Volumen eine weit größere Oberfläche haben. Durch ihre Reaktionsfreudigkeit, so befürchten Kritiker, werden die Nano-Teile besonders gut vom Körper aufgenommen - und könnten sich dort ansammeln. Auch über Entzündungen und mögliche Erbgutschädigungen in Zellen, verursacht durch Nanopartikel, wurde berichtet. "Die möglichen Gefahren sind kaum untersucht", .....

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,540764,00.html

    Nanopartikel auch als bakterieller Schutz in Kühlschränken?
    Dabei ist noch völlig unklar ob die Nanoteilchen die Lebensmittel kontaminieren die im Kühlschrank gelagert werden.

    Werden die guten Bakterien dann auch abgetötet wenn wir die Dinger essen?
    Wie bekommen wir die aus unserem Körper wieder raus wenn das Immunsystem die nicht entdeckt weil die ja so klein sind?
    Bekommt man davon Krebs? und wollen wir Verbraucher das überhaupt?

    Verbraucher können überhaupt nicht erkennen, in welchen Produkten eine Nanotechnik steckt. --->http://www.rp-online.de/gesundheit/ernaehrung/Umweltamt-warnt-vor-Nano-Lebensmitteln_aid_772608.html

    .... Fragen über Fragen :rolleyes:

    Gruß
    Elvira
     
  2. Hier noch ein Video zu dem Thema





    Interessiert euch das überhaupt? oder ist es euch egal was von den Firmen mit unserem Essen gemacht wird?

    Gruß
    Elvira
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  3. puenktchen

    puenktchen Guest

    doch das interessiert mich sehr
    hatte selber auch schonmal einen nano- thread eröffnet. Das Interesse hielt sich in Grenzen;):D
    hier wird sich eben lieber in anderen threads gekloppt, ist eben so:zauberer1
    gruß puenktchen
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  4. Hallo puenktchen,

    Das ist echt schade. Ich finde es auch komisch zu sehen das das hier keine Resonanz hat und im gleichen Atemzug in einem anderem Forum gejammert wird das man krank ist und nicht weiß warum.

    Ich war jedenfalls geschockt als ich erfuhr das die Produkte schon mit Nano verseucht sind ohne Kennzeichnung.

    Jeder 3. Mensch hat mitlerweile Krebs .... woran das wohl liegt?
    "du bist was du isst" heißt es doch so schön und das stimmt auch. Liegt doch eigentlich nahe sich mal darüber Gedanken zu machen was so alles in unserem Magen landet was da nicht hin gehört.
    Naja vllt interessiert es den einen oder anderen ja ganz still :rolleyes:

    LG
    Elvira
     
  5. puenktchen

    puenktchen Guest

    Hallo Elvira
    Lebensmittel, Ernährung, das sind Themen, mit denen sich aus meiner Erfahrung die Menschen nicht allzu sehr beschäftigen. Woran es liegt weiß ich nicht. Ist vielleicht eine Art Gedankenlosigkeit oder Gleichgültigkeit.
    Ernährung und Krankheit oder Gesundheit, stehen meiner Meinung eng beieinander. Manchmal reicht es schon aus daß jemand genügend Wasser trinkt. Das sind manchmal so kleine Kleinigkeiten, die dann doch keinen itneressieren, sich nur wenige dran halten. Oder daß man mehrmals täglich frisches Obst und Gemüse ißt, interessiet kaum jemanden... ich hab es langsam aufgegeben... ich beschäftige mich ja auch mit Ernährung für Tiere, ist genau so ein leidiges Thema, was ich noch trauriger finde, weil die Tiere auf ihre Menschen angewiesen sind. Der erwachsene Mensch kann ja nunmal machen was er will... und ist manchmal mehr als verwunderlich daß z.B. selbst große Warn- Anzeigen auf Zigarettenschachteln ihn nicht vernünfitg werden lassen. Aber Leid und Krankheit müssen dann andere mittragen...
    Es wird in den Supermarkt gegangen, teilweise viel sch.... eingekauft und konsumiert, sich nicht bewegt und dann sich gewundert. dann gibt es wieder pillen vom doktor und weiter gehts...
    gruß puenktchen
     
  6. Jade76

    Jade76 Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2009
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Es ist grauehaft, was wir alles in uns reinstopfen und uns wundern....dann hört man ganz oft Sätze wie " Ja, was sollen wir denn sonst noch essen dürfen?" , " Dann darf man ja gar nichts mehr essen!!"....:confused:

    Gut, jeder trägt da die Verantwortung für sich..ganz klar!
    Und einfach ist es auch nicht grade, etwas was so anerzogen worden ist, umzustellen...dauerhaft....

    Wie oft ich schon zurück in das alte Essverhalten gerutscht bin...ach, keine Ahnung...:rolleyes:Aber sich überhaupt nicht mit dem Thema zu beschäftigen, das halte ich schon für sehr verantwortungslos!

    HERZlichst
    Jade
     
  7. MisterFrankie

    MisterFrankie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2008
    Beiträge:
    778
    Nanotechnologie steckt in vielen Bereichen, nicht nur in Lebensmittel!!


    Weltgrößte Fabrik wurde in Deutschland von Bayer errichtet und produziert jetzt schon 200 Tonnen!!! Baytubes in ihrer Versuchsanlage. Das heißt Produktion als Versuch beschrieben ohne Kompetenz (Kontrolle) in Sachen Beurteilung der Gefährlichkeit solcher Stoffe. (Lungenkrebs DNA Schäden..usw.)


    http://www.cbgnetwork.org/3616.html

    http://www.bund.net/nc/bundnet/pres...licht-datenbank-mit-ueber-200-nano-produkten/

    Der Kampf gegen die Gefahren der Gentechnik steht erst am Anfang....
    Die Kampf gegen die Gefahren der Nanotechnik hat noch nicht einmal begonnen.....




    LGMFrankie
     
  8. Chuan

    Chuan Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    353
    Ort:
    hier & da
    ich war auch anfangs recht verwundert das es einfach so eingesetzt wird ohne klares wissen der auswirkungen oder gefahren.... ist es nicht leider mit sovielen themen so....
    das nicht toxische stoffe für den menschlichen körper nur durch das verkleinern toxischische wirkungen hervorrufen können is schon schockierend....
    findet ja schon nicht mehr nur in nahrung statt, hab eine neue zahncreme ausprobiert im nachhinein bin ich bei der skeptisch da diese ja auch stoffe im nano bereich enthält und jeder anwender sicher etwas davon schluckt was dan damit im körper passiert weiß wohl niemand.
     
  9. puenktchen

    puenktchen Guest

    woran erkennt man denn ob nano in zahncreme enthalten ist?
    oder ist es schon in Jeder drin?
     
  10. Chuan

    Chuan Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    353
    Ort:
    hier & da
    Werbung:
    hehe naja wen man das erkennen könnte hätte ich ja kein problem damit, weil ich dan eine wahl hätte. könnte es nur erkennen wen man es an der verpackung ablesen könnte, was ja anscheind nicht so der fall ist.

    und obs in jeder drin ist kan ich nicht sagen, kenne nur eine bei der wird damit werbung gemacht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen