1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Nach 7, 8 Jahren Wiedergeburt???

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von JoyeuX, 29. Oktober 2009.

  1. Werdender

    Werdender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    1.267
    Ort:
    München
    Werbung:
    Die geisteswissenschaftlichen Forschungen sind keine Theorie, sondern Tatsache und für den gesunden kritischen Menschenverstand auch wirklich nachvollziehbar.:rolleyes:
     
  2. Laerad

    Laerad Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2015
    Beiträge:
    704
    Mag sein aber für mich ist alles Theorie wenn ich es nicht selbst erlebt habe.
    Und die Wissenschaft ändert ihre Meinung ständig, sie wissen nicht wirklich etwas sondern schließen von Beobachtungen auf etwas.
     
  3. mia1981

    mia1981 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2014
    Beiträge:
    13
    Ort:
    schleswig-holstein
    Richtig die Theoretiker und realisten.wind kann man auch nicht beschreiben aber man fühlt ihn.denn wind ist durchsichtig und pustet und streift unsere haut ob warm oder kalt aber man fühlt ihn.es gibt dinge die kann man nicht sehen aber fühlen.es ist bemerkenswert das menschen immer alles erklärt haben will und alles beweisen will.das einzige ich habe fragen die ich stellen würde wenn ich an der todes schwelle wäre ....ja wir sind alle kinder und suchen nach antworten und geben auch dann erst frieden wenn unser wissens durst gestillt ist.wir sind alle kinder gottes.man lernt nie aus.
     
  4. Werdender

    Werdender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    1.267
    Ort:
    München
    Dass wir "Kinder Gottes" sind, das kann man unwissenderweise hinnehmen und blindlings glauben. Aber man kann diese Annahme auch durch Fragen und Forschen bestätigt finden, sie als tat-sächliche Wahrheit erkennen und diese Erkenntnis auf wissendem Glauben festmachen.

    Es ist ein Zeichen einerseits von feiger Gedankenflucht wie auch andererseits von bloßem Machtstreben, dem in des all-wissenden und all-erkennenden Gottes Ebenbild geschaffenen Menschen seine Sehnsucht nach sinnvollen und sinn-erfüllenden Antworten, nach Erkenntnis und Weisheit als Kleingläubigkeit, Kritiksucht oder eigenwilligen Hochmut vorzuwerfen; denn sofern Gott uns wirklich als seine Kinder sehen will, so muss in unserem Wesenskern die unbändige Neugier und der übergroße Wissensdurst der kindlichen Seele schlichtweg vorausgesetzt sein...

    ...meint

    Werdender :rolleyes:
     
    mia1981 gefällt das.
  5. Black_Wolf

    Black_Wolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2017
    Beiträge:
    728
    Ich krieg schon wieder die Krise...

    Black Wolf
     
    mia1981 gefällt das.
  6. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    11.061
    Ort:
    Wie der Adler fliegt …
    Werbung:
    Seh ich auch so. Und auf die Erde beschränkt ist das schonmal gewiss nicht.

    Das sind allerdings "Überlieferungen", die nur nicht über-liefert, sondern bloß ge-liefert wurden.

    Man müsste schon über mehrere Jahrtausende hinweg konstant daran forschen, um wirklich etwas überliefern zu können und eine halbwegs passable Statistik zusammenzuraufen. Und egal wie lange man daran forscht, wird man doch nur irdische Maßstäbe setzen können, die nicht dem Zeitempfinden jenseitiger Gefilde entsprechen.
     
  7. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    11.061
    Ort:
    Wie der Adler fliegt …
    Dann ist es schon wieder genau dein Thema.
     
  8. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    11.061
    Ort:
    Wie der Adler fliegt …
    Das ist vollkommen unnötig.
    Es ist eine Tatsache, dass wir das sind, und ob wir das nun wissen oder glauben, blind oder nicht, ist irrelevant.
    Selbst wenn wir es nicht wären, wäre es irrelevant.
     
  9. Werdender

    Werdender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    1.267
    Ort:
    München
    Offensichtlich ist Dir über das christlich-esoterische Rosenkreuzertum bzw. den Templer-Orden und die Anthroposophie nichts wirklich authentisches geläufig...
     
  10. Werdender

    Werdender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    1.267
    Ort:
    München
    Werbung:
    Es ist keineswegs unnötig, durch Einsicht und kritisches Hinterfragen zur Wahrheitserkenntnis kommen zu wollen und es auch zu sollen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen