1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Musik statt Pille! Bach und Heavy Metal...

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Bukowski, 18. Dezember 2013.

  1. Bukowski

    Bukowski Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    8.763
    Werbung:
    wirken blutdrucksenkend?



    http://www.die-glocke.de/lokalnachr...druck-c4af7b62-7b4c-4b99-8e12-6a66a54021dd-ds

    So wie ich das gestern in den Nachrichten ersehen konnte, werden jetzt in der Folge Blutdruckpatienten mit Bach und Metal berieselt, um die Studie abzuschliessen.


    Na... da binsch ma gespannt! :D
     
  2. berger

    berger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2013
    Beiträge:
    7
    Das war schon lange klar ;)

    Musik beruhigt durch ihre Schwingungen den gesamten Körper und Kreislauf.
    Wenn die Schwingungen mit denen des Körpers übereinstimmen bzw. um 180 Grad gedreht sind, kann sich das positiv auf Dinge wie z.B. den Blutdruck oder Stressabbau auswirken.

    Ähnlich der Bioresonanz verhält es sich auch hier :)
     
  3. FIWA

    FIWA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    12.990
    Die haben sprichwörtlich einen an der Glocke :cool:
     
  4. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    Stimmt, scheint so. :thumbup:;)

    Solfeggio Frequenzen wären da doch auch ein gutes Beispiel?



    http://www.mamuriel.de/Ch_Klaenge.htm

    Aber ich kann auch mit Heavy Metal sehr gut leben! :D:)
     
  5. Hellequin

    Hellequin Guest

    Würde mich wundern, wenn es nicht vom individuellen Geschmack abhinge. Die Vorstellung, eine Musikrichtung, die ich abgrundtief hasse, könnte meinen Blutdruck senken, scheint absurd.
     
  6. Tany

    Tany Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    17.465
    Werbung:
    http://www.audiva.de/
     
  7. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.144
    Ort:
    VGZ
    Ich auch. Naemlich was deinen Titel betrifft: Wo ist denn nun die "Verhuetungsmusik" welche die Fortpflanzung verhindert?:D
     
  8. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.769
    Ort:
    Hessen
     
  9. Kallisto

    Kallisto Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.592
    :thumbup:Das sehe ich ähnlich.
    Selbst wenn man eine bestimmte Musikrichtung bzw. einen bestimmten Komponisten mag, stellt sich die Frage, ob jedes Stück davon geeignet ist (und zu welchem Zeitpunkt) - ich persönlich schätze Bachs Kompositionen sehr, aber es ist schon ein erheblicher Unterschied für mich, ob ich Toccata und Fuge in D-moll höre, die Cello-Suite No1, das Brandenburgische Konzert oder das Präludium aus dem Wohltemperierten Klavier...
     
  10. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    Werbung:
    Bei Bach kann ich mir das ja noch vorstellen, aber das Heavy Metal beruhigend wirkt, kann ich mir nicht vorstellen...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen