1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Morphogentische Felder abschirmen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von neptunia, 21. Oktober 2006.

  1. neptunia

    neptunia Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    270
    Werbung:
    Hallo!

    hab wieder mal einen meiner Einfälle.:weihna1 :weihna1

    also.. hab grad über morphogenetische Felder gelesen..

    und irgendwie würde es mich stören wenn meine Gedanken von "einer Quelle" kommen würden. angenommen dem wäre es so und wir würden wirklich der totalen Gedankenkontolle unterstehen.. gäbe es dann eine Möglichkeit sich abzuschirmen? das sind doch Mangnetfelder wenn ich mich nicht irre??

    davor könnte man sich doch "schützen" mit entsprechenden Materialien..

    wie wäre es wenn wir z.B unser Schädel mit einer Art Faraday-Käfig-gegen-morphogenetische-Felder bedecken würden(wenn es nur übers Hirn lauft).

    hier gibt es doch sicher gute Physiker :) unter euch, oder?

    würde ich nämlich gerne ausprobieren wollen, mal sehen wie ich dann denke und ob ich überhaupt denke. vielleicht kann man so auch die Telepathie steuern..

    Also, ran an die Tasten!:banane: :banane:
     
  2. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo

    innere Stille - denn:
    wo kein Material (Gedanken),
    da kann nichts greifen...

    das wäre doch auch n gute Lösung?

    Sicher für immer innere Stille, das geht schlecht, aber
    warum denken wir auch so viel? Dann, wenns angebracht ist... wieviel denken wir den ganzen Tag eigentlich...
    und die Einflüsse können , nur dann "greifen", wenn wir das, worauf sie zielen in uns fixiert haben.
    Wenn wir beweglich sind im Geiste, "greift" da nichts...

    LG
    Stefan
     
  3. ahkamelie

    ahkamelie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    1.100
    Ort:
    *
    hai,

    dies fällt ein:

    huld


    .|.
     
  4. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hallo Neptunia,

    wie stellst du dir denn das genau vor, wenn unsere Gedanken beeinflusst werden können von einem morphogenetischen Feld? :confused:
    Ich dachte immer, dieses Feld speichert nur alle Gedanken und Informationen die jemals jemand gedacht hat, oder so......... also hat das ja nix mit Gedankenkontrolle zu tun oder?
    Du entscheidest ja immer am Ende durch deine innere Einstellung noch selbst, welche Art Informationen aus dem Feld zu "anziehst"... immer nach dem Resonanzprinzip :foto:

    Lieben Gruß
    Annie
     
  5. neptunia

    neptunia Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    270
    aha, so ist das also! keine Ahnung. deswegen schreib ich ja hier.

    ich frage mich wozu die Felder da sind, warum speichern sie denn? haben die etwa eine Verteilerfunktion, nach dem Prinzip alles aufnehmen und an entsprechende Menschen weitergeben(die dafür empfänglich sind)?

    dann wäre ja mein Gedanke zum Experiment falsch und kontraproduktiv:nudelwalk
     
  6. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Deine Aussage in Klammern ist besonders wichtig!!!
    Es kommt alles nur zu dir, wenn du dafür empfänglich bist...

    Kannst du das evtl. mal näher erklären? :confused:
     
  7. neptunia

    neptunia Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    270
    Hallo Annie!
    Kannst du das evtl. mal näher erklären?
    __________________


    ich meinte mit abschirmen sich schützen vor fremder Kontrolle wenn es denn so wäre.. wenn die Magnetfelder aber dazu da sind um Informationen aufzunehmen und weiterzugeben dann wäre es ja so, wenn ich mich abschirmen würde, dass ich gar keine Informationen aufnehmen kann, die so gesehen positiv und wichtig sind(wenn das überhaupt funktionieren sollte, das Experiment). daher kontraproduktiv - ich würde mich dann abschotten, verstecken, wie in einem unterirdischen Tunnel ohne irgendetwas. verstehst du?

    lg

    Neptunia
     
  8. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home

    Ja ich weiss wie du's meinst... aber wie solltest du dich abschirmen können, das ist mir ein Rätsel :confused: wenn sowas überhaupt möglich wäre...?
    Das Resonanzprinzip ist ja eigentlich immer wirksam, egal ob da ne Art Barriere dazwischen liegt oder nicht, denk ich...

    lg Annie
     
  9. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Wie wird eigentlich die Gottesvorstellung in diese Felder einbezogen? Ist "Gott" auch ein morphogenisches Feld? Oder steht er darüber? Oder gibt es ihn dabei gar nicht?
     
  10. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Werbung:
    Nicht darüber mittendrin und rundherum, in jedem Photon-Kern deiner Bewußtseins-Matrix die das Feld in Wechselwirkung der Resonaz entstehen läßt.
    Durch die Ebenen der Matritzen trägt und immer fester webt...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen