1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mietkaution noch nicht zurück erstattet

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von sunnyw, 3. Mai 2016.

  1. sunnyw

    sunnyw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    4.343
    Werbung:
    Ich warte bereits seit 3 Monaten auf die Kaution, es sind immerhin 400 € , die ich hinterlegt hatte.

    Bei der Wohnungsübergabe sind keine Mänge deklariert worden, alles ging reibungslos über die Bühne.
    Nach einem Monat fragte ich bei dem Verwalter nach , wann ich mit dem Geld rechnen könnte, er versprach mir, sich zu kümmern, wollte sich zurück melden....nichts passierte!
    Es folgten noch weitere Telefonate !
    Im bisher letzten Gespräch wurde mir versichert, dass ich tägl mit dem Geld rechnen könnte , eigtl müsste es schon eingezahlt worden sein.
    Das war so ziemlich Mitte /Ende April , bis heut natürlich nix auf meinem Konto eingegangen. War klar , nachdem was dieser Mensch mir für abenteuerliche Geschichten erzählt hat.
    Hatte angeboten, mir auch monatlich 100€ zu überweisen, wenn's grad knapp ist (Verm.Privatperson ) !
    Leider habe ich keine Rechtsschutz Vers. , hab überlegt zum Mieterverein zu gehen , Kosten würden sich durch (Pflicht)Beitritt auf ca 90€ belaufen. Mehr Alternativen gibt's für mich wohl nicht.
    Dann denke ich wieder, wie groß ist die Chance für mich , daß ich überhaupt Geld vom Vermieter erhalte? Dann die Zeit , Gedanken , Ärger/Wut , dass kostet mich evtl mehr an Energie etc , ist es das Wert? Auf der anderen Seite denke ich , den Typen damit durch lassen, macht er das mit anderen Leuten ebenso. ...
    Wie würdet ihr das händeln , damit umgehen?
    Oder habt ihr noch eine weitere Idee/ Möglichkeit, auf die ich noch nicht gekommen bin?
    Danke fürs lesen.
    LG Sunnyw.
     
  2. Shania

    Shania Guest

    Ich würde ihm meine Forderung schriftlich (per Einschreiben) zukommen lassen mit einer Zahlungsfrist innerhalb einer Woche, ansonsten Eintreibung per Rechtsanwalt.
     
    Loop, Bukowski, flimm und 4 anderen gefällt das.
  3. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    21.982
    Ort:
    VGZ
    Ich würde mir eine Frage stellen: Ob, ich am Ende mehr bezahlt habe, wenn ich mir das Geld erstreite . Und beim nächsten Mal keine Kautionen mehr nutze, es sei denn Genossenschaften.
     
    flimm und sunnyw gefällt das.
  4. sunnyw

    sunnyw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    4.343
    Ja Shania, schriftlich und eine Frist setzen, dass könnte ich noch tun!
    Anwaltskosten, kann ich nir nicht leisten! Kosten -Nutzen -Rechnung , wird sich für mich nicht rentieren.
    LG
     
  5. sunnyw

    sunnyw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    4.343
    Darüber denke ich ja auch schon nach....ob es sich wirklich lohnt. .zu streiten, dass Geld erstreiten..
     
  6. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.845
    Ort:
    Raum Wien
    Werbung:
    In welchem Land bist Du zu Haus? Wenn in Österreich, kann ich Dir gern was anraten.
     
  7. Shania

    Shania Guest

    In Österreich gibt es in allen Bezirksgerichten eine kostenlose Rechtsberatung.
    400,-- Euro sind eine Menge Geld, vor allem dann, wenn man nicht grad ein Dagobert Duck ist.
     
    Loop, flimm, Anevay und 3 anderen gefällt das.
  8. sunnyw

    sunnyw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    4.343
    Ich wohne/lebe in Deutschland....
     
    Lincoln gefällt das.
  9. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.845
    Ort:
    Raum Wien
    ah, na sorry dann kann ich Dir ned helfen. Bei uns gibt es die Möglichkeit Zahlungen einzuklagen ohne Rechtsbeistand, ziemlich unbürokratisch.

    Aber vlt fragst mal bei einer Verbraucherzentrale nach?
     
    Loop und sunnyw gefällt das.
  10. sunnyw

    sunnyw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    4.343
    Werbung:
    Ja , das ist ne Menge Holz , deshalb stelle ich es hier ein. Ok, Rechtsberatung ist kostenlos, da könnte ich mich beraten lassen.
    LG
     
    Loop und 0bst gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen