1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Merkwürdige Ereignisse

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Liane27, 11. Februar 2009.

  1. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Hallo,

    heute nacht bin ich gegen 2.00 Uhr wachgeworden und wollte im Badezimmer das Licht einschalten. Auf einmal gab es einen unwahrscheinlichen Schlag. Die Sicherung ist herausgeflogen. Ich bin an den Sicherungskasten und habe die Sicherung wieder hineingedrückt und die dunkle Glühbirne ausgewechselt, aber es tat sich nichts.

    Während ich geduscht habe, ist der Knopf der Mischbatterie fast auf meinen Fuß gefallen.

    Später wollte ich mir aus dem Schrank einen Gürtel holen, dabei habe ich die Nachtischlampe umgestoßen. Zum Glück ist der Lampenschirm aus Glas nicht zerbrochen, nur heruntergefallen.

    Ich finde das schon heftig! Was meint Ihr dazu?

    Vielen Dank für Eure Meinung.

    Herzliche Grüße
    Liane27
     
  2. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Hallo Liane ,

    hätte da eine Frage dazu. Hast Du etwas bestimmtes in Deinem Leben im Moment? Etwas was Dich jetzt darauf aufmerksam machen könnte?
    Nur als Frage.

    Liebe Grüße
    Bettina
     
  3. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Liebe Bettina,

    es kommt darauf an, wie man es sieht. Ich habae seit ca. einem halben Jahr Ärger mit einem Kollegen. Ich muß mit ihm mein Zimmer teilen. Er möchte mich gerne aus dem Raum haben und mobbt mich deswegen. Das beschäftigt mich sehr.

    Außerdem habe ich gestern abend - wie immer - an meinen verstorbenen Mann gedacht und ihm gesagt, wie sehr er mir fehlt und wie schön die Zeit mit ihm war. Er soll mir doch einmal mitteilen, wo er jetzt ist und wie es ihm geht. Aber das mache ich fast jeden Abend.

    Liebe Grüße
    Liane27
     
  4. sonnenkroenchen

    sonnenkroenchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    15.838
    Ort:
    Deutschland
    hallo liana,

    als ich dein thema ansah, mußte ich an ein erlebnis aus meiner vergangenheit denken. ich war singel und lebte in einer kleinen 2-zimmer -whg. um punkt 4.00 uhr in der früh gab´s ein schlag und das licht in der küche ging an. ich stand senkrecht im bett vor schreck und angst...dachte nicht an geister sondern eher an nen einbrecher....mit einem herzschlag bis zum hals schlich ich in die küche und sah ein zerbrochenes bild auf dem boden liegen. als das bild herunter kam knallte es auf den lichtschalter, bevor es auf dem boden landete.:) zufall!
    man könnte sich jetzt natürlich gedanken machen ob es ein geist war etc. aber für mich war zu dieser zeit klar, dass der nagel einfach nicht mehr stand hielt und das bild somit von der wand knallte.
    ich denk das ist auch in deinem fall reine ansichtssache. einige werden sagen es ist ein zeichen....andere meinen...ok, dann hat die glühbirne wohl ihren dienst geleistet.
    bin jetzt schon gespannt auf die weiteren beiträge.

    alles liebe für dich!

    sonnenkrönchen
     
  5. sonnenkroenchen

    sonnenkroenchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    15.838
    Ort:
    Deutschland
    ach, dein mann ist verstorben? sorry, dann schaut die sache natürlich schon wieder anders aus....dann könnte es tatsächlich ein zeichen gewesen sein. zu meiner zeit der geschichte hatte ich keine verstorbenen. hm....
     
  6. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Werbung:
    Ja Liane ,

    dieses Mobbing hört man in letzter Zeit wirklich sehr oft.
    Und Mobbing tut einem selbst überhaupt nicht gut. Es belastet die Psyche.
    Es verändert die Persönlichkeit , weil sowas einen negativ beeinflusst.
    Wie gehst Du mit dem Ganzen denn um??

    Grüßle
    Bettina
     
  7. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Hallo Bettina,

    es ist sehr traurig. Ich bin seit 23 Jahren in einer großen Firma beschäftigt. Die Unverschämtheiten meines Kollegen nehmen laufend zu. Er bestiehlt mich so, dass ich es nicht nachweisen kann.

    Ein wertvolles Badetuch, welches ich immer für Anwendungen in meinem Schrank hatte, ist verschwunden.

    Pumps, die ich im Büro trage, da ich Stiefel bei dieser Jahreszeit anziehe, sind ebenfalls weg.

    Vergangenen Montag kam ich ins Büro, ich dachte es trifft mich der Schlag, meine blühenen Topfpflanzen auf dem Fensterbrett waren verschwunden. Mein ganzer Stolz...

    Mein Karteikasten mit allen wichtigen Anschriften (zum Glück habe ich diese ebenfalls im Outlock gespeichert) und ein Foto meines verstorbenen Mannes ebenfalls weg.

    85 Röntgenaufnahmen, die ich im Schrank aufbewahrt habe, sind ebenfalls verschwunden.

    Vor ein paar Wochen hatte er Urlaub und kam gegen Mittag ins Büro. Ich ging mit einer Kollegin essen und als ich zurückkam war der ganze Inhalt meines Papierkorbes (mit der darin Plastiktüte) verschwunden und er auch.

    Während meines Urlaubs habe ich mein Telefon auf meine Urlaubsvertretung umgestellt. Als ich aus dem Urlaub zurückkam, sah ich, dass er mein Telefon auf sich umgestellt hatte. Wahrscheinlich will er mich kontrollieren.

    Ich ging einmal 5 Minuten aus dem Zimmer und legte einen weißen Umschlag auf die Tastatur des PC's mit Zigaretten, Feuerzeug und den Schlüssel meines Schrankes. Als ich den Raum verließ und als ich zurückkam saß er im Zimmer. Ich fragte, wo der Umschlag sei. Er antwortete mir, dass ich meine Sachen einschließen soll, wenn ich den Raum verlasse.

    Ich rief den Abteilungsleiter an und berichtete von dem Vorfall. Er sagte zu mir, ich soll den Hausmeister verständigen. Dieser soll ein neues Schloß einbauen.

    Diese Woche ist er krank. Das Theater geht jetzt seit Mitte Oktober. Wir sprechen auch nicht miteinander.

    Ich habe den Betriebsrtsvorsitzenden, den Geschäftsführer und die Personalabteilung informiert. Niemand unternimmt etwas. Vergangene Woche rief mich die Personalabteilung an und sagte, daß ich bei der Polizei "Anzeige wegen Unbekannt" erwirken soll. Das habe ich auch getan.

    Falls Du noch Fragen haben solltest, stehe ich gerne zur Verfügung.

    Einstweilen vielen lieben Dank fürDeinen Trost.

    Herzliche Grüße
    Liane27
     
  8. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Huihh.. da machst aber seit Oktober ganz schön was mit :confused:
    Die Frage stellt sich mir jetzt eben , was es Dir aufzeigen soll.

    Ich weiß in der heutigen Zeit einen Job an den Nagel zu hängen , ist nicht mehr so leicht. Die andere Seite , wegen einem Menschen , der Dir das Leben in Deiner Arbeit schwer macht , und es auch immer wieder erreicht , indem er solche Dinge veranstaltet , zu gehen , alles hinschmeißen ist auch nicht der richtige Weg.

    Ich kenne auch Menschen in meinem näheren Umfeld , die berichten mir auch ihre Mobbing Geschichten.

    hmmm... Was verspricht er sich davon?? Dich aus dem Büro zu ekeln bringt ihm eventuell kurz nen Vorteil , aber wer weiß , wen er dann nach Dir bekommen könnte. Hast Du angst vor ihm??
     
  9. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen


    Stell' Dich nicht so ungeschickt an.
     
  10. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Hallo Bettina,

    nein, Angst habe ich nicht vor ihm. Er ist ein sehr unsympatischer Schwuler und meint, er könnte sich alles erlauben, da er im Betriebsrat für Schwerbehinderte ist.

    Außerdem ist er sehr ungepflegt und verbreitet unangenehme Gerüche. Wenn ich das Fenster öffne, knallt er es wieder zu.

    Er wird zur Polizeibehörde geladen und muss als Zeuge aussagen. Vielleicht holt ihn das etwas herunter von seiner Arroganz.

    Mit gefällt es in der Firma sehr gut. Ich werde abwarten, wie sich das entwickelt und werde mich von einem Anwalt beraten lassen. Das hätte ich schon längst machen sollen. Ich habe die Situation nicht so ernst genommen.

    Liebe Grüße
    Liane27
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen