1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meisenknödel

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Waldkraut, 27. Dezember 2014.

  1. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Wald
    Werbung:
    Liebe Leute,

    als ich am Weihnachtsmorgen im Wald spazieren ging, habe ich das hier gefunden:

    [​IMG]

    das war sicher sehr nett gemeint, aber ich war wieder einmal mehr erstaunt, dass die guten Menschen zwar die Vögel lieben, aber anscheinend nicht viel über sie wissen.
    Einen Meisenknödel packt man aus dem Netzt aus!!! Die zarten Füße der kleinen Meisen bleiben in den Netzten hängen und so verletzen sie sich oder sterben sogar, weil sie sich nicht allein befreien können.

    Bitte denkt daran, falls ihr diese Knödel draussen aufhängt.

    LG
    Waldkraut
     
    Venja und Emillia gefällt das.
  2. cheerokee

    cheerokee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    waldviertel raabs
    die Idee finde ich toll- aber so wie du schreibt , viele denken nicht an die Gefahren die mit dem Netz verbunden sind . schön das auch Äpfel aufgehängt wurden .
     
  3. sage

    sage Guest


    Im Prinzip geb ich Dir recht...Freiheit für Meisenknödel...wech mit den Netzen...ich benutze Halter aus Metall...da können auch die Eichelhäher nicht mehr die Netze mitsamt Knödel abtransportieren...ansonsten...anfangs hatte ich die auch im Netz hängen...die Knödel...aber verhedderte Meisen hab ich da keine gefunden oder gar tote...natürlich sollte man die Netze entfernen oder gleich netzfreie Knödel kaufen...

    Sage
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.888
    Ort:
    An der Nordsee
    Oh das habe ich noch nie gehört. Meine Meisenknödel sind auch immer leergefuttert und ich habe nie ein Tierchen hängenbleiben sehen. Auch sind die meisten Vorrichtungen für Meisenknödel so gestaltet, dass sie im Netz angehängt werden müssen.

    Wie bringst du die Knödel an, wenn du das ohne Netz machst?

    In Zukunft also doch besser nur noch die Ringe.

    R.
     
  5. Venja

    Venja Guest

    ich kaufe Bio-Palmfett und Natur-Bio-Palmfett (orange) und mische es mit Haferflocken und diesen Block kann man, in einen Metallkäfig, aufhängen. Von vivara gibt es z.B. so etwas.
     
  6. sage

    sage Guest

    Werbung:

    Z. B. in sowas... http://www.vivara.de/product/id=761/meisenknödel-_kranz.html ...die sind aus Metall und damit durchnagsicher...außerdem kann man da 10 Stück einfüllen und muß nicht ständig neue raushängen...Knödelräuber wie Eichelhäher haben da auch keine Chance mehr...


    Sage
     
  7. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.101
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Der Vogelbaum am Weihnachtstag hätte auch von mir und meinen Kindern sein können...wir sind immer am Nachmittag des 24. 12. in den Wald gegangen und haben etwas Heu für die Rehe und Vogelfutter mitgenommen und einen Baum damit geschmückt...unseren Tannenbaum habe ich ab dem 6.1. immer mit Meisenknödel bestückt auf die Terrasse aufgestellt , solange , bis alle Nadeln unten waren..

    Bid dato habe ich noch nie gehört, daß man die Meisenknödel nicht im Netz aufhängen sollte...noch nicht einmal vom NABU...seltsam...
     
    Venja gefällt das.
  8. Amarok

    Amarok Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    6.029
    Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass sich Kleinvögel (nicht nur Meisen) in angeknabberten oder abgefressenen Netzen verheddern können. Kannst Du u.a. auch auf wildvogelhilfe.org nachlesen; NaBu ist eher eine, naja.... Quelle. Hab auch schon paarmal gesehen dass Blaumeisen oder jungamseln hängengeblieben waren. Diese Draht oder Röhrenhülsen sin imho praktischer. Oder eben Fettfutterringe.
    Was auf jeden Fall GARNICHT gefüttert werden darf, sind Salzhaltige Speisen und Brot usw.

    Heu für die Rehewird aber normalerweise auch von den Revierjägern beigefüttert, schön wenn Du auch sowas machst :) Bloss, nicht übertreiben mit dem Heu, zuviel davon ist nämlich schädlich.
     
  9. Venja

    Venja Guest

  10. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.101
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Werbung:
    Das war nur als ( Weihnachts-) Geste der Kinder für die Waldtiere gedacht...dafür haben wir das Heu unseren Kühen abgeknappst...;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2015
    Amarok gefällt das.

Diese Seite empfehlen