1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Nasenschleimhaut ist immer geschwollen!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von yelena234, 19. Februar 2007.

  1. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze
    Werbung:
    Hallo an alle,

    Ich habe jahrelange Schmerzen im Gesicht und den Augen. Das kommt von vielem Schleim in der Nasenschleimhaut. Der Schleim ist ganz trocken, und laeuft nicht weg.

    Ich wurde oft untersucht, und jeder sagt anders. Es kommt von dem Magen: alles (auch atypische Neuralgia Trigeminus) kommt von den Nackenmuskeln: dann kommt von der schlechten Verdauung, davon habe ich die Muskelspannung, Druck auf einen Nerv, der in die Sinusitis maxill. und die Augen geht;

    Meine rechte Schultermuskel ist immer geschwollen. Auf dem rechten Schultergelenk habe gutartigen Tumor, wo man keine Ursache finden kann, und desswegen auch nicht operieren kann.

    Ich fuehle mich wie in einem Kreis, ohne Ende.

    Ich habe in der Jugend keine Milch gegessen, sehr wenig Fleisch. Diese Schmerzen sind von den jungen Jahren. Jetzt hat mir ein Arzt gesagt, ich darf keine Milch trinken. Ich trinke die seit 10 Jahren. Frueher habe nicht getrunken, trotzdem hatte immer die gleichen Schmerzen.

    Ist jemand da, der so was aehnliches hatte oder hat?

    Yelena
     
  2. thesophia

    thesophia Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2006
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Linz

    Wieso hast du denn keine Milch getrunken und wenig Fleisch gegessen? bei mir ist es ähnlich - ich konnte bis vor etwa 10 Jahren:)) ) keine Milch riechen. kann ich bis heute schlecht. ich kann ein Kakao trinken, eine Rahmsoße essen aber Käse, Rahm pur, Milch pur wähh! als Kind habe ich es versucht und bekam sofort Brechreiz. beim Fleisch ist es so dass ich nur Geflügel und Schwein essen kann, bei anderen Sorten bekomme ich sofort Brechreiz und zittrige Knie - warum? keine Ahnung. ich denke entweder hat es mit einem Kindheitserlebnis zu tun(was ebenfalls keinen Ahnung) oder mein Körper will es einfach nicht.
    beim Milchkaffe ist es so eine Sache, mal kann ich es mal nicht, mal wird mir schlecht bekomme Magenverstimmung mal nicht. ist echt komisch das Ganze
    woran es liegt - weiß der Teufel.


    Das Problem ist dann halt dass einem Vitamine und Mineralstoffe fehlen wenn man diese LM nicht isst. aber was soll ich tun.
    Nun zu deinem Problem: ich wußte nicht dass die Verdauung was mit Verspannung der Nackenmuskeln zu tun haben kann.. vielleicht hat ja die Verspannung doch eher mit Neptun zu tun :)

    Ich kenne es so: wenn man etwas nicht mehr riechen kann, nicht leiden dann verstopft die Nase. wenn dir etwas stinkt sozusagen. linkes Nasenloch steht für Körper rechtes für Geist je nachdem wo die Spannung liegt. habe ich auch öfters. dasselbe ist auch wenn du dauernd Schleim fließen hast.
    Bei manchen Fischen/Wassermännern kombinationen habe ich das immer wieder betrachtet. warum kann ich dir nicht sagen mußt einen Profi fragen.


    Achja: als Kind hatte ich Sinusitis. mußte halt immer wieder absaugen lassen. gott sei dank ist es seit der Pubertät weg. Kann aber auch mit Zähnen zusammenhängen weil die Knochen zwischen Kiefer und Nasennebenhöhlen hauchdünn sind und eine Infektion so leicht übergehen kann. ist dann schwer zu heilen weil die NNH eben Hohlräume sind und kaum Blutgefäße vorhanden, somit schwierig für Medikamententransport durch das Blut.

    Inhalation von Kamille kann vielleicht etwas helfen. 15 min(nicht länger!) mit einem Handtuch über den Kopf, durch die Nase ein und durch den Mund aus.
    wirkt entzündungshemmend und antibakteriell.

    alles liebe
     
  3. Ottokar

    Ottokar Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Berlin
    Hallo Yelena,
    warst du damit schon mal beim Neurologen? Das liest sich wie die körperlichen Symptome einer Depression...

    Alles Gute
    Otto
     
  4. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern
    Hallo Yelana,

    ganz impulsiv war mein erster Gedanke, daß du es mit Yoga versuchen solltest. Mal ganz langsam damit anfangen. Denn durch die Übungen wird der Körper und die Seele entspannt, z.B. auch die Nasenschleimhaut sehr gut durchblutet beim Schulterstand.

    liebe Grüsse, Alana
     
  5. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze
    Hallo Thesophia,

    Danke fuer die Antwort.

    Gerade wegen den Zaehnen bin ich auf die Aerzte boese. Die haben mir schon sehr frueh 4 (vier) gesunde Zaehne (rechts) rausgenommen, ohne zu untersuchen. Spaeter hatte ich Glueck, dass man mich immer zuerst zu den Roentgen, dann zum Arzt fuer den Mund und die Zaehne und sogar zum Kieferchirurg geschickt hat. Alle haben gesagt, die sind in Ordnung. Waere nicht so, da koennte mir passieren, dass ich ganz ohne Zaehne bleibe.
    Der Kieferchirung hat gesagt, das sei alles von den Nerven (Gesichtsnerv), ich muss mich von der Kaelte aufpassen.
    Die Inhalation hilft nicht. Hilft aber die Waerme. Glaubst du oder nicht, es ist komisch, wenn ich in dem Solarium bin, dann habe gar keine Schmerzen!
    Bin eben ein Sonderfall!

    Hallo Ottokar,

    Du hast Recht. Die einzige zwei Aerzte, die mir geholfen haben, waren Neurologen: einer in Deutschland (lange her), der mir die Spritze zwischen dem Nacken und Schultermuskel gegeben hatte. Alle Schmerzen waren weg. In 10 Minuten! Fuer 5 (fuenf) Jahren. Er hatte bestimmt so ein Fall vorher wie mich und wusste, was mit mir los war. Diagnose: Neuralgia Trigeminus.

    Der zweite war hier. Ein Neurologe aus Russland, Chiropraktiker, der alles moegliche machte. Der einzige Arzt, der mit Bioenergie heilt. Er hatte mir 1998 die Spritze auf die gleiche Stelle gegeben, wie der in Deutschland. Hat gesagt, er koennte mir bei meinem Sinusitis mit Bioenergie helfen. Ich habe damals an so was nicht geglaubt. Schlecht fuer mich. Erst im Sommer 2006 habe erfahren, dass die Bioenergie hilft, aber nicht einmal, sondern 20 x. Da war mein Geld schon weg (die sind sehr teuer). Dieser Neurologe ging dann zurueck nach Russland. Er hat mir erklaert (war sehr freundlich), wie die Sache bei mir laeuft: irgendwas (Ligament oder Muskel) drueckt auf den Nerv, der von C5 kommt, der Nerv (Suprascapularis, auch fuer Schulter) geht in die Sinusitis und vom Sinusitis habe ich dann diese Neuralgia Trigeminus. Mehr kompliziert kann es nicht sein.
    Bei uns, die Neurologen machen so was nicht. Wenn man eine Blockade braucht, das gibt dann der Anesthaesist. Er kann nicht wissen, wo der Nerv liegt. Genauso, kann ich auch die Spritze geben.
    Ich habe eine Menge Diagnosen. Alle zusammen gehoeren in ein Korb. Das ist das, dass mein Neptun in dem 12.Haus ist, und man gibt mir die falschen Diagnosen. Eines Tages komme ich in das BOOK OF GUINESS RECORDS mit allen Papieren, die ich sammle.

    Habe vor Paar Jahren gelesen, dass von der Leber, wo ich Paar kleine Zysten habe (Jupiter in der Waage) kommt der Schleim. Das gleiche hat mir auch ein anderer russischer Arzt gesagt, der in den IRIS (Auge) schaut.
    Was mir nicht klar ist, ist meine Niere. Da ist etwas falsch. Es tut nicht weh. Da hat ein Astrologe erklaert, der auch ueber die Astromedizin schreibt, dass die Niere lange nicht weh tut. Wenn schon, dann ist zu spaet.

    LG, Yelena
     
  6. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze
    Werbung:

    Hallo Alana,

    Danke fuer dein Rat. Gerade das will ich bald anfangen. Ueber Yoga denke ich schon lange Zeit. Am schlimmsten ist anzufangen. Vielleicht ist das meine Loesung? Werde sehen.

    LG, Yelena
     
  7. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern
    Hallo Yelena,

    es wird dir sicher guttun. Denn auch Nacken und Rücken werden gekräftig, der ganze Körper, und das kann eigentlich nur alles bessern.

    liebe Grüsse, Alana
     
  8. thesophia

    thesophia Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2006
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Linz
    Hallo Yelena!

    Mit den Zähnen hatte ich auch Probleme. ich weiß nicht wie viele Schmerzmittel ich geschlckt habe.. immer wieder Entzündungen, Schmerzen, da ich immer wieder Ärzte gewechselt habe auch Angst vorm Zahnarzt, daher Vermeidungsverhalten, das war ein Teufelskreis. 2/3 meiner Zähne sind künstlich. jetzt habe ich es gelernt. und gehe bei kleinsten Beschwerden zum Arzt. ich habe etwas kapiert.. ich sollte eben Schmerzen erleben. jetzt habe ich ein anderes Problem. Unterleibsbeschwerden. da weiß ich auch nicht richtig wo sie herkommen. immer wieder Entzündungen.

    liegt wohl am Neptun.. :)

    Aber vielleicht hilft es dir dass du mit deinen Problemen nicht alleine bist. Jeder hat so seine Sachen die einem das Leben schwer machen.

    Ich wünsche dir alles liebe!:liebe1:
     
  9. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze
    Hallo Thesophia,

    Ich bitte dich, du darfst nicht leiden. Du musst weiter suchen.

    Suche dir einen Bioenergetiker oder einen Tibetanischen Arzt, die schauen einen Mensch als die Ganzheit, nicht nur da, wo die Schmerzen sind.

    Wenn ich dir sage, hier war ein Tibetanischer Arzt (ob er der richtige Arzt ist, weiss ich nicht), hatte dreimal Vorlesung und alle Leute waren begeistert.

    Er hat da eine Geschichte erzaehlt: in einer Stadt (darf hier nicht schreiben, wo), der achtjaehrige Sohn von zwei Aerzten hatte dauernd Kopfschmerzen. Seine Eltern konnten ihm nicht helfen. Dann kam dieser Mann (er arbeitet in der Schweiz, Deutschland), hat den Nagel an dem Fussfinger geschaut. Der hat fest auf den Nerv gedrueckt. Von diesem Nerv der kleine hatte so lange die Schmerzen. Nach der Entfernung von dem Nagel, haben die Schmerzen aufgehoert. So einfach ist, wenn man die richtige Person trifft.

    Mein HNO Arzt hat mir einmal eine ehrliche Antwort gegeben: ich bin Arzt, aber kein Gott!

    Wuensche dir baldige Besserung,
    LG, Yelena
     
  10. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Habe vor ein paar Jahren, wahrscheinlich durch einen Glitterstick von Rocher, Sinusitis bekommen,bei einem akuten Anfall über 2 Wochen nur Sekundenschlaf bekommen. Alle möglichen Sachen ausprobiert, durch Mudras etwas Erleichterung, aber auch nur ca. 2 Stunden Schlaf am Stück möglich.
    Dann die Heat-Creme von Forever living auf Stirn, Nase und Wangen geschmiert,die ganze Nacht durchgeschlafen.
    Benutze die jetzt täglich und habe seitdem nie wieder solch extreme Anfälle gehabt.
    Nur, wenn mir "was stinkt", ich etwas nicht "riechen" kann, kommt´s zu ner Attacke. Dann frag ich gleich nach und schwup, ist´s wieder weg.



    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen