1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meditation

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von MusikusSinus, 13. Mai 2009.

  1. MusikusSinus

    MusikusSinus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2009
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Ostfriesland
    Werbung:
    Denke mal an eine rote Rose, stelle sie dir vor, wie der schwere Kopf von dem dünnen Stiel getragen wird, mit welcher Anmut sie uns entgegensieht, riche den köstlichen Duft der ausströmt um zu locken - ist es ein schwerer oder ist es ein leichter Duft?
    Rose
    Jeder der einmal an einer Rose ihren einzigartigen Duft vernommen hat, wird sich daran erinnern können. Was für ein Gefühl macht sich in uns breit, er strömt durch die Nase am Gaumen hinab bis ruter in den Bauch, fühle den Duft. Probiere es aus. Spürst du die Harmonie den Klang des Duftes. Das ist fast schon wie meditieren oder Poesie ? Und doch eine Reise in die Vergangenheit, die mit dem Hier und Jetzt verbunden ist.
     
  2. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.518
    Ja, ich hab das ausprobiert, es stimmt.

    :)
     
  3. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2003
    Beiträge:
    8.029
    Ort:
    Oberösterreich
    Thema nach Meditation verschoben.

    Sehr schöner Beitrag MusikusSinus :)
     
  4. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    In meinen Balkon wächst der Hollunder mit seinen prachtvollen gelblichweißen Blüten.
    Ihr Duft weht in mein Wohnzimmer, seit Tagen bemerke ich dies.

    Inspiriert durch dich, roch ich intensiv an dem Blütenteller.....der Duft...zuerst fein süß..dann würzig scharf....um zitrusartig auszuklingen...einfach ein Gaumengenuß.

    LG

    Iza
     
  5. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    ja die schönheit der natur ist eine meditation für sich und führt zu ihr(zur meditation) und diese führt die natur zu alter erhabenheit....ich nehme sie wieder war...die natur
     
  6. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Werbung:
    Der Duft der Rose

    Der Duft der Rose
    nimmt dich in einen süßen Bann,
    rührt dich liebkosend leise
    wie eine Liederweise
    mit Ahnung voller Schönheit an,
    ist ohne Gleichnis rein und zart:
    du kannst es nicht ermessen,
    fühlst nur ein süß Vergessen
    und eine Gegenwart.

    Hermann Hesse
     
  7. MusikusSinus

    MusikusSinus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2009
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Ostfriesland
    Vielen herzlich Dank für dein Gedicht "Der Duft der Rose" von Hermann Hesse. Schön, wie wir uns mit Aufmerksamkeit berühren können. Wenn hier die raue Nordseeluft über die Deiche weht, schmeckt es nach dem Salz des Meeres, Möwen lassen sich treiben in den Boen. So zauberhaft ist der Genuß, sinnlich und unbedingt.
     
  8. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Gerne lieber MusikSinus,

    ich liebe das Meer und die salzige Luft......und die Berührung mancher Seelen.

    Alles Liebe Dir

    Namaste

    Iza.
     
  9. MusikusSinus

    MusikusSinus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2009
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Ostfriesland
    Lege dich auf eine gerade weiche Unterlage. Einen Ort wo du Ruhe finden kannst oder einen Ort der Kraft. Denke an ein erfreuliches Ereignis an das du dich gern erinnerst. Das erst mal, als du verliebt warst oder als du mal ganz glücklich warst. Oder stelle dir mit geschlossenen Augen einen Lila Elefanten vor.

    Erzeuge in dir das Lächeln. Schließe nun deine Augen.

    Entspanne erst einmal alle Muskeln so gut es geht. Spanne deine Muskeln solange an, bis du ein Vibrieren spürst. Dann entspanne dich wieder, einfach loslassen und entspannen.

    ( kurze Pause 5 Sekunden etwa)

    Dabei konzentriere dich sich auf den Atem, ganz ruhig und entspannt, aktiv einatmen und passiv ausatmen. -

    (Dann gehe noch einmal langsam die einzelnen Bereiche durch) .

    Erst anspannen dann wieder entspannen

    von den Füßen und Unterschenkeln,

    *

    dann Oberschenkel und Po, anspannen und loslassen.
    *

    dann Brust und Rumpf, anspannen und loslassen.
    *

    Hals und Nacken, anspannen und loslassen.
    *

    dann den Kopf mit dem Kiefer und den Gesichtsmuskeln, anspannen und loslassen.

    Du konzentrierst dich auf deinen Atem, ganz ruhig und entspannt, aktiv einatmen und passiv ausatmen. - ( kurze Pause, 5 Sekunden )

    Wenn Gedanken auftauchen beachte sie nicht. Lasse sie einfach ziehen, wie Wolken am Horizont und folge wieder deinem Atem. Aktiv ein - und passiv ausatmen. - Atme die Gedanke mit aus.

    Atme dann ein Lächeln ein. Schicke das Lächeln beim ausatmen in deinen ganzen Körper, spüre wie das Lächeln sich in dir ausbreitet und deinen ganzen Körper erfüllt. Dort wo du etwas in deinem Körper spürst, verweile mit dem Lächeln und schenke den Signalen deine Aufmerksamkeit indem du ihnen ein Lächeln schickst. -

    ( kurze Pause, 2-5 Sekunden )

    Du bist nun ganz ruhig und entspannt. Verändere deinen Atem nicht. Beobachte wie es dich atmet. Atme dann wieder aktiv ein und passiv aus. Bleibe konzentriert und wach und entspanne deinen Körper so ganz. -

    ( kurze Pause, 5 Sekunden )

    Spüre wie dein Körper immer schwerer wird, ganz schwer wird der ganze Körper, - bei jedem ausatmen sinkst du immer tiefer in die Unterlage. Du bist nun ganz schwer und entspannt. -

    ( kurze Pause, 5 -10 Sekunden )

    Dein Körper ist nun ganz schwer und dein Geist ist hellwach und ganz leicht. Du achtest nur auf deinen Atem. Wenn Gedanken auftauchen beachte sie nicht. Lasse sie einfach ziehen, und schenke ihnen dein Lächeln. Aktiv das Lächeln einatmen - passiv ausatmen.

    ( kurze Pause, 2-5 Sekunden )

    Nun bist du völlig entspannt und gelöst, alles gleich-gültig. Du bist nun eins mit deiner Umgebung und fühlst wie es dich atmet. Langsam breitet sich dein Bewusstsein aus, - und du spürst wie der Übergang von deinem Körper ganz fließend ineinander übergeht.

    ( kurze Pause, 5 Sekunden )

    Kein Gedanke ist nun wichtig, nur einatmen und ausatmen. Du bist nun völlig gelöst von deinen Gedanken und du kannst sie erkennen. Es sind nicht deine Gedanken, denn du bist der Beobachter.

    Die Gedanken sind frei. Und du bist – der den Atem beobachtet. Ein und aus.

    ( kurze Pause, 5 Sekunden )

    Bitte deine Geisthelfer, deine Gedanken in Licht und Liebe zu verwandeln. Überlasse es den Geisthelfern und dem Schutzengel alles negative zu verwandeln, so dass es dem höheren diene.

    Danke deinen Helfern und Schutzengel für Ihre Unterstützung im göttlichen sinne

    ( kurze Pause, 35 Sekunden )(leise:) „Komme nun langsam zurück“ - ( kurze Pause, 5 Sekunden )


    (etwas lauter:) gehe in deiner Beobachtung noch einmal langsam vom Kopf abwärts über den Hals, dann die Brust , Bauch, Becken, Oberschenkel, Unterschenkel, und Füße. Du bist nun wieder ganz verwurzelt mit der Erde. Bewege nun deine Zehen und Hände und komme ganz zurück ins Hier und Jetzt. Du bist nun wieder ganz munter und wach, du fühlst dich locker und entspannt. Strecke dich noch einmal aus wie eine Katze nach Ihrem Schlaf.


    In dieser Art kann eine Meditation schon sehr hilfreich sein. Du kannst sie dir auf ein Band sprechen oder PC. Du kannst auch die „Ich“ Form wählen, wenn es dir besser gefällt. Der Unterschied hierbei ist unerheblich, wichtiger ist das Gefühl, dass du dabei hast.
     
  10. FeeBerkano

    FeeBerkano Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Werbung:
    Hallöchen!
    Hört sich ja gut an was du da reingestellt hast.
    Hast du dir das selber zusammengeschrieben?

    Lg Fee
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen