1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meditation Selbstbewusstsein

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von GLeven, 20. Januar 2016.

  1. GLeven

    GLeven Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2015
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    Hallo Leute,

    ich bin auf der Suche nach einer Meditation, die mich wieder zurück zu mir führt. Mit der ich selbstbewusst, also mir meiner selbst bewusst werde. Ich hatte dieses Gefühl vor 1,5 Jahren zum Ersten Mal und es war das größte Glücksgefühl in meinem Leben bis jetzt, ich würde es auch als Erwachen bezeichnen.

    Da ich sehr mit mir selbst verbunden war, ließ ich mich auch nicht mehr von meiner Angst leiten und habe mit offenen Augen in die Welt geschaut. Leider wusste ich aber nicht, wie ich mich ausdrücken sollte. Der Schritt dahin, wirklich zu zeigen wer ich bin und einfach Dinge anzupacken, ist mir nicht gelungen. Alte Gewohnheiten kamen wieder, und mit der Zeit hat der Verstand wieder Oberhand geworden und ich merke gerade bewusst, dass ich mich von meinem Verstand leiten lasse. Merke die Gedanken, wie sie Gefühle von Angst auslösen, obwohl ich doch eigentlich weiß, dass ich keine Angst haben brauche. Die tiefe Verbindung zu mir selbst, fehlt mir allerdings.

    Natürlich sehe ich als einen wichtigen Schritt, meine Ängste zu überwinden und aktiv zu Handeln, doch leider fehlt mir manchmal die Kraft, und ich flüchte in meine Gedanken. Das macht mich schirr verrückt.

    Ich würde mit dem Mantra "Komm zurück zu Dir" anfangen, oder vielleicht nach Meditationen suchen, die einen näher zu seinem Inneren Kind bringen. Ich merke bei den Meditationen aber auch, dass ich noch eine ungewisse Angst habe, die sich im Gefühl ausdrücken, doch nicht loslassen zu können. Doch genau das will ich, loslassen von all der Angst, dem Schmerz und dem Kummer, den ich in mich hineingefressen habe.

    Ich würde mich über jeglichen Kommentar und Hilfe zu dem Thema sehr freuen.

    Liebe Grüße
     
    baumlibelle, dr.snuggels und SoulCat gefällt das.
  2. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    6.987
    Ort:
    Tirol
  3. GLeven

    GLeven Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2015
    Beiträge:
    10
    wow, Drachen. Ich muss gestehen, ich bin noch nicht so tief eingetaucht in Esoterik und Spiritualität. Die Bedeutung von Drachen ist mir noch unbekannt. Ganz witzig ist allerdings, dass ich auf Anrat einer Freundin, die selbst seit vielen Jahren Energiearbeit betreibt, auf die Kryon Schule in Rosenheim gestoßen bin. Habe dort gestern meinen Seelennamen erfahren, dessen Bedeutung "Der Drachengott" ist. Was das alles genau heißt weiß ich nicht, aber ich ahne bereits, dass ich mich mehr mit dem Thema befassen werde :D

    Kannst du mir deine Erfahrung und vielleicht eine kurze Einführung zu Drachen und deren Bedeutung für uns Menschen geben? Wie kann ich mir das vorstellen?

    Dankeschön für die Antwort!
     
    SoulCat gefällt das.
  4. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    6.987
    Ort:
    Tirol
    Bei diesem Thema bin ich sehr voreingenommen. Zu Drachen habe ich einen ganz besonderen Zugang.

    Dieses Buch kannst du mit deinem Verstand nicht erfassen.
    Dein Verstand fürchtet es und ratet dir, es beiseite zu legen.

    Du kannst, wie es geraten wird, in dir drin fühlen.
    Hast du diesen Zugang nicht, wird dir das Buch nur absurd erscheinen.
    Ansonsten kostet es dich deinen Verstand ... :LOL:
    Was dann ein weiteres erwachen auslöst, aber dieses mal permanent, für immer.
     
  5. GLeven

    GLeven Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2015
    Beiträge:
    10
    Wow, vielleicht ist es der Mosaik, der mir noch fehlt :) Ich habe es mir schon bestellt *lach*, bin doch ein sehr ungeduldiger Zeitgenosse :D Aber, das was du sagst, und was auch in den Rezensionen beschrieben wird, hört sich schon sehr nachdem an, wonach ich mich sehne.

    Hast du selbst ein oder gar mehrere Erwachen erlebt? Spürst du die Tiefe? Die Grenzenlosigkeit? Fühlst du es im Jetzt zu leben? Dass du die Liebe bereits in Dir trägst, und durch das Geben von Liebe diese auch empfängst?

    Dankeschön :)
     
    SoulCat gefällt das.
  6. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    6.987
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Oja :LOL:


    Oja, seelig :love:
    (absichtlich mit zwei ee)

    JETZT ist der Schlüssel schlecht hin.

    Denn der Verstand kann nicht im JETZT.
    Unser Verstand arbeitet immer nur im Modus be-werten/urteilen (Vergangenheit) oder im Modus planen (Zukunft).

    Gegenwart kann der Verstand nicht! Darum ist es ein untrügliches Zeichen im SELBST zu sein. :p


    Wir sind NICHT dieser Körper.
    Wir sind NICHT dieser Verstand.
    All das ist nur die Illusion eines ICH.

    Wir sind reine Liebe! :love:

    Wobei schon das Wort Liebe von von praktisch allen Menschen falsch verstanden wird (Liebe machen für Sex, Beziehungsliebe ist ein Geschäft ...)

    Und ja! Es kommt nur an auf das Geben, darin liegt die Seligkeit schon.

    Alle wollen, - suchen Liebe.
    Tun alles dafür.
    Dabei ist geben seeliger denn nehmen. :LOL:

    Es ist schwer zu verstehen für jene, die nicht er-lebt haben.

    Schön dass es dich gibt lieber GLeven. :)
     
    dr.snuggels und Em Dewee gefällt das.
  7. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Wald und Wiese
    @GLeven Hallo Gleven!

    Das, was Du in Deinem Beitrag schreibst bzw. beschreibst, kann ich gut nachvollziehen, mir geht's manchmal ganz ähnlich. Dazu kommt noch, dass ich mir eigenartigerweise jetzt seit einigen Tagen immer wieder neue Fragen stelle wie zB, wenn alles Illusion ist, was für ein Sinn steckt dahinter? Es muss doch irgendeinen Sinn machen, dass es Menschen gibt, dass es die Erde gibt, dass es das Universum gibt..............warum leben wir, was sollen wir tun, was ist unsere Bestimmung... und WOFÜR überhaupt??????????. Momentan geht's rund in meinem Kopf (leider hat sich mein Verstand zur Zeit wieder mehr eingeschalten).

    @ Soulcat, dazu würde mich Deine Meinung sehr interessieren, da ich sehr überzeugt bin, dass Du schon viel viel viel weiter bist als ich.

    @GLeven :Mich würde interessieren, ob Du das Buch gelesen hast und ob es Dir in irgendeiner Weise behilflich sein konnte.

    Liebe Grüße an Euch zwei, Nica
     
    SoulCat gefällt das.
  8. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    6.987
    Ort:
    Tirol
    Liebe Nica, es gibt kein weiter (mal abgesehen davon dass wir EINS sind :D ).

    Entwicklung ist keine Zahl.
    Es ist mehr eine große Fläche.
    Die Fläche hat Erhebungen (Berge) und Vertiefungen (Täler).

    Der Weise mag eine enorme Erhebung haben auf seinem Gebiet.
    Aber auch er hat viele Täler auf anderem Gebiet.

    Niemand hat nur gleichmäßige Erhebung. So können wir alle voneinander lernen. :)


    Es gibt nicht einen Sinn.
    Der Sinn ist individuell, für jeden sein eigener.
    Es scheint mir wichtig, seinen eigenen Sinn zu finden/erfragen. ;)


    Meister Eckhart meinte dazu:

    Wenn die Seele etwas erfahren möchte, dann wirft sie ein Bild der Erfahrung vor sich nach außen und tritt in ihr eigenes Bild ein.


    Wir nennen dies Inkarnation.
    Die Illusion wird erschaffen und wir gehen dann darin auf.




    Letztlich geht es immer um er-leben.
    Denn nur so gibt es Entwickelung, Wachstum und Heilung.


    Alles Liebe
     
    baumlibelle und Nica1 gefällt das.
  9. Vicky69

    Vicky69 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    1.198
    Die Seligkeit liegt auch darin, dass, wenn tatsächlich alle "geben" würden, auch alle "bekommen" würden. *schmunzel*
     
    cailin und SoulCat gefällt das.
  10. GLeven

    GLeven Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2015
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    Liebe Nica, liebe soulcat,

    zunächst mal möchte ich mich entschuldigen. Mich hat noch am selbigen Abend, wo ich hier geschrieben habe, ein Infekt eingeholt, der mich 1 1/2 Wochen lahm gelegt hat. In der Zeit hatte ich auch nicht die Kraft, das Buch zu lesen, was ich aber jetzt stückweise nachgeholt habe.

    @Nica1

    Ich habe jetzt die ersten 60 Seiten des Buches gelesen und es ist so aufgebaut, dass abwechselnd "Theorie-Teil" und verschieden Meditationen erläutert werden. Es geht bei dem Buch darum, den Kontakt zu unserem eigenen Drachen wieder herzustellen, der uns auf unserem Weg durch Schutz, Heilung, Klarheit u.v.m. unterstützen kann. Dabei gilt es in der ersten Meditation, selbst den Kontakt zu seinem persönlichen Drachen aufzubauen. Die folgenden Meditationen bauen alle darauf auf, mit dem Drachen verschiedene Dinge zu erleben. Ich muss ehrlich sagen, dass ich noch keinen klaren Kontakt zu meinem Drachen aufnehmen konnte. Mir fällt es noch schwer, Gefühle/Schwingungen, die mir bei der Meditation kommen, meinem Drachen zu zuordnen. Aber ich will dranbleiben, und werde das Buch auf jeden Fall komplett lesen, und versuchen, meinen Drachen zu fühlen.

    Bei einer Rezension auf Amazon zu dem Buch, hieß es auch, dass er/sie auf den ersten 100 Seiten noch gedacht hat, "och naja, ganz interessant, aber ich weiß nicht, ob es mich so überzeugt" und plötzlich etwas fühlte, das ganz subtil war und irgendwie doch eine Veränderung eingeleitet hatte. Ich glaube, und so schreibt es acuh die Autorin, dass man das Buch mit dem Herzen lesen sollte, und versuchen sollte, den Verstand und das Ego auszublenden. Und ich vermute und hoffe, dass dann unbewusst Dinge passieren, die dich von dem Buch überzeugen. Was genau das ist, glaube ich, ist bei jedem Menschen anders.

    Ich werde dir aber nochmal schreiben, wenn ich eine Veränderung bewusst wahrnehme oder meinen persönlichen Drachen kennenlerne :) Und was es mir persönlich gebracht hat.

    @SoulCat

    Hast du einen Tipp, wie ich meinen Drachen wahrnehme? Mein Problem momentan bei vielen Meditationen ist, dass ich sie oft mit einer Erwartung verbinde und das hindert mich daran, wirklich loszulassen. Wahrscheinlich liegt es auch mit meinem Erwachen zusammen, weil ich mir so sehnlichst wünsche, dieses Erlebnis noch einmal erleben zu dürfen. Bin dabei sehr ungeduldig und vielleicht auch überheblich geworden. Wie kann ich diesen Kontrollwahn über mein Leben loswerden, und Vertrauen in das Leben selbst wiederfinden und mir nicht über zukünftige Begegnungen oder vergangene Erlebnisse ständige Gedanken mache? Hilft da auch das Buch?

    Vielen lieben Dank!

    Liebe Grüße
    Gleven
     
    Nica1 und SoulCat gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen