1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Magen-Darm-Frage

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von poltergeistluxx, 26. November 2007.

  1. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
    Werbung:
    Hallo ich weiss das wird jetzt sehr komisch klingen, aber bitte bitte lacht den lieben poltergeist nicht aus :) :liebe1:

    Also ich hatte gerade als ich auf der toilette war durchsichtigen schleim, im stuhl ...
    Ich hatte sowas eigentlich noch nie Und jetzt mach ich mir gedanken ...

    in den letzten 20 minuten habe ich schon mehr als 193 seiten durchkämmt unteranderem foren , oder ärzteforen und medizinseiten ...
    hmm da ich erst 18 bin, denke ich mir ist es nichts grosses ..., doch ich mache mir trotzdem ein klein wenig sorgen. ich hatte da schon das wort darmkrebs gelesen .. und hmm .. wie ich mich über den künstlichen darmausgang gelesen habe da verging mir das lachen :) (positive denken) ;)

    ich war bis jetzt seit meinem 5 ten lebensjahr 1 mal krank! 1 mal und da hatte ich schnupfen, bis jetzt hatte ich noch nie irgendwas!

    Nun wie auch immer, meine eigentliche frage an euch wäre es, die sich medizinisch(ärztlich) wie auch immer auskennen (habe mir sagen lassen in österreich sind sehr gute mediziner :p) wollte ich wissen was das sein könnte/
    ich weiss ratschläge wie lass dich untersuchen sehr zu schätzen, ich weiss auch dass es alles sein kann

    von morp. bishin zu darmkrebs oder einfachen kleinen fisteln , wunden etc ...
    ich hatte schon oft durchfall in letzter zeit ... und auch einmal vor 3 wochen sehr sehr grosse bauchscmerzen die kaum auszuhalten waren ... aber das ist sehr selten der fall :) mein stuhl ist auch meistens normal ...
    meistens bedeutet einmal so einmal so ...
    ich habe im monat vielleicht an 6 tagen durchfall :) -> (normal?)

    Trotzdem kann vielleicht irgendjemand mir irgendwas sagen was mich irgendwie beruhigt :p ich denke ihr wisst was ich meine ;)
    vielleicht kennt sich jemand auch in sachen kräuter aus was vielleicht helfen könnte :)
    Ich will ja nicht schon mit 20 nen künstlichen darmausgang haben ne ;)
    und ausserdem habe ich mal gelesen, dass nachdem man schleim im stuhl hat auch das blut nachkommen würde ... stimmt das auch.. ?

    mfg :escape:
     
  2. amiga

    amiga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.132
    Ort:
    Deutschland
    Also Poltergeist, nun mal doch nicht gleich den Teufel an die Wand!
    Darmkrebs, künstlicher Darmausgang.........mach dich nicht so irre!
    Geh zum Arzt und laß dich untersuchen!

    Sorry wenn das jetzt hart klingt aber ich denke, je mehr du in medizinischen Büchern rumwühlst um so mehr Krankheiten wirst du finden, die du auch noch haben könntest :)

    Vielleicht hattest du einen Magen-Darm- Virus und der Darm muss sich nun regenerieren, oder du hast einfach was falsches gegessen......
    auf jedenfall solltest du zum Doc gehen, der weiß was zu tun ist und du brauchst dir keine unnötigen Sorgen zu machen.

    Ich wünsche dir alles Gute :)
    amiga
     
  3. energyspirit

    energyspirit Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    313
    Ort:
    wien
    also, ich würde auch nicht gleich in panik geraten und mir alle möglichen krankheiten ausmalen.
    vielleicht solltest du abwarten, ob das nur einmalig war oder öfters vorkommt.
    am besten beobachten und wenn es nicht besser wird, vom arzt abklären lassen.
    nicht immer gleich das schlimmste befürchten.
    das ist wie bei einem kind, dem du immer sagst: pass auf, dass du nicht von der schaukel fällst - das fällt garantiert. verstehst du?

    alles liebe
     
  4. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
    jaja :p kenn ich alles :]
    ich mach mich doch nicht verrückt :p um gottes willen ;)
    ich bin nur jetzt shcon in alarmbereitschaft : aber trotzdem nicht in panik ;)
     
  5. energyspirit

    energyspirit Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    313
    Ort:
    wien
    ich habe vor einigen jahren an chronischem durchfall gelitten, das war schrecklich.
    ich habe damals meine ernährung auf anraten meiner shiatsu-praktikerin umgestellt:
    1x tgl miso-suppe
    1x tgl. 1 tl kuzu
    azukibohnen auf den ernährungsplan
    kuzu-algen auf den ernährungsplan (werden nicht gegessen, nur mitgekocht)
    hin und wieder eine umiboshi-pflaume (damit muss man aufpassen, das sie sehr stark entgiften; man könnte die leber überfordern)

    es hat einige zeit gedauert, aber ich bin seit langem völlig ausgeheilt!
     
  6. Evian

    Evian Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Lüneburg
    Werbung:
    hi,

    du solltest es im auge behalten..............auch wenn ich mich jetzt von den anderen
    abgrenze.............ich hatte diese symptome selber. diagnose gab es dann nach einer darmspieglung. bei mir nennt sich das ganze morbus chron, kein grund zum durchdrehn.
    aus esoterischer sicht, es geht um das thema loslassen.
    mach jetzt nicht den fehler und google.............geh zum arzt. es ist bestimmt kein krebs, aber halt auch nicht zu unterschätzen.

    Alles gute

    Evian
     
  7. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Lieber Poltergeist,

    ich finde das wirklich gut, dass Du Deine Gesundheit so sehr im Auge behälst!!!!! Natürlich ist da etwas nicht in Ordnung mit Deinem Darm (oder wo es her kommt).

    Jede Veränderung sollte sofort untersucht werden, gerade der Darm sollte ernst genommen werden. Du hast nun schon seit einiger Zeit Duchfall (6x im Monat ist nicht normal!!!!). Und dass Du Bauchschmerzen hast, ist ja auch ein weiteres Zeichen, dass da etwas nicht passt.

    Ich war vor kurzem erst zu einer Darmspiegelung, nicht, weil ich Schleim hatte im Stuhl, aber Blut. Habe mich auch erst schlau gelesen und bin dann aber zu meinem HA und habe mir eine überweisung zu einem darmspezialisten geben lassen. Hinterher stellte sich raus, dass es kein Krebs und kein Polyp war, sondern eine Fistel am Ausgang, die bei hartem Stuhl immer wieder mal aufreissen kann.....7-10 Jahre brauche ich das erst mal nicht mehr durchchecken lassen. Überings - die Darmspiegelung habe ich gar nicht mitbekommen, weil ich vorher eine Schlafspritze bekam, als ich aufwachte, war alles vorbei!!!! Das einzig ekleige war das Getränk, 3 Liter scheussliges Zeug trinken, das hat mich Anstrenung gekostet:nudelwalk

    Mach Dir nicht verrückt, lass es einfach sofort! abklären und dann weisst Du, was Du hast. Nimm es nicht auf die leichte Schulter, und denke nicht gleich das Schlimmste, aber Abklärung muss sein und zwar von einem Arzt und nicht herumprobieren.....

    Hier, das habe ich unter Cyberdocter gefunden:

    Hallo,

    die Frage nach der Bedeutung von Schleim auf dem Stuhl kommt immer wieder, daher hier noch eine ausführlichere Antwort:

    Aus ärztlicher Sicht ist es sehr erfreulich, dass die Patienten selbst ihren Stuhl auf Besonderheiten prüfen, denn so können bestimmte Krankheiten rechtzeitig erkannt und behandelt werden.

    Bei verschiedenen Patienten mit Schleimauflagerung oder Schleimabgang beim Stuhlgang können ganz unterschiedliche Krankheiten (harmlose, aber auch ernste) vorliegen, die alle aber das gleiche Symptom (Schleim) verursachen. Daher würden wir doch allen, die dieses Symptom über längere Zeit als einige Tage beobachten, zu einem Besuch beim Koloproktologen raten. Koloproktologen befassen sich überwiegend mit Erkrankungen des Dickdarms, des Enddarms, des Beckenbodens sowie des Anus.

    Etwas Schleimbildung, die einmal auftritt, kann normal und ernährungsabhängig sein.





    Dickdarm (grün markiert): Schleimabgang kann ein Warnsignal für Dickdarmkrankheiten sein.

    Wiederholte, über Wochen oder Monate anhaltende Schleimauflagerungen können auftreten bei diversen Erkrankungen des Dick- und Enddarms sowie des Anus, die alle eine übermässige Schleimproduktion nach Reizung der Schleimhaut verursachen, z.B. bei:

    -einem sogenannten Reizkolon. Hier findet sich keine organische Erkrankung. Es kommt meist zu weiteren Symptomen wie z.B. Blähungen oder Durchfall.

    -chronisch entzündliche Leiden des Darmes (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa)

    -Entzündungen des Darmausganges (Analabszess, Analfistel)

    -Auch bei Hämorrhoidalleiden kann klarer Schleim auftreten (durch Reizung des Anuskanals).

    -Infektiösen Darmerkrankungen

    -Polypen und Geschwulste. Befindet sich die Geschwulst tiefer unten im Darm, sind die Beschwerden bei der Stuhlentleerung am häufigsten.

    Sie sehen, eine beeindruckende Liste, der Arztbesuch zur Abklärung ist also sehr sinnvoll.

    Beste Grüsse und Alles Gute, halten Sie uns auf dem Laufenden

    Ihr Cyberdoktor-Team


    Und hier noch der LInk dazu. Du must bis ganz nach unten lesen (scrollen)

    http://www.cyberdoktor.de/cgi-bin/w...gemein&Number=16312&page=7&view=expanded&sb=1

    und zu MORBUS CROHN (ist eine Darmkrankheit), dies muss aber nicht bei Dir so sein, dass kann nur der Arzt abklären

    http://nl.wikipedia.org/wiki/Ziekte_van_Crohn


    Geh also bitte zu einem Darmspezialisten.
    Gute Besserung und ich höre wieder von Dir, versprochen?

    LG
    Fee
     
  8. aeolion

    aeolion Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2007
    Beiträge:
    147
    Hallo Poltergeist,

    zunächst mal möchte ich mich den meisten Reaktionen auf deinen Thread anschliessen: Mach dich nicht verrückt.

    Da sich die heutige Medizin / Pharmaindustrie auf das Geschäft mit der Angst spezialisiert hat, und dies in ihren als Aufklärung getarnten PR-Aktionen immer wieder drastisch vor Augen führt, ist deine erste Reaktion durchaus verständlich.

    Der Körper ist zunächst mal auf Selbstheilung programmiert - d.h. viele Symptome verschwinden wieder von selbst, ohne daß es besonderer Aktionen bedarf.
    Schleim ist (egal wo er rauskommt - z.B. Schnupfen, Eiter, Ausfluß, Auswurf) zuallererst mal etwas Positives, da er eine Form des Entgiftens ist - wie auch z.B. Durchfall eine Reaktion des Körpers ist, etwas Unverträgliches möglichst rasch aus dem Körper zu befördern.

    Erst wenn der Schleim nach 1-2 Wochen noch immer nicht verschwunden ist, würde ich den nächsten Schritt tun.

    Enweder zum Arzt (besser noch zu 2 verschiedenen, wenn die 1. Diagnose nicht harmlos sein sollte) oder (meine 1. Wahl), du horchst auf deinen Körper, was er dir wohl damit mitteilen möchte. Niemand kennt deinen Körper besser als du selbst und die Verantwortung für ihn sollte man nicht sofort und unbedingt delegieren.

    Also Kopf hoch !

    Alles Liebe
    Aeolion
     
  9. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
    hmm das könnte von der engel ki einweihung vielleicht kommen ...
    weil seit dem tag an habe ich öfters durchfall :)
    vielleicht ein reinigungsprozess .. ?

    oder er kommt durch ein bestimmtes medikament das ich in letzter zeit genommen habe ...

    Heute war mein stuhl ganz normal :)
    vielleicht haben die "engel" meine angst gespürt und mich normal kacken gelassen :p :p :p


    Na also dein post war allgemien sehr beruhigend, obwohl ich das doch war ;)
    aber trotzdem danke nochmal dass ud mich auf verschiedene sachen hingewiesen hast ...
    die man gerne vergisst ;)

    Ich werd es im auge behalten und mich nichtmehr drum kümmern ...
    dann geht vom selben weg ...
    so waren bisher noch immer meine erfahrungen mit kleineren dingen ...
    einfach positiv denken und sich nicht verrückt machen :)
    irgendwann gehts weg ...

    ich dnek dann immer an die steinzeitmenschen ;)
    die hatten auch nicht viele möglichkeiten sich zu heilen :)
    also ob ich heute "modern" an etwas sterbe oder früher im wald gelegen hätte und dort elend "kapputt" gegangen wäre ..
     
  10. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Werbung:

    Naja, so "leicht" solltest Du das auch nicht nehmen. Im Auge behalten musst Du das schon. Schleim ist wirklich ein Zeichen einer Entzündung oder einer Reizung. Denk auch mal drüber nach, was Du für Essgewohnheiten hast!! Ist Du viel saures, trinkst Du saures, Kohlensäurehaltiges, jedenfalls, was den Magen-darm reizen kann???? Warum gehst Du nicht einfach vorsorgehalber zu einem Spezialisten? Ein Hausarzt kann aber schon mal deine Blutwerte prüfen, ob da eine Entzündung im Köper ist.....wenn ja, dann hast Du einen Grund, erst recht zu FA Darmkrankheiten zu gehen. Warte also nicht zu lange und sollte auch ein paar Tage nix sein und es kommt dann wieder, dann überlege nicht erst sondern handele.

    Du wirst schon keinen Krebs haben!!!! Aber eine Entzündung sollte auch gleich behandelt werden.

    LG
    Fee
     

Diese Seite empfehlen