1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lonewolfisch

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von LoneWolf, 17. Juni 2015.

  1. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Nach dem schlechten Start gestern probier mas heut halt no amoi. Und sicherheitshalber fang i glei amoi mit ana kurzen Erklärung an, voll der Hoffnung, daß verstanden wird.

    Lonewolfisch is die Sprach in der i im Alltag red. Des is jetzt ned unbedingt a Kunstsprach für mi, wäu die hat si ja in mein sozialen Umfeld, quasi ohne großes Zutun, wie von selber entwickelt. Künstlich warads eher, wenn i ausschließlich Hochdeitsch reden tat, wäu des ned so meiner Gewohnheit entspricht.

    Und des Unterforum, da, wo mia jetzt san, haßt "Aufgeschrieben".

    Da schreiben User eigane Gedichte eine, oder Gschicht`n, Reale oder Phantastische oder a Gemisch aus beidem, Trauriges oder Lustiges; vielleicht a bissl Prosaartiges, ka Ahnung, wos da alles gibt, bin da ned so gebildet. Aber i ghör a dazua, wäu i halt a ganz gern schreiben tua. Unabhängig von dem Niveau, auf dem i mi dabei beweg.

    Meine Kinder san ned da und a ned furt, die Frau an meiner Seit`n hab i letztes Jahr scho wega gschickt, eitauscht, gegen mei Freiheit und des Recht zu reden, mit wem i wü... und so wach i auf, alla und ohne wichtige Aufgabe, ohne wirklich erfüllenden Sinn. Mei Leben draht si in erster Linie um mi und i muaß ma zwangsläufig selber genügen.

    Und i leb in ana Wöd, in der dieser Zuastand idealisiert wird, mittlerweile.

    Nur eben ned von mir, sondern vom Mainstream.

    Und Morgengedanken ziag`n ma durch`n Schädel. Manchmal erheitert mi was, in da Fruah, sehr oft aber druckt ma wos auf`s Gmiad. Und da hab i dann mitunter des Bedürfnis, afoch drüber z`schreiben.

    Und des tua i ganz gern da, in dem Unterforum, wäu da hat ma sei heuliche Ruah. Vom Mainstream.

    Da ich unter anderem auch gern so schreib wia i denk und red, oiso Lonewolfisch, hab i gestern die geniale Idee ghabt, mein Hang zum Mundartschreiben hier, in diesem abgelegenen und speziell für`s Schreiben eingerichteten Teil des Forums auszuleben. Um die anderen User in den themenbezogenen Threads nicht mehr mit meinem Kauderwelsch zu stören oder zu irritieren und natürlich a, wäu ma da umgkehrt sei heuliche Ruah hat.

    Mi stört des ned, wenn ana in die Kommentarzäun schreibt: "gfallt ma" oder "gfallt ma ned". Von mir aus soi durt steh: "Oida, des is da volle Scheiß, wos du da schreibst." Des is wenigstens a ehrliche Ansag und wird a gern glesen von mir, wäu des klingt scho fast Lonewolfisch. Aber kane virtuellen Streicheleinheiten, wenn i da in "Aufgeschrieben" mei Gefühlsleben offen leg und z.b. schreib: die Einsamkeit druckt ma an manche Tag auf`s Gmiad. I wach auf und um mi herum is ollas tot und ohne Leben.

    Des is afoch nur a Darstellung von an Eindruck, den i hab und mit dem Gfüh werd i fertig, aber virtuelle Streicheleinheiten halt i dann nimma leicht aus. Da gehts ma richtig schlecht nocha. Jetzt druckt ma eh scho a mittelmäßig schwara Sta auf`s Gmiad, i probier, den irgendwie aufzulösen, auf amoi legt sie no a schware Hand a auf mein Kopf. Da werd i richtig krank, so guad kann des gar ned gmand sei.

    No dazua kann i virtuelle Streicheleinheiten, ohne geschriebene Erklärung ganz schlecht interpretieren.
    Da reicht mei Empathie ned aus und a ned mei Intellekt, des schaff i ned.
    Des bringt mi afoch nur aus`n Konzept, des wird ma vielleicht versteh,
    schließlich bin i nur a afocher, ned besonders gebildeter Mensch,
    ned übermäßig empathisch und a ned sehr souverän.

    Leicht zu verunsichern, wia ma so sagt und im Zweifelsfall a bissl paranoid.

    Nix für unguad, aber so is. Des san halt meine Schwächen, mit dena muaß i leben.

    Uijeh... jetzt is mei Erklärung doch wieder a bissl länger wur`n und der halbe Tag verschissen.

    Aber macht nix, mia leben ja ewig, hab i ghört.

    Und zur Entspannung und Selbstverarschung setzt i jetzt selber a nettes Smiley in mein Eröffnugnsthread,
    dem hoffentlich no a paar Postings folgen werden, sofern i ned glei wieder auf mein Vursatz scheiß,
    mi nur mehr da, im Unterforum "Aufgeschrieben", in meiner Mundart zu üben.

    :brav:
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2015
    Villimey gefällt das.
  2. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Da Jammer is halt, dass ma mit der vülen Erklärerei meistens die Lust am eigentlichen Schreiben wieder vergeht und mir die Gedanken, die mi nach`n Aufsteh bewegen wieder entwischen.

    Vielleicht sollt i mehr Knof`l essen. Der soi guad sei gegen Vergesslichkeit.

    Aber wurscht,
    lass ma des halt amoi so steh.
    Frisst ja ka Brot, der angfangane Thread,
    und tuad hoffentlich ned zu arg weh.
     
  3. nade148

    nade148 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2014
    Beiträge:
    327
    das klingt enfach wie der dialeckt wo du eben herkommst.
    wenn ich jetzt was auf schwäbisch schreib dann ist des auch nicht Andre´isch...

    oder was genau is Lonewolfisch?
     
  4. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Des kann i da scho sagen.
    Da gehts um`s Regelwerk und den Stil bei der Mundart-Schreiberei.
    Des zu entwickeln, da bin i no dabei.

    I mach des gern, aber i bin dabei ned perfekt und überleg ma oft, WIE schreib i a Wurt am besten oder bau i an Satz, daß des Gesamtbüd - HALBWEGS - sag i amoi, passt. Es soll ja ned komplett unlesbar sei, was am End auße kummt dabei.

    Und da kummt ma halt um a gewisse, individuelle Färbung ned herum, drum sag i Lonewolfisch dazua.
    Is ma afoch ka besserer Arbeitstitel eigfallen, für mein Projektversuch da.

    Klar man i Wienerisch, da hast scho recht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2015
    nade148 gefällt das.
  5. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.538
    Ort:
    Wien


    Wieso hab ich immer dem Düringer seine Stimme im Kopf, wenn ich deine Artikel les ....


    :dontknow:
    Zippe
     
  6. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ka Ahnung, vielleicht wäu`s gewisse Ähnlichkeiten in der Art gibt?

    I hab ma eigentlich no nie a Kabarett mit eahm geben.
    Nur des Magistratsgschicht`l hab i hin und wieder gseg`n und Hinterholz 8 als Film.
    Aber des ane wia`s andere hat ma jetzt ned übermäßig vü auße grissen, wenn i ehrlich bin.

    Ja, a bissl lustig war`s scho.
     
  7. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.538
    Ort:
    Wien

    Ein bisser eine Ähnlichkeit les ich da schon raus - und nicht nur was die Sprache betrifft ...

    :umarmen:
    Zippe
     
  8. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Jo eh... vielleicht sind wir wie zwei Blümelein, die sich ähneln von der Art.

    Nur i hab wahrscheinlich geringfügig andere Motive.
    Meistens steh i auf in da Fruah und bin erst amoi haß auf ollas.
    Und dann bin i bis auf`d Nacht damit beschäftigt, mei Liebe zum Leben wieder z`finden.
    Und wenn`s ma gelungen is, grfei i mi vurm Niederlegen no gach zwa Stund, daß i auf da Wöd sei hab dürfen.

    Wenn i ned vergiss, murmel i vurm wega kippen no schnö mei abendliche Danksagung an Gott meinen Hirten, der in mir wohnt und mit mir leidet.



    Loch`n is angsagt, des war jetzt lustig. Zumindest für mi. :LOL:
     
  9. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.538
    Ort:
    Wien

    :lachen::lachen::lachen: - für mi a ....

    Ich hab dir eh schon x-mal gesagt - du bist der kreativste Kopf hier ... und einer der intelligentesten ...

    :umarmen:
    Zippe
     
    Villimey und Damour gefällt das.
  10. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Geh na, hör auf, schmeichel ma ned a so, des wü i ned, mach weida, sei ned neidig, gib ollas her. :lachen:
     

Diese Seite empfehlen