1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lebensumstellung und Steine

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Herbstsonne89, 27. November 2012.

  1. Herbstsonne89

    Herbstsonne89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2012
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo liebes Forum

    ich bin ganz neu hier und habe mich mit dem Thema Esoterik bisher noch nicht so viel beschäftigt... ehrlich gesagt, dachte ich bei manchen die behaupteten "Ich musste diesen Stein haben, er hat mich angezogen, sie können ihn spühren und hören", sie hätten irgendwie... "Probleme" *hust* :o. Ich habe mir zb vor einigen Jahren einen Amethysten als Halskette aufschnacken lassen, das wäre "Der Stein überhaupt" für mich - fand ihn ganz hüpsch und trug ihn kurze Zeit, er hatte eine dunkle und undurchsichtige Farbe, er war Lila mit weisser marmorierung. "Wirkung" hatte er keine auf mich und ich verlohr ihn irgendwann leider auch.

    Nun habe ich vor einige Zeit eine art Lebenswandel duchgemacht, meine Grundstimmung ist Positiver, ich bin gelassener, habe meine Haarfarbe geändert, mir das erste mal die Nägel machen lassen, achte auf meine Ernährung, fahre plötzlich total auf bunte und fröhliche Dinge ab, habe mehr Antrieb und bin wacher im Alltag, habe Abstand von Dingen und Menschen genommen die nicht gut für mich wahren, mich von "kaputten" Dingen getrennt an die ich mich geklammert hatte, mir einige neue Sachen gekauft, fange wieder an kreativ zu sein. Vor einigen Tagen dann suchte ich zum ersten mal den langjährigen Esoterikshop hier in der Stadt auf, es schoss mir gegen Abend spontan in den Kopf und ich musste dort kurz vor Feierabend einfach hin. Die Atmosphäre war sehr gemütlich und einladend dort, es roch nach Tees und Räucherstäbchen.

    Obwohl dort viele Dinge hingen die ich interessant fand, zog es mich gleich zu den Steinen und ich entdeckte einen sehr schönen Ring - einen Amethyst (sehr klar, mittleres lila und hüpsch im Ovalschliff geschliffen). Ich probierte ihn an und er hat mir opisch so gefallen das ich nach einer passenden Halskette fragte. Die Dame legte einige Anhänger auf den Tisch, darunter auch einige die optisch perfekt zum Ring gepasst hätten - Die interessierten mich aber nicht, mein Blick war in der ersten Sekunde als er auf dem Tisch lag auf einen eher schlichten Amethystanhänger gefallen, der Stein ist ebenfalls oval aber glatt und rund geschliffen, durchsichtig aber so Dunkellila das er fast schwarz wirkt - Laut der Verkäuferin ein sehr kräftiger Stein.

    Ich kaufte beide und konnte es kaum erwarten sie anzulegen. Ich weiss jetzt nicht ob ich spinne ... ich hatte gleich so ein wohliges Gefühl, mag sie kaum noch abnehmen und fühle mich innerlich stabilisiert. Ich habe den Drang sie wie meinen Augapfel zu hüten und behandle sie um einiges "respektvoller" als meinen anderen Schmuck.

    Kann es mit der Änderung meiner inneren Einstellung zusammenhängen, das ich nun doch für diese Steine empfänglich bin ? "Brauchte" ich ihn damals einfach noch nicht oder war noch nicht reif dafür ? Vll haben ja einige ähnliches erlebt, wie seid ihr zu euren Steinen gekommen ?
     
  2. Evolet

    Evolet Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2008
    Beiträge:
    117
    Du hast dich auf deine Intuition verlassen und wie es scheint die richtigen Steine ausgewählt :thumbup: :)

    Ich denke schon, daß man offen dafür sein sollte damit die Steine optimal wirken können. :)
    Ich habe meine Steine wie du intuitiv ausgewählt. :)

    Liebe Grüße!
     
  3. Herbstsonne89

    Herbstsonne89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2012
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo liloli, wie schön das du schreibst :)

    Wie hat sich denn bei dir bemerkbar gemacht das es der richtige Stein ist ? Habe nun oft gelesen man solle Steine eigentlich garnicht kaufen, sondern sich schenken lassen oder finden ... also ich hatte bisher keine Probleme, die Steine habe ich nach dem Kauf unter fliessendes Wasser gehalten und geputzt.
     
  4. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Herbstsonne!

    Wie viele Steine habe ich schon gekauft! Ich kann sie gar nicht zählen. Es begann mit Fieber auf der Arbeit. Ich stand damals enorm unter Druck und war bereits dabei, mein Leben zu ändern. In der Arbeitspause ging ich in einen Laden, der spirituelles Zeug verkaufte. Einfach so, ohne ein konkretes Ziel. Ich wollte nur herumstöbern. Da fand ich einen weißen, marmoriertenStein mit grünen Schlieren drin. Ich musste ihn haben. Und ich war sicher, er würde mir helfen, diesen Arbeitstag zu überstehen. Auf jeden Fall war ich viel ruhiger mit diesem Stein.

    Da ich neugierig bin, begann ich über Steine zu lesen und ihre Wirkung. Und es wurden immer mehr Steine. Als ich dann in einer sehr tiefen Krise steckte, hatte ich wirklich niemanden mehr ausser Steinen und Büchern. Sie halfen mir heraus. Menschen waren in der Zeit pures Gift für mich.

    Auch heute gehören Steine zu meinen besten Freunden. Gerade schaut mich ein Stück Koralle aus Kuba an. Ich bekam es von meinem Santeria-Zeremonienmeister. Es soll mich beim Schreiben unterstützen. Arbeite gerade an einem Buch...

    Hoffe, meine Story gefällt dir.

    Liebe Grüsse
    Schama...
     
  5. Evolet

    Evolet Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2008
    Beiträge:
    117
    Hallo Herbstsonne,

    Ich habe damals mein Leben überdenken müssen und habe mir dabei einen kugeligen, schwarzen Turmalin ausgesucht auf dessen Wirkung ich hoffte. Erst danach habe ich seine Eigenschaften studiert und war überrascht wie treffend er auf meine Situation passte. :)

    Ich suche mir meine Steine selbst aus, welche auch ich zuerst gereinigt habe bevor ich sie getragen habe.
    Für enge Familienmitglieder habe ich auch schon Steine ausgewählt.

    @ Schamanin73

    Freut mich :thumbup: :)
     
  6. Herbstsonne89

    Herbstsonne89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2012
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo Schamanin :)

    Genau wie bei mir, ich wollte einfach mal schauen, zumal sie da tolle Tees und Kleidung verkaufen (Glaub ich muss da nochmal hin :D). Trägst du deine Steine auch am Körper ? Sollte man das überhaupt längere Zeit am Stück ?

    Über den Amethyst habe ich gelesen das er unter anderem das Rationale Denken unterstützt, Falsche Freunde vertreibt und das ist ja gerade das was ich selbst durchgemacht habe. Ich wurde sehr ausgenutzt und zum Frustabau missbraucht, jetzt habe ich angefangen mich zu wehren.
     
  7. Evolet

    Evolet Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2008
    Beiträge:
    117
    Werbung:
    Hallo Herbstsonne,

    Ja, dieser Stein (dunkler Amethyst) wirkt auch positiv auf dein handeln und dein Urteilsvermögen, welches du in der jetzigen Situation besimmt gut gebrauchen kannst. Alles Gute! :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen