1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

krankheits-ursachen ...

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Mara, 21. Juni 2004.

  1. Mara

    Mara Guest

    Werbung:
    hallo, ihr lieben ...

    hat sich jemand schon mal gedanken um die ursachen von erkrankungen gemacht ?

    mich interessiert im moment verstärkt die zuckerkrankheit ...

    ich frage mich, ob es etwas mit unterdrückten aggressionen und gefühlen zeigen/annehmen zu tun hat. ich habe erlebt, wie ein zuckerkranker bei unterzuckerung um sich trat und schrie und brüllte ... und kaum noch zu bändigen war. außerdem mußte er quasi zwangs"ernährt" werden, was ich als besonders schlimm empfand. er bekam das essen förmlich reingequetscht, wobei er schrie und sich vehement wehrte und die zähne zusammenbiss ...

    ansonsten war es ein sehr in sich verschlossenes kind, das aber auf ausdauernde freundlichkeit geradezu euphorisch reagierte ...

    danke ...

    mara :)
     
  2. Diana

    Diana Guest

    Zuckerkrankheit bedeutet in der Regel ein schlimmes Erleben gehabt zu haben , eine schmerzhafteste Erfahrung in einer Situation wo Liebe erwartet wurde und tiefste Mißachtung, Haß geerntet wurde- eine Art Vernichtungsschmerz in Zusammenhang mit *süßer* Liebe . . . . . bevor dieser Schmerz nochmal erlebt werden müßte würden diese Menschen lieber sterben - sehr tief dieser Schmerz und nur mit unendlich viel zurückhaltender (nicht klammernder ) Liebe zu heilen .
     
  3. Mara

    Mara Guest

    danke diana ...

    ja - das ist stimmig ... damit kann ich was anfangen ...

    du hast mir sehr geholfen ...

    lg mara
     
  4. sberka

    sberka Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Deutschland
    Hi du!

    Es gibt viele Möglichkeiten von Krankheitsursachen. Leider wird i.d.R. in der Schulmedizin nicht danach gefragt, sondern der Krankheitszustand an sich erforscht und versucht, die Symptome zu unterdrücken.
    Wenn x und y dieselbe krankheit haben, so können sie doch ganz verschiedene ursachen haben. auch kann es sein, dass mehrere ursachen zusammen wirken. körper und seele sind untrennbar verbunden, außerdem beeinflusst sich alles auch gegenseitig, so dass es manchmal mehrere wege der behandlung geben kann.
    letztendlich finde ich, dass jedes symptom ernst genommen und hinterfragt werden sollte. ich sehe die symptome als eine art sprache des körpers, hinweis für uns, was wir ändern sollten.

    an möglichen ursachen von erkrankungen sind mir folgende bekannt:
    - psyche/psychosomatik
    - ernährung (auch übersäuerung)
    - schwermetalle/umweltgifte
    - narbenstörfelder, zahnherde und sonstige störfelder (s. neuraltherapie nach huneke http://www.ignh.de/

    in einem bericht in einer heilpraktikerzeitschrift habe ich auch gelesen, dass anscheinend bei diabetes öfter die psyche eine größere rolle spielt. zum thema psychosomatik gibt es übrigens nette bücher von tepperwein, dahlke und anderen.
     
  5. sberka

    sberka Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Deutschland
    P.S. Elektrosmog und geopathische Störfelder als mögliche Krankheitsursachen habe ich noch vergessen.
     
  6. Diana

    Diana Guest

    Werbung:
    Es scheint viele Krankheitsursachen zu geben- unendlich viele . . . . . . .

    In Wahrheit gibt`s nur eine Ursache krank zu sein: mangelnde Selbstliebe, mangelnde Selbstakzeptanz, mangelnde Selbstachtung

    Denn in Wahrheit ist unser Körper vollkommen perfekt, das Ideele überhaupt, so wundervoll konzipiert dass wahrhaft alles sein kann ohne dass wir Schaden nehmen- wir könnten das toxischste Gift schlucken ohne zu sterben, wenn wir uns wahrhaftig von ganzem Herzen lieben- so ist`s.
     
  7. Mara

    Mara Guest

    hallo skerba ...

    ich danke dir sehr für deine tips ...

    ich denke wie diana ... das was du da beschreibst habe ich auch schon alles herausgefunden, aber auch das ist nicht die wirkliche ursache ...
    ich will die ursache der ursachen und ich denke diana hat sie mir geliefert ...

    ich denke das mein sohn eine resonanz auf diese krankheit hat. wir sind schon direkt nach der geburt alle beide auf zucker getestet worden, weil ich unmengen von fruchtwasser hatte. es war so viel wasser, das abgegangen ist, als die fruchtblase geplatzt ist, dass er mitgespült wurde und nicht mehr auf normalen weg geboren werden konnte.

    nach dianas ausführungen gestern ist mir klar geworden in welcher richtung ich etwas ändern muss ...

    :) mara
     
  8. Mara

    Mara Guest


    hallo diana ...

    genauso ist mein sohn krank geworden. sein immunsystem war total erschöpft, er war total überfordert mit allem. deshalb hatten die bakterien leichtes spiel mit ihm. ich werde jetzt den ursprung verändern, so es sein soll, bzw. er selbst wird etwas verändern ... und ich werde ihm helfen so gut ich kann.

    mir wurde auch gesagt, das wir hier im haus eine wasserader hätten, die ihm zu schaffen macht und ich fühlte mich hilflos und habe gedacht: wie - um gottes willen - soll ich das ändern ...
    du hast mein gefühl in worte gefasst, danke dafür ... er hält jede wasserader aus, wenn er sich selbst wieder liebt und annimmt. ich weiß noch nicht, wie wir das bewerstelligen, aber bereits im krankenhaus war eine veränderung zu sehen. er hatte ausschließlich menschen um sich, die ihn sehr lieb hatten, liebevoll mit ihm umgingen, ihn sein ließen und ihn ernst nahmen ...

    ich denke das er sich so innig mit dem kleinen zuckerkranken jungen angefreundet hat, ist eine lehre für ihn gewesen. wir werden weiter kontakt haben... denn es sah so aus, als ob sie sich gegenseitig helfen würden ... das thema beschäftigt ihn sehr. er hat gestern traubenzucker gekauft: für seinen freund ... mal sehen was es in ihm bewirkt ...

    :danke: mara
     
  9. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    Hi,

    Hab mir grad überlegt, da könnte auch der Energiefluß der Chakren gestört sein, da ja jedes Chakra mit einer Drüse auch zusammenhängt.

    Kann auch dahinter stecken...


    edit:

    hab kurz nach ner homepage gesucht, mit farben der chakren und den dazugehörigen drüsen:

    http://www.farbenundleben.de/farbwirkung_organisch.htm
     
  10. Diana

    Diana Guest

    Werbung:
    Wenn Kinder einen Freund haben finden sie oft über diesen *Umweg* wieder zu sich selbst- bei Erwachsenen entstehen da eher gerne Abhängigkeiten . . . . . . es ist durchaus eine sehr gute Möglichkeit , dass die beiden sich miteinander heilen ;-)

    Es gibt wundervolle Meditationsbücher, Traumreisen für Kinder die sie IN sich selbst spielerisch wieder stärken können . . . . . . auch malen, bunteste Farben heilen auch was Innen dunkelst ist - vielleicht mögen es die beiden, Mara .

    Liebe Grüße von Diana
     

Diese Seite empfehlen