1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kontakt zu toten-was sagen sie euch

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Kirat, 29. Dezember 2004.

  1. Kirat

    Kirat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo hier meine Geschichte.

    meine cousin ist kürzlich verstorben. Erstmal wollte ich es nicht wahrhaben, aber jetzt ist es zu mir durchgedrungen.
    Nach meiner Trauer habe ich mir viele Gedanken über den Tod gemacht.
    Was mir auch angst gemacht hat.
    Ich dachte was ist wenn nach dem Tod gar nichts ist-nada-du bist nicht mehr, deine Gedanken auch nicht. Das machte mir so Angst.Das ich werde essen konnte oder schlafen. Ich ging durch die Stadt und fühlte mich so unwohl in meinem Körper.
    Aber mein Glaube half mir weiter. Meine Fragen die ich m ir selbst beatwortete.
    Kurz gesagt: Ich galube fest daran da ist was nach dem Tod.

    Ich muss auch gestehen, manchmal kommt trotzdem der Gedanke-wenn nicht-was dann? Das wiederum macht mir Angst. Aber egal
    Ich habe meine Angst mit Beten in den Griff bekommen.

    Dieses forum hier hat mir sehr viel weitergeholfen, vieles zu verstehen. Einen sehr grossen Dank an euch allen. Ihr lasst uns an euren Schmerz, Ängsten etc. teilhaben und dadurch können wir vieles besser verstehen.

    Nun meine Frage
    :

    1.
    All diejenige die Kontakt zu Toten hattet, was wurde euch berichtet was nach dem tod ist. Wie es weitergeht, was geschieht.

    2.
    Die Wiedergeburt. Wenn wir als Seele wieder auf die Erde geschickt werden um Sachen zu erledigen, wo ist dann unser jetziges Ich (ich hoffe ihr wisst was ich meine) oder besser gesagt das vorherige ich. Sind wir wieder ausgelöscht oder was.


    Ich bin sehr neu in diesem Gebiet, habe mich erst jetzt angefangen damit zu beschäftigen, und es wäre lieb wenn ihr mir hilft.

    Danke
     
  2. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    hi Kirat

    Zur Frage eins schweige ich mich mal gründlich aus. Außer soviel, nach dem Tod ist auf jeden Fall was, sonst würden die angeblich Toten ja auch nicht mit uns so lebendig reden...

    2. Wo ist dein Ich denn jetzt?
    Du weist und siehst momentan nur das was du in diesem Leben gelernt hast, dein tieferes Wissen, was wir so gerne als Unterbewusstsein, oder auch Unbewusstsein, bezeichnen, das ist wesentlich reicher an Info's, dummerweise kommen die meisten Menschen erst dann an diese Informationen wenn sie ihren Körper abgelegt haben. Manche schaffens zu Lebzeiten, aber das hilft im Hier und Jetzt nicht immer weiter - darum gibt's auch die kleine Regel das unter Zwang eigentlich nix im geistigen Bereich läuft. Es ist 'ne Schutzfunktion...

    Die Frage sollte also eher lauten ob du alle Aspekte von dir kennst oder nur einen Bruchteil deiner Persönlichkeit wahrnimmst. ;)

    liebe Grüße
    Ingo
     
  3. Jagran

    Jagran Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Wien
    Hallo Kirat

    Mein Beileid zu Deinem verstorbenen Cousin.

    Mal ein paar Gedanken zum Thema:

    Was ist es denn, was so schrecklich wäre wenn nach dem Tod nichts mehr kommt?

    Angst, Schrecken und Leid empfindest Du nur solange Du lebst, es ist ein Ausdruck Deines Egos.

    Der Tod ist equivalent zur Geburt.


    Jagran :zauberer1
     
  4. Peter-O

    Peter-O Guest

    Kontakt zu Toten - was sie sagen?
    Zunächsteinmal sind sie fast beleidigt, wenn sie als "Tote" bezeichnet werden, aber hör dir selbst an, frag selber und du erfährst Dinge wie:
    "Wir sind alle nebenan - alles ist miteinander verbunden!" und noch mehr. Sie sehen dich und sprechen dich mit deinem Namen an, wenn der Kontakt einmal steht. Hier findest du mehr Beispiele >>> http://home.arcor.de/peter-o/tonband.html
     
  5. Hekate

    Hekate Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2003
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Essen/Werlte
    Huhuuuu,

    also, ersteinmal ist es sehr verschieden, was berichtet wird, doch lässt sich in manchen Aussagen eine Linie erkennen.

    z.B. dass in der Phase nach dem Übergang die vorherige Inkarnation "bearbeitet und durchdacht" wird und dass danach eine Art Erholungs- und Eingewöhnungsphase eintritt.

    Nun, so individuell wie jede Seele nun einmal ist, so individuell sind auch die Kontakte und die Dinge, die besprochen werden und die Fragen, die beantwortet werden.

    Dinge über das Leben danach besprechen Seelen-Angehörige selten von Selbst, meist nur dann wenn sie direkt danach gefragt werden, allerdings sind dafür auch hauptsächlich unsere "Schutz-Engel", unsere persönlichen und Lehrer-Guides, zuständig.

    Wenn Du möchtest, dann lies Dir einmal auf meiner Homepage die beiden Protokoll-Beispiele für Verstorbenenkontakte durch.

    Liebe Grüße
    Hekate
     
  6. Peter-O

    Peter-O Guest

    Werbung:
    Vielen Dank für die Zuschriften und Fragen zu dem Thema, aber ich kann immer wieder nur versichern, dass es einfach funktioniert und nix "getürkt" ist. Bei den "Einspielungen" waren immer mehrere Personen anwesend und jegliche Mainipulation war ausgeschlossen. Ich bin sicher, jeder der Anwesenden würde einen Eid darauf ablegen, dass alles mit rechten Dingen zuging und weiterhin zugeht, wenn wir immer wieder solche Aufnahmen machen.
    Zu welchem Zweck sollte hier manipuliert werden? Wozu sollte das gut sein, wenn auch keiner von uns damit Geld machen kann und will?
    Warum wird hier immer wieder nur genörgelt und kritisiert, aber niemand probiert es selber aus? (Übrigens wie unsere "Wissenschaftler!")
    Ich habe keine Lust mehr :nono: ellenlange Briefe an Leute zu schreiben, die nichteinmal ansatzweise selber versuchen herauszufinden was d'ran ist.
     
  7. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo Peter-O,

    Dein Interesse an dem Leben nach dem Tode ist für mich nachvollziehbar. Schließlich schreibst Du Bücher darüber, und willst diese verkaufen.

    Ich habe die Transkommunikations-Tests auch schon selbst durchgeführt. Ergebnis war, wie teilweise in Deinem Falle, ein Rauschen, welches man in unterschiedlichster Weise interpretieren konnte.

    Deine Vorgehensweise ist da allerdings noch anders, Du nimmst offensichtlich nicht allozierte Radiokanäle per KW oder LW, wobei verschiedenste Störungen einwirken, die zu allen möglichen Ergebnissen führen können.

    Ich erachte Deine mp3s nicht als Beweis, da nicht nachvollziehbar ist, in welchem Zeitrahmen sie entstanden sind. Habt ihr lange auf sinnige Wortfetzen warten müssen? Wie zeitnah waren die Ergebnisse?

    Wenn Du bereit bist, das ganze unter wissenschatlicher Kontrolle nachweisbar nachzuvollziehen, interessiert Dich ja vielleicht dieser Link:

    http://www.randi.org/research/challenge.html

    Falls Du beweisen kannst, daß Du mit Verstorbenen kommunizieren kannst, bietet die Randi Foundation 1.000.000$ für den Nachweis Deiner Aussage an.

    Falls Du es nicht beweisen willst, weiß ich zumindest, was ich von Deinen Aussagen zu halten habe.

    Gruß,
    lazpel
     
  8. Peter-O

    Peter-O Guest

    Zitat von Lazpel aus dem Beitrag 61 „Glaubt ihr an die Reinkarnation“:

    "Ich bitte Dich desweiteren, mir nicht in Threads nachzulaufen, in welchen ich sonst noch schreibe. Nur, weil Du meine Definition nicht verstanden hast, bedeuted das nicht, daß Du mir wie ein Hündchen in alle Threads folgen mußt, um dort Deine destruktiv-kindlichen Haufen zu hinterlassen."
     
  9. mason5681

    mason5681 Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    259
    Ort:
    Berlin
    Was ist , wenn sich der Mensch das Leben nach dem Tod nur wünscht , weil er nicht hinnehmen kann das seine Existenz nach dem Tod ausgelöscht ist!? Vielleicht ist es nur Wunschdenken, weil der (ach so tolle) Mensch nicht wahr haben will , das er vergänglich ist....


    lg

    @ Lazpel

    Randi selbst ist als ein grosser Spinner entlarvt...die Listen der Teilnehmer waren gefälscht...denn nur er selbst hat ausgesucht wen er untersucht!
     
  10. Peter-O

    Peter-O Guest

    Werbung:
    Wie wissen zwar nicht, wie sie das machen, aber dann versuch doch mal durch Wunschdenken Stimmen auf einem Tonband zu fabrizieren und jemanden mit Namen anzusprechen oder eine Frage zu beantworten...
    Bei uns hat das bisher noch nicht funktioniert, - aber wir lernen ja noch weiter...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen