1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kind noch nicht "angekommen" in dieser welt?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von kristallfee, 12. Mai 2007.

  1. kristallfee

    kristallfee Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    31
    Werbung:
    halli hallo!

    bei meinem dreijährigen sohn habe ich das gefühl, dass er noch nicht richtig auf dieser welt "angekommen" ist.

    er hat leichte hautprobleme (er ist sehr dünnhäutig), neigt zu krämpfen und die geburt war auch nicht so einfach (irgendwie wollte er noch nicht).

    das alles zeigt mir, dass seine seele und sein körper noch ein wenig hadern. es ist aber schon viel besser geworden, ich denke, das würde sich auch von selber alles "auswachsen" - mit viel liebe, geduld und empathie haben wir es auch bis jetzt geschafft.

    nun bin ich halt jetzt draufgekommen und will ihm noch besser helfen: in einigen tagen gehen wir zur cranio-sacrale-therapie, um spannungen zu lösen.
    es gibt auch eine engel-essenz, die hilft, dass kinder besser ankommen.

    habt ihr erfahrungen? wie kann ich ihm noch helfen?

    danke!!!

    lg, kristallfee :)
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    ZB Clematis & Walnut
    Homöopathie
    Musik für´s Basischakra.

    Cranio Sakral ist super!
     
  3. **Sonnenkind**

    **Sonnenkind** Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Bayern
    Hallo Kristallfee,

    meine Freundin hat vor 2 Wochen ihr Kind bekommen und sie hatte auch das Gefühl, daß die Kleine noch nicht hier ist. Sie hatte auch fast nur die Augen zu. Ich habe an ihr dann kinesiologisch ausgetestet, welche Engelessenz der Kleinen helfen würde. Ich habe die Engel-Aura-Sprays von Ingrid Auer verwendet. Bei ihr kam raus Uriel zur Erdung, Raphael und Baby- und Kleinkindberuhigung. Allerdings nur in die 3 wichtigsten Räume sprühen und nicht auf das Kind selbst.

    Meine Freundin erzählte mir dann, daß es sehr schnell gewirkt hat und seit dem ist die Kleine aktiv.

    Ich kann dir nicht sagen, ob es bei deinem Kind hilft, er ist ja auch schon älter. Vielleicht kennst du eine Kinesiologin, die dir weiterhelfen kann?
     
  4. Baer

    Baer Guest

    Hallo,
    ich habe mal auf einem Kräuterspaziergang erfahren das man Kinder mit Frauenmantel gut erden kann, aber die Frau sprach damals von einem Bad für Babys ob das bei einem drei Jährigen das richtige ist? Weis nicht. Frauenmantel ist aber auf jeden Fall harmlos und schafft noch eine angenehme Hülle wenn man sowieso etwas empfindlicher ist.

    Grüße Bär
     
  5. Jens Friedrich

    Jens Friedrich Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Zug, Schweiz
    Liebe Kristallfee,

    ich habe sehr gute Erfahrungen mit tiefem, bewusstem Atmen gemacht, um die Energie der Seele und des Körper ganz miteinander zu verbinden und zu erden. Ich war 30 Jahre nicht richtig geerdet.
    Tiefes Atmen ist sehr einfach, kann überall eingesetzt werden und ist wahnsinnig sanft- was gerade bei Seelchen, die ein bisschen dünnhäutig und verschreckt sind, sehr viel bewirken kann.

    Wen du mehr über diese Art, sanft zu atmen, wissen möchtest, lade ich dich ein, folgenden Link zu besuchen:

    http://www.haven.ch/haven-deutsch/neue_energie_atem.htm

    Da dein Sohn noch sehr jung ist, dürfte es sehr leicht sein, auf diese Weise etwas zu bewegen. Ich habe gerade meinen neugeborenen Neffen damit begleitet, um ihm die Ankunft etwas zu versüßen. Ich habe ihn einfach auf meinen Bauch gelegt und für mich geatmet. Kinder sind so weise und offen, dass ihr Körper dann ziemlich fix begreift und mitmacht. Mein Neffe kam aus dem Grinsen nicht mehr heraus... total süß.

    Alles Liebe, Jens Friedrich
     
  6. kristallfee

    kristallfee Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    31
    Werbung:
    danke an euch alle!
    hab mir jetzt mal alle infos rausgeholt und will nach dem richtigen für uns suchen.
    bin schon gespannt, wie uns die cranio-therapie hilft - werde euch berichten. zusätzlich werde ich die engelessenz von ingrid auer anwenden. ich tendiere auch ein bisschen zu reiki (wurzelchakra), werde hier im forum auch noch etwas stöbern... :)

    vielen dank und ich freu mich auf weitere erfahrungsberichte!
    lg, kristallfee :)
     
  7. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Hallo Kristallfee,

    ich habe 36 Jahre gebraucht, um in meinem Körper anzukommen. Nimm es ihm nicht übel. Alles Gute für Euch!

    :liebe1:
     
  8. kristallfee

    kristallfee Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Beiträge:
    31
    hallo, triximaus!

    nein, ich nehm`s ihm nicht übel, kam das so rüber?
    im gegenteil, mein sohn hilft mir sehr, viele dinge anders zu sehen und ich merke immer wieder, wie gut das unserer familie tut!

    tja, ich glaube, ich benötige selber hilfe. als kleines kind fühlte ich schon, dass ich nicht in diese welt gehöre.

    wie hast du es geschafft, dich zu erden?

    lg, kristallfee
     
  9. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    hallo kristallfee,
    nein, das ist nur meine eigene Erfahrung gewesen, daß man mir übel nahm, daß ich auf einer Ebene verträumt war und auf einer anderen Ebene produktiv, die aber nicht so hervorgelockt wurde. Und: irgendwann kommt man ja schon im Körper an, wenn man es schafft. Und alle drumherum sehen ggf. einer Veränderung zu, die andere Menschen nicht machen müssen, die "körperlicher" sind. Da braucht es viel Liebe und ich lese in Deinen Worten, daß Du die geben kannst. Das finde ich schön. (die craniosakrale Therapie finde ich übrigens eine gute Idee. Bis ich mal in mir drin war hatte ich ein paar Jahre Spannungskopfschmerz, so als ob mein Gehirn täglich wachsen würde und mir die Rübe platzt)
    oh, gar nicht. bis heute gar nicht, leider. Ich bin nur "integer" geworden und habe die dünne Haut gewissermaßen angenommen und mir zu eigen gemacht. Und ich habe gelernt, meinen Körper zu beherrschen, das war sehr wichtig, weil er mir mit 32 einen Abgang machen wollte. Da begann ein Heilungsprozeß, der sehr viele, eigentlich alle Bereiche meines Lebens absolut auf den Kopf gestellt hat und mich zu mir selber geführt hat, wie man so schön sagt. Ich bin jetzt noch 5 Portionen "dünnhäutiger", weil ich meine Dünnhäutigkeit heute bewußt als Sinn nutze und ihr nicht verfalle. Wie gesagt, ich "beherrsche" mich. Das ist nicht unanstrengend.

    Im Nachhinein ist mir folgendes klar geworden: jeder Mensch ist hier mit irgendeinem Ziel im Leben. Ich muß ehrlich sagen: ich habe meines noch nich gefunden. Ich mach hier so mit-- ohne wirklich aus meinem Lebens-Rädchen irgendeine Form der Ausstiegs-Möglichkeit zu sehen. Was mir wahnsinnig auf den Sack geht das ist das Thema Geld mit dem man sich rumschlagen muß und täglich zusehen muß, wie unsiinige, genetisch veränderte Lebensmittel massenweise produziert und wieder vernichtet werden, während anderswo alle paar Sekunden ein Kind verhungert. Da frage ich mich: ticken die Menschen eigentlich noch richtig? Hallo? Wir haben 2007. Es gibt Schiffe, Flugzeuge, jede Menge Technologie um diesem Wahnsinn innerhalb weniger Monate ein Ende zu bereiten, wenn man nur mal damit anzufangen, die Menschenrechte auf körperliche Unversehrtheit etc. mal umzusetzen. Jemanden verhungern zu lassen kann man ja nun nicht körperliche Unversehrtheit nennen.

    Diese Engstirnigkeit-- dieses ständige "wir haben keine Alternative"-- das geht mir nicht rein im Leben. Dieses "Aufgeben"- ich empfinde das Aufgeben immer als Dicht-Machen und dann fährt man einen Konsumentenfilm, produziert brav irgendeinen Schwachsinn mit und futtert aromatisch veränderte Lebensmittel in sich und seine Kinder rein, die aus genetisch veränderten Produkten stammen und uns die Sinne verstellen. Und dann der Fernseher, dieser Angstmacher und Gewalt- und Sexzeiger, der hat seit seiner Entstehung das gesamte menschliche Bewußtsein aus seiner Verankerung für sich selber gehoben, wie ich das sehe. Dieses ständige unreflektierte Mitmachen bei irgendwas, weil man sagt, das sei gut, ohne selber sich ein vollständiges Bild zu machen: dieses Gruppen- und Clübchen bilden, was die Menschen hier machen und dann schotten sie sich von den anderen ab- heute ist alles so kalt, DAS macht mich frösteln und meine dünne Haut ist einfach nur meine dünne Haut. Die ist schon gut so wie sie ist, aber hier ist überall sehr, sehr viel Dreckmüll heute. Überall wo das Auge hinfällt ist nichts mehr natürlich hierzulande. Das fällt einem nur nicht auf. Nicht ein Fleck ist hier noch natürlich, jeder einzelne Baum ist irgendwo kartographiert und der Mensch meint dem Wald was Gutes zu tun, wenn er in ihm rumpfuscht. Ja Mumpitz. Mittlerweile gibt es wenigstens einige wenige Wälder, die jetzt seit 20 Jahren sich selber überlassen wurden, da sieht es wieder einigermaßen aus wie auf der Erde.

    nene...

    erden? Wie soll man sich denn da erden? Ich bin so dermaßen sauer über die Zustände heute überall, daß ich da gar kein Interesse dran habe, muß ich sagen. (körperlich ist es bei mir aber so, daß ich geerdet bin. Aber meine Ziele, meine Absicht, meine Klarheit-- die ist hier auf dieser Welt schwer unterzubringen. Die Leute sind oft so engstirnig: denken nur das mit im Gespräch, was sie selber schon mal gedacht haben und hören überhaupt nicht zu. Das ist oft wirklich ein Problem. Dieses ständige "wir haben keine Alternative". Ja Mensch, Alternativen muß man selber schaffen, die fallen keinem vor die Füsse. Da liegt immer nur das, was eh schon ist und was man kennt.

    ach, was soll es sich aufzuregen auf dem Planet der Affen...
     
  10. snemelc

    snemelc Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    238
    Ort:
    wien/ ma. enzersdorf
    Werbung:
    hallo kristallfee
    das mit der cranio ist sicher super für deinen sohn. was ich noch für die haut empfehlen kann sind bäder mit einer 1%igen salzlösung. bei 37 grad wassertemperatur. (1 kg kristallsalt auf 100l wasser) das ist das gleiche salzgehalt wie auch in den tränenflüssigkeit ist und es tud nicht in den augen weh. es unterstütz die entgiftung über die haut. aber was du noch bedenken solltest. bei körperlichen problemen ist es sehr sehr oft so daß die kleinen kinder die probleme der eltern spiegeln. wenn du oder dein partner probleme habt kann es sehr leicht sein das der kleine junge mann sie für euch übernimmt und euch den spiegel vorhaltet. schaut auch bei euch, daß anstehende probleme bearbeitet werden.
    die engelsessencen von auer sind super. aber auch die symbole für kinder kann ich wärmstens empfehlen.
    zum ankommen kannst du aber auch mental arbeiten. zum beispiel die zimmer energetisch säubern (geht aber auch mit den engelsessencen) oder einfach mentale lichtkugeln im raum plazieren mit der bitte das engel deinem klienen sohn das ankommen erleichtern. du must dir das so vorstellen daß eine kleine reife seele die raum und zeitlos ist auf engsten raum - sein eigener körper- plötzlich eingesperrt ist. (aber alles freiwillig und bewußt). wenn du mental arbeitest gehe in dich ob es passend ist mit ihm zu arbeiten. du kannst auch mental seine auraschichten mit einer passenden farbe fluten. oder chakren mental mit den chakrafarben fluten.
    ich hoffe ich habe dir weiterhelfen können
    lg clemens:escape:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen