1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kind mit 4 Armen und Beinen geboren (BILD eingefügt)

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von poltergeistluxx, 6. November 2007.

  1. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
    Werbung:
    hi, was haltet ihr davon ?

    in indien wurde ein kind mit 4 armen und 4 beinen geboren!!!


    Indische Ärzte haben am Dienstag damit begonnen, die zweijährige Lakshmi Tatma zu operieren.

    Mit dem rund 40 Stunden andauernden Eingriff möchten die Chirurgen des Sparsh-Hospitals in Bangalore dem Kind ein neues Leben ermöglichen.

    Derzeit kann das kleine Mädchen weder stehen noch laufen. Lakshmi ist nach der vierarmigen indischen Gottheit für Wohlstand und Schönheit benannt.

    Lakshmi sei ein sehr seltener Fall einer Verschmelzung, die nur bei zwei Prozent der Siamesischen Zwillinge vorkomme, erläuterte der Koordinator der Sparsh-Stiftung, Mamatha Patil, die den Eingriff bezahlt.

    Einer der Zwillingsembryonen höre im Mutterleib auf zu wachsen und der andere entwickele sich auf dessen Kosten.


    was sagt ihr dazu ?

    ***Bild aufgrund Copyright entfernt***
     
  2. Tiamaria68

    Tiamaria68 Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Ich habe heute einen Bericht über das Mädchen und die OP gesehen. Mich hat schockiert, dass viele Menschen in Indien gegen die OP waren, weil sie die Kleine für diese Göttin halten, nach der sie benannt wurde. Mich beruhigt, dass die Eltern den Mut haben, es zu versuchen, dass das Mädchen ein halbwegs normales Leben führen kann und sich für die OP entschieden haben. Obwohl ich selbe wirklich nicht wüsste, was ich tun würde, wäre es meine Tochter. Lt. dem Bericht hat sie wohl eine Überlebenschance von 75%. Ich hoffe, dass es gut für sie ausgehen wird!
     
  3. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
    also ehrlich gesagt denke ich nicht dass das gut ausgehen wird ...
     
  4. In dem Fall ist 'ne OP wahrscheinlich nicht sooo wild (ohne das jetzt irgendwie abmildern zu wollen), weil es ja fast "nur" um Gliedmaßen geht. Bei siamesischen Zwillingen isses ja oft deshalb so schwer und meist für wenigstens einen tödlich, weil sie sich Organe teilen.
     
  5. Tiamaria68

    Tiamaria68 Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Es ist auf jeden Fall ein gewaltiger Eingriff - aber wenn ich an die siamesischen Zwillinge denke, die oft bei Günter Jauch waren (da waren wohl auch massiv Organe betroffen), da hat ja eine von den beiden die OP überstanden...ich hoffe es einfach für die Kleine. Darüber hinaus ist sie so niedlich! Ach Mensch...
     
  6. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
    Werbung:

    hmm ich denke nicht dass das gutgehen wird ...
    muss schon komisch sein mit 4 armen und 4 beinen geboren zu werden, und die dann abgeschnitten zu bekommen ...

    das mädchen würde sich doch sowieso daran gewöhnen ?
    ich weiss es auch nicht ..
     
  7. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
  8. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim

    Ich denke nicht, dass alle vier Arme und Beine *brauchbar* gewesen sind.

    Ja, evtl. hätte sich das Mädchen daran gewöhnt, aber mit 4 Armen und Beinen hätte sie sicherlich um einiges größere soziale Probleme als ohne.
     
  9. sage

    sage Guest

    Ohne die OP wäre sie zu einem Leben als Freak verurteilt, eine "Jahrmarktsattraktion", nie in der Lage zu laufen, ein normales Leben zu führen.
    Dazu wären im Laufe der Zeit Probleme mit den Organfunktionen gekommen.
    Irgendwie sieht es mir nach einem unterentwickelten, "siamesischen" Zwilling aus.
    Wenn die Op erfolgreich ist, kann sie endlich ein normales Leben führen.


    Sage
     
  10. Niviene

    Niviene Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    950
    Ort:
    Stmk.
    Werbung:
    also mir stand der mund offen als ich in diesen zeitungsartikel las, dass ein zirkus sie als attraktion kaufen wollte...


    :nudelwalk sowas finde ich sowas von menschenverachtend!!!!!!! :nudelwalk
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen