1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Katzenfleisch und Fell nutzen - gesundheitliche Gründe?

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von 0bst, 24. März 2015.

  1. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Das hier hab´ich gerade gefunden:

    http://www.blick.ch/news/schweiz/sc...tzen-es-ist-sehr-zartes-fleisch-id167656.html

    Da erzählten mir alte Leute vor vielen Jahren, daß man das aß wenn man krank war, zu Notzeiten.
    Habe aber wieder vergessen, für oder gegen was. Und dann gab´s da die Geschichte vom Katzenfell, das angeblich (gegen Rheuma?) helfen soll.

    Was wißt ihr darüber?
     
  2. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.857
    Dummes Zeug. Gegen Rheuma hilft einfach Wärme, wobei zu beachten wäre, das darunter im Volksmund alles mögliche kursiert, Rheuma aber eigentlich eine Autoimmunerkrankung ist und nicht Arthrose o.ä. Daß in Notzeiten manche Leute eine Katze gegessen haben, wird ja immer wieder berichtet. Nur ob das immer wirklich wahr ist/war und nicht erfunden, um beim Enkelchen wohliges Gruseln zu erzeugen, ist eine andere Frage...

    Ansonsten sind Katzen als dem Menschen assoziierte, sehr intelligente Haustiere für mich tabu, im alten Ägypten waren sie aus gutem Grund heilige Tiere. Ich halte es für ziemlich verwerflich, mal unabhängig vom Gesundheitsrisiko (Parasiten durch die Mäusejagd). Schließlich gibt's gerade in der heutigen Wohlstandsgesellschaft genügend anderes. Aber es soll ja Leute geben, die essen alles, was vier Beine hat und kein Stuhl ist, Hauptsache, außergewöhnlich... Einfach nur dekadent...

    LG
    Grauer Wolf
     
    tantemin und Hellequin gefällt das.
  3. Villimey

    Villimey Guest

    Mein Vater hat sich damals tatsächlich unseren Kater in den Rücken gelegt,wenn er ihn plagte.Der Rücken.;)
    Dem Tier stank das gewaltig,aber mein Vater beteuerte,dass das Katzenfell den Schmerz linderte,also die Wärme,die dieses erzeugte.
     
  4. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.857
    Eine Wärmflasche wäre genauso gut gewesen und die kratzt nicht, wenn sie (zu Recht) sauer ist... :D

    LG
    Grauer Wolf
     
    Elli und Anevay gefällt das.
  5. Villimey

    Villimey Guest

    Nee,er meinte immer,das wäre nicht zu vergleichen.:rolleyes:
    Ob das so war oder ist,weiß ich nicht...aber natürlich war das nicht grad schön für den Kater,wohl wahr.
     
  6. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Das war hier auch mehr eine emotionelle Sache, recht rüpelige Beiträge vom "´n Katerchen" die genußvolle Schlemmergedanken provoziert hatten.
     
  7. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.857
    Nein, das ist schlichter Aberglauben. Schieb dem jenigen ein Synthofell unter und er behauptet genau das gleiche. Es geht darum, zu isolieren und die Wärme zu halten, weil die die drum herumliegende, oft verkrampfte Muskulatur entpannt. Ein Rheumapflaster mit Capsaicin (wenn man's verträgt) hat eine ähnliche Wirkung: Erhöhter Wärmestau durch Durchblutungsförderung der Peripherie. Oder Finalgon drauf und ein warmer Pullover drüber... Im Endeffekt läuft alles auf das gleiche raus: Wärme.
    Die Katz' kann man getrost auf der Fensterbank hocken lassen oder noch besser, mit ihr schmusen. Das entspannt Mensch und Tier und macht allen Beteiligten Freude... ;)

    LG
    Grauer Wolf
     
    Elli und Villimey gefällt das.
  8. sage

    sage Guest

    Aberglaube...genau wie es gegen Blitz helfen sollte, wenn man das Fleisch eines vom Blitz getroffenen Menschen ißt...oder Nashornpulver für schlappe Würstchen...


    Sage
     
    Elli und tantemin gefällt das.
  9. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.076
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    So ne gebeutelte Wärmflasche kann sich allerdings auch wehren....;)
     
  10. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Yep...sie kann plötzlich für alles offen sein...und dann läuft einem das heiße Wasser übern Rücken...

    Sage
     

Diese Seite empfehlen