1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Katzenauge???

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Mausi, 2. Mai 2007.

  1. Mausi

    Mausi Guest

    Werbung:
    Hi Leute!!!

    Ihr kennt doch bestimmt auch diesen Schmuckladen, ich glaub "Bijou Brigitte" oder so, da liegen in den unteren Fächern auch immer ein paar Steine rum. Da hab ich letztens einen Stein mit der Aufschrift "Katzenauge" gekauft. Allerdings ist er gelb, hat aber auch diesen schimmernden Streifen, wie in diese Steine eben haben. Jetzt steht aber in einem Steinebuch , dass es nur rote Katzenaugen gibt???? Ist der Stein jetzt kein Katzenauge oder gar nicht echt, oder wie ?????? :jump20: :confused:
     
  2. sascha3k

    sascha3k Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Suhl - Thüringen
    Ja - ich kenn die Steine auch aus den BB Läden... Bin mir aber echt nicht sicher was das eigentlich genau für "Steine" sind. Sie sehen aus wie gefärbter Selenit...

    Denn bei uns gibt es sie in allen Regenbogenfarben...

    Liebe Grüße, Sascha
     
  3. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    also ich glaub dass das glassteine sind,keine echten
     
  4. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Hallo Mausi!

    Also bei Bijou-Brigitte kannst keine echte Steine finden.

    Und Katzenauge darf eigentlich nur Chrysoberyll-Katzenauge genannt werden.
    Da aber Chraysoberyll-Katzenauge sehr selten ist, ist es meist nur als kleine Cabochons erhältlich zu einen schon eher gehobenen Preis.

    Alle anderen schillernden Steinen müssten auch den Steinnamen tragen.

    Was du meinst ist vermutlich das rote Tigerauge, welches man Stierauge nennt.

    Es git aber auch Turmalin, Quarz, Opal, mit Katzenaugen Effekt und natürlich auch der Fasergips (Selenkugeln) die es auch gefärbt gibt haben diesen Schiller.

    Liebe Grüsse
    vom Felixdorfer
     
  5. Mausi

    Mausi Guest

    Ok, danke euch allen!!!:jump20: :jump20: :jump20: :jump20: :jump20:
     
  6. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Werbung:
    Hallo,
    also die roten Katzen- oder Ochsenaugen, die optisch abgesehen von der Farbe den Tiger- oder Falkenaugen ähneln sind gebrannte (Erhitzte) Tigeraugen, die dadurch die Farbe änderten. Es gibt noch graue "Chrysoberylle", das sind wohl Tigeraugen, die zu lange verkokelt wurden!

    Katzenauge werden EINZELNE kristalle oder Teile davon genannt genannt, die durch faserige einschlüsse einen wogenden schein zeigen. Darunter fallen Chrysoberyll, Quarz (Selten!), Turmalin, Sillimanit, und viele andere.

    Es gibt auch Aggregate mit wogenden Schein, zum Beispiel Tigerauge und Selenit, diese dürfen nicht als Katzenauge bezeichnet werden, da sie immer aus VIELEN Kristallen bestehen.
    Gruß
    proyect_outzone
     
  7. sascha3k

    sascha3k Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Suhl - Thüringen
    Hallo proyect_outzone!

    Sag mal - da Du Dich ja recht gut auszukennen scheinst... Kann der Katzenaugeneffekt auch bei anderen (dafür recht untypischen Mineralien) auftauchen? Ich habe hier nämlich je einen Malachit und einen Apatit, die diesen Effekt ausweisen.

    Was für faserige Einschlüsse sind dafür verantwortlich?

    Liebe Grüße, Sascha
     
  8. sonnenkind58

    sonnenkind58 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Mausi,

    alle als Katzenauge ausgezeichneten Steine und Schmuckstücke bei Bijou Brigitte sind eingefärbte Glassteine. Das hat mir eine Verkäuferin aus dem Laden bestätigt. Ich hatte mir auch Schmuck dort gekauft, weil ich unbedingt diesen magischen Stein haben wollte. Doch diese schillernden Farben gibt es in der Natur nicht. Sind also nur synthetische Steine.
    Allerdings gibt es dort schon auch echte Steine, wie z.B. Amethyst und Rosenquarz.
    LG Sonnenkind
     
  9. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    Malachit ist faserig, und daher nicht als Katzenauge zu bezeihnen, schillern kann er aber u.U. trotzdem gut. apatit kann es durchaus auch haben. Hier sind sowohl Aggregate (Selten, gebogene Fasern) als auch Katzenaugen (Absolut gerade Faserrichtung) möglich. Es kann aber u.U. auch eine neuartige Nachahmung sein. Wenn die Möglichkeit besteht, währe ein Bild nicht schlecht.

    Faserigen Aufbau mit teils schönen Glanz aus meist etwas kurvigen bis geknickten Fasern haben:

    Aragonit (Insbes. blau und Kupfer-grün)
    Asbeste (wie Silberauge... nein, naturasbest in solider Steinform ist absolut nicht giftig)
    Selenit (Achtung, nur weiß scheint echt bzw. natürlich zu sein,... vollsynthetische Herstellung ist aber nicht ganz auszuschließen)
    Malachit
    Tiger und Falkenaugen (Katzen u. Ochsenaugen (rot) und identisch aussehende graue exemplare (oft unter Chrysoberyll oder Quarz-Katzenauge verkauft) sind gebrannte Tigeraugen)
    Goethit, Lepidokrokit (käuflich wegen niedrigen wert und kompliziertem bis fast unmöglichen Schliff kaum erhältlich)
    und viele andere!

    Mit faserigen Einschlüssen (Katzenaugen) sind folgende ausgestattet (ALLE haben absolut gerade fasern ohne Kurven):

    Topas (Selten!)
    Chrysoberyll (achtung, die grauen Trommelsteine sind fälschungen!)
    Quarz (einige Rutilquarze)
    Turmalin (Hier ausnahmsweise knicks in den Fasern möglich, die typischen Turmalinfarben sind zu beachten!)
    Beryll (Aquamarin oder Goshenit, sehr selten!!!)
    Amethyst (gelbe einschlüsse, leider immer sehr klein, von daher sehr selten)
    Apatit (selten)
    und viele andere!

    Den sogenannten Asterismus (Ähnlich wie katzenauge, nur in form mehrerer sich kreuzender Streifen!) zeigen manchmal

    Rosenquarz
    (Stern-) Granat
    einige Rubine und Saphire (glatte Oberfläche!)
    Erdbeerquarz (Nachbearbeitung bislang nicht völlig auszuschließen)
    und viele andere!

    Gruß
    proyect_outzone
     
  10. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Werbung:
    Hallo Sascha!

    Also Beim Apatit kann ich dir bestätigen dass es den Katzenaugeneffekt gibt.

    Beim Malachit ist es der Fibromalachit der einen schönen Glanz zeigt.

    Naj und glänzen tut natürlich auch der Wavellit. *ggg*

    also Quarzkatzenauge ist echt und kann grau und auch etwas bläulich sein.
    Es gibt Quarze die einen faserigenaufbau haben, habe davon ein seltenes Rohstück ergattern können. *ggg*

    Der Asteroismus beim Rubin, Saphir und Rosenquarz kommt immer von mikroskopisch kleinen Rutilnadel einschlüssen.

    Liebe Grüsse
    vom Felixdorfer
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen