1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kartenlegerin petrina polt

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von sassy19, 3. Juni 2013.

  1. sassy19

    sassy19 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hat jemand erfahrung? Sie ist in wien im 21ten bezirk und würde gern wissen ob jemand schon bei ihr war bzw was von ihr gehört hat!?

    Sie verlangt 90€ das ist nicht wenig...
     
  2. ladyoflove

    ladyoflove Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    272
    90 euro???
    das ist echt viel für eine kartenlegerin!das klingt dann schon unseriös

    da ich selber über jahre lines und auch kartenleger die zb nach hause kommen getestet habe kann ich dir sagen die meisten nehmen so ca 20 bis 40 euro.
    aber ich finde es auch von dir absolut richtig dich erstmal zuerkundigen denn bei 90 euro sollte sie wirklich sehr gut und auch fachlich hervoragend sein.
     
  3. Maluli

    Maluli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2013
    Beiträge:
    23
    Pfuh € 90,00 ist nicht gerade wenig. Legt die "nur" die Karten oder ist im Preis noch ein "Extra" mi tinbegriffen. Was auch immer das sein kann.

    Zu mir wird immer gesagt "Das was es Ihnen wert ist"...also so eine Art freiwillige Spende. Und da ist man ja automatisch ein wenig großzügiger...
     
  4. sassy19

    sassy19 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Wien
    Nene die legt "nur" karten ... aber wie gesagt ohne empfehlung etc geb ich diese 90€ ned aus... da hab ich schon eher hier im forum hilfe bekommen bzw die karten gelegt bekommen.

    das mit der spende stimmt - das klingt auch seriöser als so ein haufen geld zu verlangen... hab aber noch schlimmere kosten gefunden im netz... bis zu 150 und aufwärts fürs kartenlegen...
     
  5. ladyoflove

    ladyoflove Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    272
    ja da gibt es echt welche die unverschämte preise nehmen .
    glaub mir es gibt billigere.beim kartenlegen heisst billig nicht gleich schlecht sondern zeigt anstand
     
  6. Menderley

    Menderley Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Die frage die man sich hier stellen sollte ist eher "wo beginnt Unverschämtheit?"

    Ich habe auch hohe Preise (je nach Aufwand des tarots) bin ich deshalb unseriös trotz vieler Kunden die ich in der Vergangenheit hatte und die auch gute Meinungen über mich haben? Bin ich deswegen unverschämt? Nein finde ich nicht.

    Man muss die randaspekte betrachte die (in meinem fall siehe unten) vorhanden sind.

    Ist es zeitlich begrenzt und wirft der KL. Mich nach 30 min wieder raus?
    Ich mache das nicht. Beende auch keine Gespräche nach 30 min oder verlasse den Kunden einfach. Auch habe ich keine teuren Telefon Lines am laufen.

    Berät mich der KL vorher?
    Ich mache das, und das ebenfalls ohne zeitlimit.

    Ich hab im Nachhinein nochmal eine frage zu dem was gelegt wurde. Muss ich nochmal Zahlen?
    Auch dies muss ich verneinen da ich mir auch noch 2 Wochen vorher Löcher in den Bauch fragen lasse und versuche diese zu beantworten.

    Summa Summarum können insgesamt 5 Stunden Arbeit auftreten und ich habe dennoch ein fixpreis von beispielsweise 50 Euro (Nur als Beispiel).

    Also 90 Euro allgemein für unverschämt halten find ich kontraproduktiv. Soll die Dame nehmen was sie will, solange die Leistung stimmt (Sorry aber das muss ich wirtschaftlich betrachten).

    Was ich eigentlich sagen will ist, dass wenn ein KL. 90,150 oder 2000 Euro verlangt er nicht gleich unseriös ist. Einfach bzgl der oben genannten Dinge zum Beispiel nachfragen. Zudem verhindere ich mit meinem Preisen auch, dass jemand sich aus Spaß legt. Man soll darüber nachdenken ob man es möchte.;)

    Was ich noch anmerken will: Kartenlegen ist sehr Kraftraubend manchmal und es kann auch harte Arbeit sein. Das sollte man auch in Betracht ziehen. Genauso könnten auch eure Arbeitgeber sagen "du bist unverschämt, weil du Gehalt in der und der Höhe verlangst!".
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2013
  7. Silence1230

    Silence1230 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Hannover
    Da muss ich Menderley recht geben.
    Ich finde auch das der Preis nichts über die Qualitäten des Kartenlegers aussagen..
    Eher die Bewertungen des Kartenlegers geben darüber Ausschluss darüber ob er oder sie gut ist.
    Und wenn jemand damit seinem Lebensunterhalt bestreiten muss finde ich 90 € nun auch nicht viel. :) ^^

    Lg, Silence :)
     
  8. ladyoflove

    ladyoflove Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    272


    zu den teuren lines also es gibt viele lines die zb 0,99 cent die minute nehmen bei 90 euro wären das anderhalb stunden gespräch.
    wenn aber eine kartenlegerin im privaten eine sitzung macht die zb 2 stunden dauert ist es ok der preis

    wir habe allerdings auch sehr viele die festpreise von 20-40 euro nehmen und die müssen nicht unbedingt schlecht sein nur weil sie nicht zuviel verlangen.

    wie gesagt ich habe selbst lines getestet und auch private angebote durchgeschnuppert (wollte früher mich selbstständig machen und habe die konkurenz erforscht)

    ich kann nur sagen es waren nie preise über höchstens 60 euro dabei egal wie lange die sitzung gedauert hat
     
  9. Menderley

    Menderley Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Berlin
    Um Gottes Willen ich bestreite das nicht ;)
    In jeder Preisklasse gibt es gute und schlechte Erfahrungen :)
    Und ich hab schon oft erlebt das Kunden mir gesagt haben das sie 20 Euro bezahlt haben und nach x Minuten rausgeworfen wurden. Deswegen meine Anmerkungen dazu :) ich find diese pauschalisierungen einfach unnötig.
     
  10. Maluli

    Maluli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2013
    Beiträge:
    23
    Werbung:
    Deshalb auch meine Frage: Ob es "nur Kartenlegen" ist. Oder ob man eventuell auch eine Nachbetreuung hat.

    Noch etwas. Kommen die Kartenleger/innen zu euch? Oder fährt ihr zu Ihnen. Das würde mich auch mal interessieren ob es in dieser Branche soetwas wie Hausbesuche gibt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen