1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Karten gefährlich ?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Yogalinksde, 24. Januar 2007.

  1. Yogalinksde

    Yogalinksde Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    52
    Ort:
    In Süddeutschland
    Werbung:
    Hallo zusammen :)

    Warum werde ich das Gefühl nicht los das die Karten einzeln mir viel sagen, jedoch sobald ich sie vermische oder kombiniere es vorbei ist, das sie dann fast gefährlich werden können. Kennt jemand dieses Gefühl ? Seltsam aber vergeht bestimmt wieder.....

    Esther
     
  2. althea

    althea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Yoga...,

    vielleicht hast Du das falsche Deck? Versuch es einmal mit Engelkarten, da ist nichts Bedrohliches.

    Althea
     
  3. susanne40

    susanne40 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Großherzogtum Baden
    Hi, vielleicht hast du Angst vor deiner Intuition bzw. vor dem, was du "sehen" könntest? Schließlich ist es "weiße magie" :)
    Am Anfang hatte ich auch Angst, besonders vor den "dunklen" Karten, hat sich aber gelegt. Es ist ein "Einweihungsweg", den du gehst...In jeder Karte ist eine dunkle und eine helle Seite verborgen, bin auch noch dabei, beide Seiten zu entdecken. Z.B. fünf der Münzen: es war bei mir, dass ich um Hilfe bitte sollte an meinem Arbeitsplatz, und die 6 münzen haben mir gesagt, dass ich auch hilfe bekommen werde. So war es dann auch. Der Turm war ein Gespräch zwischen Personalsachbearbeiterin, Chef und mir. Der Stern danach hat mir die Erfüllung versprochen, und stimmt, seit Januar hab ich eine Kollegin, die mir hilft :) :)

    Gruß S.
     
  4. Andastra

    Andastra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2007
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Bayern
    Liebe Esther!

    Mich würde interessieren, was Du für Karten hast? Bestimmt Tarot, oder?
    Weitaus harmloser finde ich die Lenormand! Die haben für mich nichts bedrohliches. Wie schon althea sagt, versuch es doch mal mit Engel- oder Göttinnenkarten! Die sind superschön!

    Alles Liebe Andastra!
     
  5. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    hi...ich denke auch...
    entweder ists das falsche deck...oder aber du hast angst davor alles vorzuholen, was da unten in dir so schlummert...ich hab das ganz selten früher mal gehabt und dann tief durchgeatmet und mir gesagt, dass genau die karten zu mir kommen, die ich jetzt brauche. (ob bewusst oder unbewusst) und jetzt bringt manchmal sogar der tod im rider waite erleichterung :)
    liebe grüsse
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    hehe

    nu muss ich schon ein wenig Grinsen: Tarot bedrohlicher als Engelskarten oder Lenormand? :lachen:

    das ist ja, als würde man sagen, eine Currywurst sei Bedrohlicher als ein Hamburger und ein The Simpsons seien berdohlicher als Futurama

    Naja wie auch immer

    Schalom Yogalinksde

    ich kenn das Gefühl vom I-Ging her... im Büchlein zu lesen ist für mich kein Problem, auch nicht zufällig irgendwo aufzuschlagen und dies als Orakel zu verwenden - aber wenn ich dann so richtig und echt mit den Schafgarbendstengel ein Orakel ziehem will, kommt immer das Gefühl von: es ist falsch, es ist nicht richtig...

    Ich denk, das Kartenlegen für ein Orakel ist dann einfach nichts für dich, bzw jetzt gerade nichts für dich... ich würd da etwas Abwarten, und wenns so bleibt, dann sind die Karten nicht für dich erschaffen und du nicht für die Karten

    Liebe Grüsse

    FIST
     
  7. althea

    althea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Baden-Württemberg
    :fechten: :homer: :schaukel: :roll:
     
  8. Gandalf27

    Gandalf27 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    77694 Kehl am Rhein
    Tarot ist m E nach alles andere als "bedrohlich". Man muss mit ihm - wie mit allen anderen Karten auch - umzugehen wissen. Eine "Gefährlichkeit" der Karten entsteht, wenn man sich - als Konsultant - zu sehr auf die Aussagen versteift und sich durch sie in einer Weise abhängig macht, die das eigene Leben danach richtet. Ein Kartomant muß sich seiner Verantwortung in jeder Weise seiner Aussage bewusst sein. Ist er das nicht, dann kann jede seiner Aussagen zu einer Gefahr für den Konsultanten werden.

    Grüßle
    Gandalf der Graue
     
  9. Mein Rat für alle Einsteiger ist:

    + Sich die Karten vor dem Kauf gut anzusehen.
    + Dann ein paar Nächte die Karten unter dem Kopfkissen zu legen.
    + Gut mischen, sodass sich bei der Berührung die Karten mit der Energie der Person aufladen können.
    + Dann vorsichtig anfangen, bis man sicherer wird!

    Lieben Gruß AW
     
  10. astromaus

    astromaus Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    400
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Esther,

    welche Karten findest Du denn gefährlich?

    Ich denke mir, wenn Dir die Karten Angst machen sind es nicht die Richtigen.
    Gehe doch einfach mal in einen Eso-Shop und schaue Dir die Decks dort an.

    Alles liebe astromaus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen