1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann man die Karten fragen, warum jemand etwas bestimmtes gesagt hat???

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von loveofmylife, 26. Juni 2010.

  1. loveofmylife

    loveofmylife Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2010
    Beiträge:
    94
    Werbung:
    Hallo an Euch alle,
    darf ich Euch bitten mal auf die Karten zu schauen.
    Ich sagte ja an anderer Stelle, dass mein Freund Depressionen hat. Er kommt momentan von einem Schub in den nächsten und solange er sich nicht entschliesst, sich behandeln zu lassen, wird das wohl so bleiben. Er ist erwachsen und muss selbst entscheiden was er tut und inwieweit er weiter leiden will. Ich selbst habe mich in einem Depressionsforum angemeldet. Es hilft mir, mit meinen Gefühlen umzugehen und vieles besser zu verstehen.
    Von Seiten meines Freundes kam am Dienstag wieder ein telefonischer "Hilferuf" ob ich kommen könne. Diesmal ging es nicht. Ich hatte kein Auto. Wir wollten uns gestern dann sehen. Sehr früh am Morgen ein Anruf von ihm. Es ginge ihm sehr schlecht. Er könne mich so nicht sehen. Es hätte keinen Sinn. Im Laufe des Gesprächs sagte er dann etwas zu mir, womit er mir wahnsinnig weh getan hat (er hat nicht Schluss gemacht, wenn es nicht sein muss, möchte ich es auch nicht unbedingt sagen, es sei denn, man braucht es wegen der Fragestellung)
    Ich habe darauf ein 9er Blatt gelegt. Rote Eule, der Reihe nach von oben links nach unten rechts.
    Meine Frage dabei war "warum hat er das zu mir gesagt, was bezweckt er damit und war es die Wahrheit?"
    Die Frage stellt sich mir aus dem Grund, weil er sich grad in einer akuten Phase befindet. Da sagt und tut man Dinge, die man sonst nicht tut.
    Kann man so etwas überhaupt fragen, da es ja nicht um Personen sondern Handlungen geht. Ich erkenn darin leider überhaupt nichts. Ich bin zu unerfahren. Das einzige, dass ich die letzte Zeit öfter mal gemacht habe, war das was luo beschrieben hat mit den JA/NEIN Fragen und den Skatkarten. Da kann man wohl nicht viel falsch machen.





    Vielleicht findet jemand die Zeit, mal zu schauen. Das wäre ganz lieb :danke:
     
  2. Alika

    Alika Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Hamburg
    Man kann auch bei JA/NEIN Fragen viel Falsch machen, nämlich emotional viel zu sehr erwarten und dann zeigen die Karten auch schon mal das was man sehen möchte. Und so auch wenn man sich selbst die Karten legt. Ich möchte dir nicht zu nahe treten und ich verstehe dich auch, aber wie ich dir schon vor langer Zeit sagte...du lebst nicht mehr. Deine Gedanken kreisen nur um diesen Mann. Ich kann dir nur wieder sagen...laß ihn endlich los. Es wird sich gar nichts ändern, er ist psychisch ganz unten und da kannst du ihn nicht rausholen. Du weißt schon, dass sowas nicht mal Therapeuten ohne jahrelange Arbeit schaffen, wenn überhaupt. Wann willst du wieder anfangen zu leben und lieben? Was gibt der Mann dir? Tut mir leid, aber es macht mich eher wütend wenn ich das immer wieder lese und du nicht wegkommst, obwohl du weißt das du nichts machen kannst und auch nicht sollst.
    Fang mal endlich an dich wegzudrehen und lebe wieder.

    LG Alika
     
  3. loveofmylife

    loveofmylife Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2010
    Beiträge:
    94
    Liebe Alika,
    danke für Deine sehr einfühlsame, nette Antwort.
    Irgendwo war mir entgangen, dass ich nicht mehr lebe. Tut mir natürlich leid, dass es Dich so wütend macht andauernd von mir lesen zu müssen, denn immerhin waren es schon zwei Anfragen die ich hier bei den Karten eingestellt hatte. Spontan wäre mir eingefallen, dass ich Dir wünsche immer gesund zu bleiben und nur ja niemals an Depressionen zu erkranken, aber wie ich ja aus Deiner Antwort, die Du mir bei dem anderen Beitrag gegeben hast (welche sich übrigens für mich nicht so schlimm angehört hast, wie Du es jetzt hinstellst und die ich eigentlich eher als aufbauend empfunden habe) gerade gesehen habe, kennst Du Dich ja damit aus. Umso unverständlicher, das was Du hier von Dir gibst. Ich könnte jetzt bissig fragen, ob sich vielleicht von Dir jemand abgewendet hat, den Du vielleicht gerne an Deiner Seite gehabt hättest. Oder gehörst Du zu der anderen Seite, die gegangen ist....???

    Hier Deine Antwort von damals....

    Da ich auch weiß was starke Depressionen sind, kann ich dir auch nur den Rat geben, wenn er sich bei dir meldet oder ihr euch seht, geh es ganz locker und unbeschwert an und geh gar nicht tiefer. Du sagst ja selbst, dass er gerne mit dir zusammen ist. Ich denke, selbst wenn es Monate dauern sollte, wird er, wenn er sich wieder besser fühlt, sich an dich gerne erinnern und wieder den Kontakt mit dir aufnehmen. Lebe oder versuche wirklich jetzt dein Leben zu leben, weil sonst zieht es dich nur runter.Männer sind mit dem offenen reden eben anders...auch gesunde!

    LG Alika



    Er ist noch immer gerne mit mir zusammen, sucht meine Nähe und ich bin ihm nach wie vor eine Stütze...

    Leider sehe ich auch bei vielen anderen Beiträgen, wie agressiv der Ton hier geworden ist, schade.
    Ich vermute, dass sich aus dem Grund auch sehr viele wirklich nette user hier verabschiedet haben, nochmal schade.

    Ich wünsche Dir hiermit das allerbeste. Vor allem Gesundheit, Glück und Liebe bis an Dein Lebensende
     
  4. Er wird nie von selbst Schluss machen in dem er es sagt....
    Er handelt als ob längst Schluss wäre...
    Er wartet darauf, dass du Schluss sagst....
    Es hat nichts mit fehlendem "Offenen Reden" zu tun,
    sondern mit dem Empfinden....
    Wenn du Schluss sagst, dann tut es ne gewisse Zeit weh,
    doch er kommt darüber hinweg....
    Wenn Er Schluss sagen würde, dann wären verzweifelte
    Selbstvorwürfe seine tägliche Begleitung, die sich endlos
    hinziehen würde....

    Gruß

    Abramith


    P.S. ( Ich kenne mich ;) )
     
  5. Alika

    Alika Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Hamburg
    du hast es schon verstanden, das ich ungehalten war/bin, aber einfach, weil du mir bei der Geschichte leid tust und ich mir wünschen würde, das du endlich mal wachgerüttelt wirst. Glaubst du, man hört deinen Schmerz nicht raus? Das war damals so und ist immer noch so. Ich stehe auch zu dem was ich damals gesagt habe, das ist aber identisch mit dem was ich heute gesagt habe. Lebe du endlich dein leben. Ich brauche nicht nachzuschauen, ich habe mich heute sofort an dich erinnert, weil es mich eben damals schon bewegt hatte. Du bist doch selber nicht gesund. Ja, dir geht es besser als ihm, aber nur weil du keine Zeit hast an dich zu denken.
    Und zu dem was du sagtest.. Ich weiß was depressionen sind, ich habe mich auch von allen weggezogen..nicht so schlimm wie dein Freund, aber ich weiß wie es einem geht und ich denke da eben an dich.
    Weißt du, es ist wie in einer therapeutischen Einrichtung, egal jetzt ob Alkoholiker oder, oder...du weißt doch sicherlich, das jeder davon abrät untereinander eine Beziehung einzugehen, nicht? Was glaubst du denn warum? Weil sie sich gegenseitig runterziehen oder vom Alkohol träumen.

    ja, das war ein bißchen schimpfen, aber weil ich es gut mit dir meine!

    LG Alika
     
  6. loveofmylife

    loveofmylife Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2010
    Beiträge:
    94
    Werbung:
    Nimm es mir bitte nicht übel, aber ich hatte lediglich danach gefragt, ob man in den Karten sehen kann aus welchem Grund er etwas bestimmtes zu mir gesagt hatte...nicht mehr und nicht weniger. Die Antwort hab ich inzwischen selbst gefunden.
    Du kannst nicht wissen ob ich mich um meine eigenen Probleme kümmere, weil Du weder mich, noch meine Probleme kennst und ich werde mich jetzt nicht herstellen und sagen dass ich das durchaus tue, nur um mich zu rechtfertigen.
    Du hast in einem anderen Beitrag verurteilt, dass die Fragestellerin eine Antwort/ oder einen Tipp erhalten hat auf eine Frage, die sie nicht gestellt hat, worauf diese dann ärgerlich reagiert hatte und angegriffen wurde.

    Und ich habe nicht gefragt ob ich ihn verlassen soll.

    Ich habe jetzt gemerkt dass ich im Esoterikbereich offensichtlich absolut falsch bin, wenn es um irgendetwas mit psychischen Problemen geht. Das trifft mich ehrlich gesagt, denn unter dem "Licht und Liebe" hatte ich mir auch entsprechendes vorgestellt. Auf jeden Fall aber mehr Einfühlungsvermögen. Ich verurteile alledings in keinster Weise die Esoterik an sich. Es hat mir in vielen Bereichen schon weitergeholfen und ich bin auch schon auf viele sehr hilfsbereite und selbstlose Menschen gestossen.

    Ich bin mir sicher, dass Du es nicht böse gemeint hast und ich werde garantiert keine Schläge unter die Gürtellinie austeilen oder patzig werden, denn das liegt mir nicht und ich habe weiß Gott anderes im Kopf als mich zu streiten, aber glaube mir....wenn mein Partner eine andere schwere Erkrankung hätte, die mich mit Sicherheit auch mit Angst erfüllen und die mich beschäftigen würde und deren Ende ungewiss wäre, so würde ich ihn dennoch nicht verlassen. Eine Depression ist eine furchtbare Krankheit, aber Krebs ist auch kein Zuckerschlecken und auch ein daran Erkrankter kann evtl. nicht damit klar kommen und seiner Umwelt das Leben zur Hölle machen.
    Erlaube mir die Frage, was wohl jemandem geraten würde, dessen Kind an Depressionen erkrankt ist....Das ist allerdings keine Frage, auf die ich eine Antwort erwarte, sondern die ich einfach in den Raum stelle.
    Es geht ihm derzeit sehr sehr schlecht und er ist in grosser Gefahr und ich weiß, was es für ihn bedeuten würde, wenn ich nicht mehr da wäre, aber dass ist nicht der Grund warum ich bei ihm bin, denn wenn es nicht mehr ginge, dann dürfte ich darauf keine Rücksicht nehmen. Ich bin da, weil ich ihn liebe. Das war schon so, bevor es ihm so schlecht ging und das wird sich auch nicht ändern.

    Ich denke ich kann und werde selbst entscheiden ob oder wann ich ihn verlassen würde.
    Wer mich dafür verurteilt, der werfe den ersten Stein...

    Und ich bleibe dabei, dass viel Negativität hier ist. Woran das liegt weiß ich leider nicht...aber ich bin auch nicht die Einzige, der das auffällt.

    Viele Grüße
    loveofmylife
     
  7. Alika

    Alika Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Hamburg
    Wenn ich dich verletzt habe, möchte ich mich bei dir entschuldigen, dass war nicht meine Absicht. Und natürlich hast du Recht, wenn du sagst, man läßt Kranke/Freunde/Familie nicht im Stich...

    Und auf deine Frage...ja, man kann die Beweggründe des anderen in den Karten sehen.
     
  8. loveofmylife

    loveofmylife Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2010
    Beiträge:
    94
    Liebe Alika, Guten Morgen

    Du hast mich in dem Sinn nicht verletzt und ich bin ganz sicher nicht sauer.
    Streitigkeiten sind das letzte, das ich will.
    Wütend bin ich auf so eine fürchterliche Krankheit, die einem Menschen sowas antut.
    Du hast ja sicherlich nicht Unrecht. Das alles ist extrem belastend, auch für mich, aber es ist nunmal so, dass es mir keine Hilfe ist, wenn jemand sagt "Was willst Du bei dem...leb Dein Leben"....selbst wenn ich mich jetzt abwenden würde, hätten meine Gefühle und Gedanken keinen Ausschalter.
    Ja, ich hab grosse Angst...Angst um ihn, dass ihn die Krankheit besiegt, dass sie ihn nicht mehr loslässt, Angst um uns. Ich bin gerade wieder sehr mutlos, da ich ihn Freitag wieder erlebt habe.
    Ich gebe Dir absolut Recht, dass er behandelt werden muss, aber jedes Wort zu viel, würde ihm zur Zeit mehr schaden als helfen. Er kann jetzt nicht handeln...es geht einfach nicht. Aber das erfahre ich in dem Depressionsforum von anderen Erkrankten. Es ist eine grosse Hilfe die Zusammen hänge erklärt zu bekommen.
    Die Durststrecken zwischen wenigen schönen Momenten sind fürchterlich lang.
    Er ist momentan in einer akuten Phase aber die wird wieder vorbei gehen und auf diese Zeit hoffe ich....das er dann erkennt, das er was unternehmen muss, dass man auch Depressionen heilen kann. Dass er sich nicht aufgeben soll. Aber in solchen Phasen ist es Gift irgendeine Art von Druck auszuüben. Da kann ich nur da sein.
    Und bis er da wieder durch ist, werde ich weiterhin in Alarmstufe sein und werde auch wieder, so wie Freitag, notfalls mitten in der Nacht, die 90 km zu ihm fahren.
    Alles liebe für Dich
    loveofmylife
     
  9. yogi333

    yogi333 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.553
    Hallo

    Er steckt im Moment in einer gedanklichen schwierigen Lage, ausgelöst durch den Berg. Der Berg ist ja auch ein Hinweis auf Entfernung. Diese Blockaden/Stimmungsschwankungen kommen immer schubweise - welche von seinen Gedankengänge her rühren. Seine Gedankengänge entsprechen der negativen Denkweise. Er will keine Hilfe von einem Gesprächstherapeuten, denn er will nicht über seine Gedanken und das was in seinem Kopf herumschwirrt (das was ihn belastet und an ihm nagt) sprechen. Sein Ego spielt hier mehr oder weniger eine große Rolle und seine Seele, die mit sich selbst unzufrieden ist. Er möchte geliebt werden und sein Wunsch ist es für sich selbst einen Neuanfang zu starten. Es weiß aber nicht wie!
    Wenn es ihm schlecht geht dann ruft er dich an und wenn du keine Zeit hast, dann ist er enttäuscht und durch diese Enttäuschung lässt er seine Aggressionen an die aus, in Form von Beleidigungen.
    Ich denke er braucht dich und spielt dir eine gewisse Freundlichkeit nur vor. Er müsste aktiver werden - aktiv sich am Leben beteiligen und etwas tun auch für sich tun. Er weiß dies und es ist ihm bewusst, aber er weiß nicht wie er es anpacken soll. Er braucht immer Hilfe.
    Fakt ist, das nur er an sich arbeiten kann und nur er für sich etwas verändern kann und dies auch will. Du kannst ihn nur unterstützen, aber helfen kann nur er sich selbst - sonst niemand. Für ihn wäre eine Gesprächstherapie sehr hilfreich.

    Treffe für dich eine Entscheidung. Als Gesamtkarte habe ich die Sense errechnet.....bei der Sense geht es oft um Verletzungen - einen Schnitt machen - oder aber auf den Grund einer Sache gehen......:umarmen:
     
  10. Alika

    Alika Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    das er sich keine Hilfe holt kann ich widerum nachvollziehen, denn ich habe da auch nie einen Sinn drin gesehen. ich konnte mir auch nicht vorstellen, wie man mir helfen hätte können. Im Grunde wußte ich ja was mit mir los ist und was ich wollte. man kann es schlecht beschreiben, wenn man es nicht selbst durchlebt hat. Ich habe mich von allem zurückgezogen und heute sage ich immer...ich habe 2 Jahre im Bett verbracht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen