1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kalte Generation braucht Krise um Mensch zu werden

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von heugelischeEnte, 9. April 2014.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    Ich sage Nein.

    Es wurde erklärt, dass sich die Frequenz für die große Persönlichkeit von Fische auf Wassermann änderte, um diese Schadenfreude innerhalb der Erziehung zu rechtfertigen....

    Logik wirkt kalt, weil es Anforderungen und Druck gibt, leider auf der einen Seite, basta auf der anderen.

    Es ist gar nicht so, dass man das Gemüt einer Generation formen müsste, fast alles ist der Biorhythmus, und der ist eher down aber genau wegen solcher "korrigierenden" Maßnahmen.

    Der Verstand des Beobachters ist nicht die Kundalini, die eben "Generationsverträge" regelt.

    klares Nein von heugelischter Ente.
     
  2. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Ich verstehe deinen Beitrag irgendwie nicht. Aber ich weiss, was Kundalini ist. Und wieso sollte sie auch Generationsverträge regeln ?
     
  3. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    traditionell werden jüngere Personen "gebremst".

    traditionell ist auch dass es sich um Wiedergeburten handelt, die in der Astralwelt ein Totengericht hatten, belehrende Filme, und schnell vieles klar ist im Neuen leben, weil die Filme des Totengerichts, die Fehler aus dem vergangenen Leben verständlich zeigen, so dass man sie nie mehr erneut machen würden.

    Leider werden immer wieder "Dinge" oder "Wege" aufgepfropft.

    Kundalini macht diese Aupfopfungen auf nächste Generationen einfach nicht.

    Die Seelsorge der Eltern, Lehrern und Kirche leben meist in der Ehrfahrung, aber diese sind Halbwahrheiten.

    Kundalini ist halb lunar, also passiv, hald solar, also aktiv. geistig und materiell, gesteuert vom mittleren Kanal, zum Beispiel im SInne der Evolution.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2014
  4. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Ähm, also das Einzige was mir dazu einfällt ist, dass z.b. Reinigungen durch Kundalini oder durch religiöse Ablässe (von Sünden ect.) nicht auf nächste Leben oder eigene Kinder übertragen werden können d.h. das man in jeden Leben gewissermaßen von vorne anfangen muss. Allerdings nehme ich an, dass es in den nächsten Leben dann einfacher oder schneller wird wieder auf den "neuesten Stand" zu kommen, auch gerade evolutionsmäßig, weil Kundalini ja viel mit der Evolution zu tun hat. Nur, wenn Kundalini einen dazu bringen könnte unsterblich zu werden, sodass man sein jetziges Leben ewig leben könnte und nicht wiedergeboren werden müsste, müsste man nicht mehr von vorne anfangen sich zu reinigen u.s.w. Und selbstverständlich braucht es Krisen um Lösungen zu finden sie überwinden zu können. Wenn es immer nur Frieden gäbe, könnte es sein, dass sich eben nachfolgende Generationen zu sehr daran ausruhen. Allerdings ist es so, dass wenn man sich die Geschichte anguckt, gab es nie wirklich Frieden. Es gab in jeden Jahr, in jedem Jahrhundert irgendwelche Kriege. Im goldenden Zeitalter haben wir bis jetzt noch nicht gelebt, wobei ich denke, dass es vielleicht auch individuell für jeden unterschiedlich ist, also das manche Menschen bereits im goldenen Zeitalter leben und andere tun es noch nicht. Meiner Ansicht nach, müsste man schon ein Aussteiger sein, also einfach aufhören das Spiel des Lebens zu spielen das die meisten spielen und erst dann hat man selber Frieden und lebt im goldenen Zeitalter. Kundalini kann helfen, dass man ein Aussteiger wird, sodass man von nichts materiellen mehr abhängig ist und gerade nicht mehr davon, dass irgendwo Krieg existiert. Naja, das waren jetzt nur einige Gedankengänge gewesen :)
     
  5. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    alles andere ist absurd, was soll denn Krieg sein, als okkulter Friede.
     
  6. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.676
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Werbung:


    Empfindest du es als kalte Generation ?

    Wenn ich da an Generationen denke, die willenlos in den Krieg gezogen sind,
    dem Herrscher zu Willen, empfinde ich das eher als kalt.

    Es muss auch Generationen geben, die sich selbst Leben können, und
    da haben wir doch den Raum dazu.
     
  7. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    ja, schon. irgendwie hat es vorallem der Sozialismus geschafft erste Räume für junge Generationen zu schaffen, allerdings ist dies im Auto-Verständnis, dass Miete zu zahlen wäre.

    Was heißt dass Wort Miete eigentlich. Mi ist ja eher ich, und te ist ja eher das du. Ich bin ja nicht du, denn der Mieter ist nicht der Vermieter, oder ist es ZUfall, oder gibt es Zufall.

    Warum muss ich Miete zahlen, was kann ioch dafür dass ich geboren bin, dass Arbeit wenig einbringt, arbeitslose und sozialhilfe noch weniger, aber ich habe Freunde die ich einladen möchte, mein Vermieter hat ja keine, zum Beispiel, ist aber sozial höher, und darf bei mir nicht wenig abkassieren.

    Dass ist doch auch alberner Generationsvertrag, insofern, weil ich jemanden bezahle, und nicht selbst Kapital aufbauen kann. Wie denn?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen