1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist es doch das Gemüse?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von JohnBroughtman, 17. Juni 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JohnBroughtman

    JohnBroughtman Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    32
    Werbung:
    Ich glaube die EHEC-Fälle sind letzte Woche gesunken, da viele Leute die Woche davor kein Gemüse gegessen hatten. Jetzt ist Gemüse wieder "freigegeben", und schon stellt man teils wieder einen Anstieg der Fälle fest.

    Seltsam war für mich auch dass nur kurzzeitig bekannt war das Sprossen gefährlich sind, aber schon einen oder zwei Tage angeblich die Fallzahlen absanken, obwohl die Inkubationszeit bis zu 10 Tage dauert. Es ist wohl doch auch das Gemüse!

    Ich vermute nächste und übernächste Woche werden die Fälle wieder rapide ansteigen, da die Leute nach Presseinfos leichtgläubig wieder bei Gemüse zulangen.

    Ich glaube Gemüse wurde auf wirtschaftlichen Druck und trotz Risiko wieder freigegeben. Was meint ihr?

    deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2011/06/114949/
     
  2. Sayalla

    Sayalla Guest

    Ich koche es oder lasse es stehen. Roh esse ich nur die Sachen aus meinem Garten. Und wenns das Wasser sein sollte, spielte das alles eh keine Rolle mehr, denn früher oder später kriegen wir sie...
     
  3. Alice94

    Alice94 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    3.103
    Die Vermutung hatte ich auch, nachdem die Klagen und Forderungen nach finanzieller Entschädigung von Seiten der Bauernverbände zunehmend lauter wurden. Auch Spanien übt vermutlich einen massiven Druck auf die BRD aus vor der EU.

    Der Sicherheit halber verzichte ich weiterhin auf rohes Gemüse und favorisiere statt dessen gut gereinigtes Obst, das zudem nicht direkt am Boden wächst.
     
  4. JohnBroughtman

    JohnBroughtman Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    32
    Mich würde nichtemal wundern, wenn wie im Falle Fukushima, die offensichtliche Berichterstattung bezüglich Ehec fast komplett eingestellt wird, obwohl es schlimmer ist als vorher. Weil die "wichtigen Leute" wissen dann ja bescheid, und essen eben dies und jenes nicht!
     
  5. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.741
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    radie eriwan antwortet:

    "nein, es ist nicht salta und auch nicht das egmüse, es sind deine gedanken!"


    :ironie:



    shimon1938
     
  6. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Ich gehe davon aus, dass es C schlicht egal ist, was mit B wird, solange A genug Geld verdienen kann- zumal mit dem Geld ja auch C bezahlt wird... und zu einem gewissen Teil auch A.
    Also was wollen A und B eigentlich? Die können doch froh sein, dass sie überhaupt was zu essen haben :ironie:
     
  7. Alicebergamo

    Alicebergamo Guest

    1/2 Aubergine geschält
    1 grosses Stück Kürbis
    1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen (für Deutschland eventuell nur 1...?)

    Kräutersalz und Wasser zugeben und 20 Min kochen
    einen guten Schuss Olivenöl extra Virgine
    pürieren und frische Basilikumblätter mit der Schere reinschneiden
    (also überm Topf und schnibbel schnibbel)



    mein heutiges Suppenrezept:zauberer1
     
  8. Alice94

    Alice94 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    3.103
    Tja, letzten Endes müssen wir den Politikern und Wissenschaftlern alles glauben, weil wir selber nichts beweisen oder überprüfen können. Ich hasse diese mediale Abhängigkeit. Schlussendlich können sie uns erzählen, was ihnen zum Vorteil ist. Wenn die Kassen der Krankenhäuser leer sind, raten uns die Behörden halt mal vom Konsum von Obst und Gemüse ab. damit der Organismus nicht mehr alle Vitalstoffe bekommt, um sich gegen Infektionskrankheiten aller Art angemessen zu verteidigen - und schon hat man eine gestiegene Anzahl von erkrankten Patienten... Das ist natürlich Verschwörung, aber möglich ist da halt alles. Wir wissen nichts.
     
  9. nanabosho

    nanabosho Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    932
    Ort:
    so oft wie möglich in meiner Mitte
    Es ist uns ja nicht benommen, schön in Panik zu geraten, wie diejenigen sich das vorstellen, die den EHEC-Hype losgetreten haben. Man braucht nur mal zu vergleichen:
    Es gibt in Deutschland (Statistik von 2006 und nur offiziell, die Wahrheit liegt also weit höher und ist seitdem garantiert angestiegen) pro Jahr mindestens 220000 (in Worten: zweihundertzwanzigtausend) Krebstote und niemand regt sich darüber auf. Noch mehr Herz-Kreislauf-Tote gibt es ebenfalls und niemand regt sich darüber auf. Wenn aber 5 oder 8 Leute monatlich an einem neuen Virus - wo mag der nur so plötzlich herkommen, so was aber auch? - sterben, ist das natürlich Grund zur Panik und füllt auf einmal die Schlagzeilen.
    Wir (meine Freundin und ich) haben in dieser ganzen Zeit lustig Tomaten und Gurken und Salat gekauft (sie waren übrigens außerordentlich billig!!!) und gegessen und sind gesund und locker drauf.

    Herzliche Grüße,
    nanabosho
     
  10. panta rhei

    panta rhei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.645
    Werbung:
    ich esse nur noch tiefkühlpizzen und microwellenbaguettes
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen