1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ist das nicht erschreckend?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Kritiker, 22. Juli 2003.

  1. Kritiker

    Kritiker Guest

    Werbung:
    Servus,
    (Ich hab das schon in einem anderen Forum gepostet aber die
    haben es nicht mal gelesen)
    Ich habe einige Seiten über Tachyonenenergie gelesen
    und eine Liste der darauf enthaltenen teilweise haarsträubenden
    Fehler gemacht(Fehler.txt -wenns nicht funktioniert mit rMaustst. auf den Link klicken Verknüpfung kopieren und in die Adressleiste einfügen).
    Es wurde z.B. gesagt, dass H-Atome dieselbe Struktur
    hätten wie Neutrinos und dass Neutrinos uns mit Wärme und Licht versorgen
    würden.
    Zusammenfassend kann ich wohl sagen, dass der am weitesten verbreitete Irrtum
    ist: Tachyonen die mit Überlichtgeschwindigkeit fliegen hätten keine Masse.

    Die einzigen Tachyonen ohne Masse würden mit Lichtgeschwindigkeit fliegen,
    sobald ihre Geschwindigkeit die Lichtgeschwindigkeit überschreitet müssen sie
    auf jeden Fall eine Masse haben. Die Masse ist zwar imaginär, weil sie die
    Wurzel aus einer negativen Zahl ist aber es ist eine Masse.

    Ausserdem war ich etwas irritiert von dem Begriff "Frequenzen" die Frequenz eines
    Teilchens sagt zusammen mit der Wellenlänge etwas über den Energiezustand aus in dem
    das Teilchen ist. Da Tachyonen noch nicht beobachtet wurden können sie wohl kaum
    einfach so den Energiezustand eines Teilchens ändern denn das könnte man im Labor
    nachvollziehen und ihre Existenz wäre bewiesen.

    Das führt mich zu der Frage: Weshalb wurden ausgerechnet Tachyonen als Energieform
    für irgendwelche angeblich heilenden Apparate herangezogen? Ich will ja jetzt nicht
    einfach so behaupten dass diese Apparate nichts bewirken aber wer kam auf die
    Idee das Tachyonen dafür verantwortlich sind? Für Forscher blieben sie bis heute
    unsichtbar, obwohl sie unvorstellbar präzise Detektoren zur Verfügung haben
    und irgenjemand hat sie mal einfach so als Energieform entdeckt? das passt alles
    einfach nicht zusammen.


    Grüsse
    Jourei
     
  2. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Lieber Kritiker,

    ich habe Dir zum "Einlesen" den Thread "Tachyonen" heraufgeholt. Vielleicht findest Du darin ja noch mehr interessantes. Manchmal braucht man nur im "Verborgenen" blättern/graben und schon entdeckt man in der "unergründlichen Tiefe" wahrhaft Wissenswertes, was man auf den Ersten Blick nicht sieht.

    Alles LIEBE
    Alia
     
  3. Kritiker

    Kritiker Guest

    Hallo Alia,
    bleibt immer noch die Frage woher die Hersteller Tachyonisierter
    Produkte mehr über Tachyonen wissen als die Physiker die
    sie erfunden haben und bessere Geräte haben (zur untersuchung)
    Gruß
    Jourei
     
  4. Werbung:
    Menschen sind nicht immer das, als was Sie erscheinen.

    Gruss
    A.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Lobkowitz
    Antworten:
    219
    Aufrufe:
    9.890

Diese Seite empfehlen