1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Immer wiederkehrender Traum von Volksschulliebe

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Suessemaus3000, 6. September 2017.

  1. Suessemaus3000

    Suessemaus3000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2017
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Guten morgen! Ich träume in unregelmäßigen Abständen von meiner Volksschulliebe, wir waren beide richtig verliebt aber ich traute mich nicht mit ihm ins kino etc zu gehen und so wurde es nichts ernstes. Ich träume wirklich sehr oft von ihm, dass wir uns küssen, etwas unternehmen etc. Ich bin mittlerweile 31 jahre, glücklich verheiratet und habe 2 wunderbare kinder. Wieso träume ich immer nur von ihm? Hatte andere richtige beziehungen nach ihm trotzdem träume ich nur von ihm... danke für eure hilfe
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    7.644
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Süßemaus,

    es könnte da um das Bedürfnis nach mehr unschuldiger und unbedarfter Zuwendung oder auch Nähe gehen. Es ist einfach diese unbeschwerte Stimmung von damals, mit der diese Sehnsucht umschrieben werden soll. In Deiner Schilderung ist auch von der Gemeinsamkeit die Rede. Möglicherweise ist da also im Alltagstrott etwas von dieser unbekümmerten Lebensfreude untergegangen.

    Ich könnte mir auch vorstellen, dass Du an der Schwelle eines neuen Lebensabschnitt stehen könntest, bei der häufig Bestandsaufnahmen in Sachen der Bedürfnisse angestellt und neu bewertet werden.

    Merlin
     
    Holztiger gefällt das.
  3. sikrit68

    sikrit68 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2016
    Beiträge:
    295
    Werbung:
    Es ist dieses Ideal einer nicht durch Alltagsrealität "befleckten" Liebe, das sich im Unterbewusstsein festgesetzt hat. Wenn sich Verliebtheit nicht durch Sex, Zusammenleben, Heirat, Kinder kriegen etc. manifestiert, kann ein (lebenslanger?) Zauber erhalten bleiben. Ein Traum eben.
    Es muss dabei gar nicht um diesen konkreten Menschen gehen. Er ist wahrscheinlich nur ein Symbol, eine Projektionsfläche. Für die Vorstellung von idealer (ewiger?) Liebe.
    Wir wissen doch alle, dass Nicht- Erfülltes seinen besonderen Reiz hat.
    Es waren zwei Königskinder, die hatten einander so lieb - sie konnten zusammen nicht kommen - das Wasser war viel zu tief...
    Ist doch auf einer Seite schön.
    Mit solchen Traumbildern kann die Seele auftanken, sich immer wieder Trost und Hoffnung holen.
    Es geht dabei nicht darum, dass man sich an eine illusionäre Hoffnung als fixe Vorstellung klammert - sondern um das PRINZIP Hoffnung.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen