1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ich werde von meinem Ex belästigt

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von BIRMI, 21. Juni 2009.

  1. BIRMI

    BIRMI Guest

    Werbung:
    Ich habe mit ihm 5 Monate eine Beziehung geführt, aber nicht zusammen gewohnt. Nach kurzer Zeit habe ich gemerkt, dass mir diese Beziehung nicht wirklich echte Gefühle, Liebe, etc. bringt. Er behauptet er liebe mich, dennoch kann ich ihn nicht lieben und habe die Beziehung nun endgültig beendet (das 1. mal wollte ich sie schon vor 2 Monaten beenden, habe mich aber wieder auf ihn eingelassen :-( - mein Fehler. Nach kurzer Zeit merkte ich wieder, dass er mich mit seiner Art und Weise nur stresst. Er hat eine unerträgliche Art, sozusagen er hält wie eine Klette an mir fest. Neuerdings versucht er auch über meine Kinder Kontakt zu mir zu kriegen, obwohl ich ihm klar und deutlich gesagt habe, er solle uns endlich in Ruhe lassen. Daraufhin meinte er er wolle ja wenigstens nur die Freundschaft aufrecht erhalten. Aber das ist nicht möglich. Der Typ ist sowas von nervig. Heute kam er unangemeldet zu uns unter dem Vorwand er wolle nur mit meinem Sohn reden. Nach 1 Stunde setze ich ihn vor die Tür mit all seinen Sachen die er noch bei mir hatte. Ich musste weg. Nach 1/2 Stunde kam ich zurück mit der Hoffnung er ist weg. Plötzlich klopft er an meinem Fenster. Ich sagte ihm er solle abhauen und sich nicht wieder blicken lassen, weil ich sonst die Polizei riefe. Ich ging aus dem Zimmer in die Küche, dann klopfte er dort und schrie ich solle ihn hineinlassen.
    Ich ignorierte ihn und ging in den 1. Stock des Hauses, er schwang sich über den Balkon hinauf und so ging das weiter, belästigte mich des weiteren. Dann rief ich die Polzei und erklärte ich werde belästigt. Die Polizei hat ihn aufgeschnappt und mit ihm geredet. Anschließend kam der diensthabende Beamte zu mir und hat mich befragt. Ich und meine Kinder fühlen uns schon seit mindestens 3 Wochen belästigt. Was sagt ihr dazu, hättet ihr auch so reagiert? Aber ich möchte dem ganzen Stalking ein Ende setzen, weil er einfach keine Grenzen kennt. Notfalls werde ich ihn anzeigen.
     
  2. Sheela

    Sheela Guest

    Hast du Brüder?
     
  3. BIRMI

    BIRMI Guest

    @ Sheela nein hab keine Brüder, die ihn vertreiben könnten.
     
  4. Allegrah

    Allegrah Guest

    Hallo Birmi!

    Ein so anhänglicher Mensch zählt auf Aufmerksamkeit. Solange du ihm diese gibst, wird er dich kaum in Ruhe lassen.
    Wenn du ihn wirklich loswerden willst, solltest du die ganz Arrogante sein, spielen von mir aus. D.h. du darfst ihm nicht eine Sekunde Aufmerksamkeit schenken und ihm eiskalt und uninteressiert begegnen.
    Das mit der Polizei war in Ordnung, wenn er schon übers Balkon geklettert kommt.
    Null Aufmerksamkeit scheucht den hartnäckigsten Menschen weg. Er muss an jeder deiner Reaktionen merken, dass er absolut keine Rolle in deinem Leben spielt.

    Bedenke bitte, dass auch eine Abwehr Aufmerksamkeit bedeutet. Selbst das sollte nicht sein. Mach ihm auf eine ganz arrogante Art klar, dass er dir nichts bedeutet.
     
  5. Sheela

    Sheela Guest

    Schade...:umarmen:
     
  6. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    nur so n Vorschlag:



    :ironie:

    Kann grade nicht klar denken, morgen kommt vielleicht ein brauchbarer Kommentar ;)
     
  7. Nebelkraehe357

    Nebelkraehe357 Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    381
    Kann mich nur Allegrah anschließen. Eine Bekannte von mir, hatte sich auch so einen eingetreten. Anfangs war ich seine Schulter zum Ausheulen. Sie hat ihm 100 mal gesagt dass sie nix von ihm will. Zum einen war es für ihn auch wieder Aufmerksamkeit, zum anderen hat er trotzdem alles ganz ganz anders gedeutet und aufgefasst als es von ihr gemeint war. Schlussendlich hat wirklich nur das vollkommene irgnorieren genützt.
    Das mit der Polizei war OK. Beim nächsten Mal würde ich es nur nicht mehr androhen, sondern gleich anrufen.
     
  8. BIRMI

    BIRMI Guest

    Ich habe auch die Polizei gerufen, weil mir sein Gehabe schon seit längerem auf den Geist geht. Meines Erachtens ist der Typ verhaltensgestört, weil er meinen Wunsch, nämlich mich und meine Familie endlich in Ruhe zu lassen, nicht respektiert. Er geht immer weiter, kennt keine Grenzen und kann ein Nein nicht akzeptieren. Eben, wenn ich von vorherein gewusst hätte, wie der Typ gelagert ist, hätte ich nie Kontakt zu ihm aufgebaut, aber das ist so schleichend gekommen, er hat Geschenke gebracht, die ich gar nicht wollte, sich bei meinen Kindern "eingeschleimt", sich in Dinge eingemischt, die ihn gar nichts angehen, etc., etc. Als ich ihm die Schranken wies, hat er gemeint, er möchte wenigstens Freundschaft. Aber auch da kennt er keine Grenzen. Er übt mit seiner Art Macht aus. Sein Verhalten finde ich widerlich - ganz klares Stalking.Jetzt setze ich dem ganzen Dilemma ein Ende. So gehts einfach nicht! Und wenn er nicht darauf Rücksicht nimmt, kriegt er seine Anzeige, aber die wird strafrechtlich nur dann verfolgt, wenn die Szene nachweislich über einen längeren Zeitraum geht.
     
  9. Livy

    Livy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    10
    Ort:
    NRW - Wo der Storch ins Gras beisst
    Hallo Birma,

    an Deiner Stelle hätte ich genauso gehandelt und die Polizei gerufen. Hast Du schon daran gedacht, einen Anwalt einzuschalten und eine einstweilige Verfügung gegen den Typen zu erwirken?

    Hand aufs Herz, würde eine Freundschaft mit ihm was bringen? Dann hätte er wieder einen Fuß in die Tür und wie Du schon geschrieben hast, auch bei Freundschaft kennt er keine Grenzen. Jedes kleine Stück Deines Lebens, das Du ihm erlaubst zu betreten, wird er nutzen, um seine Macht zu festigen. Wenn es dann irgendwann zum Gau kommen sollten, könnte er sagen: "Aber Du hast doch..."

    Lass Dir nichts gefallen und kämpfe! Es ist Dein Leben, das Deiner Kinder. IHR habt ein Recht auf EUER Leben, nicht der Typ!

    Lieben Gruß und alles Gute für Dich,
    Livy
     
  10. Nemesis5

    Nemesis5 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    26.787
    Ort:
    überhalb des Weißwurschtäquator's
    Werbung:
    Hallo Birmi :kiss4:


    Ja, von so Stalkern kann ich auch ein Lied singen. Ignornanz kann auch schüren .... so nach dem Motto: "Dann erst Recht!".

    Ich habe beide Seiten durch. Wie oft stand ich bei der Polizei .. immer das selbe Spektakel ... "Da können wir Ihnen nicht helfen, solange er nicht körperlich gewalttätig wird." Iss ja nett [​IMG]

    Nun bei uns ist auch von den Km her, eine größere Distanz, dass er nicht einfach vor der Wohungstür steht. Da das meiste bei mir über Handy (SMS) und Briefe geht/ging, habe ich mir zuerst eine neue Handynummer besorgt. Kann er sich ja auf der alten Nummer dod-simsen. Briefe hält er sich momentan mir gegenüber zurück, dafür macht er abfällige Bemerkungen in Briefen der Tochter gegenüber ... auch seitens seiner Familie. Sie (seine Mutter) konnte ich stoppen, indem ich ihr einen Brief geschrieben habe, sie hat es zu unterlassen. Bei Wiederholung folgt eine einstweilige Verfügung. Nun, dies hatte ihr wohl imponiert ... es geht auch hier weiterhin über die Tochter .... "böse Mama!".

    Ihn habe ich letztens bei Gericht auflaufen lassen, habe mal fix eben 22 Anlagen hin geschickt (alles Beweise, wie er mir versucht das Leben zur Hölle zu machen), als Bestandteil meiner Verteidigung. Nun, wurde abgelehnt, weil gemeint wurde ... "Die Nachstellungen tun hier nix zur Sache!". Ich habe mich innerliche bedankt für diesen Satz ... es ist endlich Aktenkundig und kann mich immer drauf berufen, dass ein Landgericht es als Nachstellungen sieht.

    Momentan ist in dieser Hinsicht Ruhe ... es sei denn, man sieht natürlich immer mehr Klagen, die er mir an Hals hängt als Stalking an, dann geht es natürlich härter denn je weiter zur Sache.

    Moralisch sehr bedenklich ... aber rechtlich wird er Recht bekommen. Und nur, weil ich mit der Lebensforn nicht mehr mit einverstanden war und ihn verlassen habe. Er hat ein "Besitzdenken".

    Ja, so einen richtigen Tip kann ich Dir nicht geben, kann nur ein wenig von mir erzählen.

    :umarmen: Medchen :daisy:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen